Juni 25, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der neue MacBook Air Leak enthüllt Apples enttäuschende Entscheidung

Der neue MacBook Air Leak enthüllt Apples enttäuschende Entscheidung

Aktualisiert am 3. Juni; Der Artikel wurde ursprünglich am 3. Juni veröffentlicht.

Apfel Ihr neuer Mac ist bereit zum Booten Nächste Woche weltweite Entwicklerkonferenz. Die Apple Silicon-Chipsätze M2 Max und M2 Ultra basieren auf dem ein Jahr alten M2-Chipsatz und bieten Verbrauchern mehr Leistung und attraktive Upgrade-Optionen … es sei denn, Sie möchten für das neue 15-Zoll-MacBook Air Geld ausgeben.

Tim Cook und sein Team kamen zu dem Schluss, dass Verbraucher, die sich einen größeren Bildschirm auf ihrem nächsten macOS-Laptop wünschen, bereits im Jahr 2022 viel Geld für ein veraltetes MacBook ausgeben sollten.

Update: Samstag, 3. Juni: Obwohl die Apple-Gläubigen diese Woche damit rechnen können, auf der WWDC etwas über das nächste MacBook Air zu hören, Respektierter Apple Watcher Jason Snell Es klang wie eine Warnung. Auf der WWDC wurden Macs auf den Markt gebracht – insbesondere das 13-Zoll MacBook Air mit M2-Antrieb im letzten Jahr – und es gibt keine Hardware-Garantie. Während die Geräte noch in diesem Jahr auf den Markt kommen, möchte Apple so viel Medienfokus wie möglich auf das neue Headset legen und macOS-Laptops von der Keynote streichen?

Das Problem ist, dass der Headliner oder zwei oder drei der Veranstaltung auf jeden Fall ein glänzendes neues Headset sein wird, nicht irgendein neuer Mac. Es kursieren Gerüchte, dass Apple ein größeres M2 MacBook Air-Laptop zur Auslieferung bereithält, und da es eine Veranstaltung gibt, ist das der Fall Unternehmen könnte es veröffentlichen. Aber ist das eine effektivere Strategie, als ein paar Wochen zu warten, nachdem die Schlagzeilen rund um das Headset verebbt sind, um ein neues Produkt ins Rampenlicht zu rücken?

Über das MacBook Air wurde viel spekuliert. Obwohl Apple nichts bestätigt hat, wäre es nach all der aktuellen Berichterstattung eine mutige Entscheidung, das größere MacBook Air nicht auf den Markt zu bringen.

Nehmen wir es also als gelesen an Auf der WWDC 2023 wird ein 15-Zoll MacBook Air vorgestellt; Vor dem Start gibt es viele relevante Informationen. Das Gleiche gilt für die gemunkelten Spezifikationen des neuen macOS-Laptops, und hier beginnt die Enttäuschung.

Denn dieses 15-Zoll MacBook Air sollte nicht als neues MacBook Air betrachtet werden. Auf der WWDC im letzten Jahr stellte Apple den M2-Chipsatz vor, zu dem auch ein neues MacBook Air mit M2-Antrieb gehörte. Natürlich handelte es sich um ein 13-Zoll-Modell, aber es übertraf die M1-MacBook-Air-Modelle kaum. Ein Jahr später haben wir ein 15-Zoll MacBook Air mit M2. Es wäre ein überzeugendes Einzelhandelspaket gewesen, wenn sie zusammen auf den Markt gekommen wären. Es wurde 12 Monate später auf den Markt gebracht und es sieht so aus: „Oh, wir haben es vergessen… reicht das?

Als ob es nicht genug wäre, die letztjährigen Spezifikationen als „das zukünftige MacBook Air“ zu verkaufen, wird Apple zwei neue Macs herausbringen. Diese Chips werden die neuesten Apple Silicon-Chips mit M2 Max- und M2 Ultra-Chips verwenden und vor der Auslieferung in der nächsten Mac Studio-Version auf den Markt gebracht werden. Und wer weiß, vielleicht sehen wir endlich den ersten Mac Pro mit Apple Silicon?

Da die Laptop-Verkäufe auf breiter Front zurückgehen, wird Apple auf das 15-Zoll-MacBook Air setzen, um die Verkäufe anzukurbeln. Ich habe voller Vorfreude Vorräte angelegt, und zweifellos werden viele zu dem Schluss kommen, dass ein 15-Zoll-Bildschirm ausreicht, um dieses Gerät zu einem Muss zu machen. Und ich könnte mir vorstellen, dass Apple ein paar weitere CPU- oder GPU-Kerne hinzufügt, um etwas mehr als das 13-Zoll-Modell zu bieten.

Apple wird ein „neues“ MacBook Air mit den Spezifikationen des letzten Jahres vorstellen. Es werden aktualisierte M2 Max- und M2 Ultra-Chipsätze angezeigt, die für andere Modelle vorgesehen sind. Und es besteht kein Zweifel, dass wir nächstes Jahr um diese Zeit zum ersten Mal den M3-Chipsatz auf den Markt bringen werden, der alle Air-Modelle 2022 und 2023 in Bezug auf Spezifikationen und Leistung hinter sich lassen wird.

Das 15-Zoll MacBook Air wird ausverkauft sein; Es gibt genügend Apple-Gläubige, die das rechtfertigen. Aber es ist nicht der große High-End-Laptop, auf den viele Verbraucher hoffen. Wenn man bedenkt, wie lange es gedauert hat, bis das 15-Zoll-MacBook bei den Verbrauchern ankam, ist man leicht enttäuscht von den Entscheidungen, die Apple getroffen hat und die uns hierher gebracht haben.

Lesen Sie jetzt die neuesten Schlagzeilen zu Mac, iPhone und Apple Watch im wöchentlichen Apple Loop-Newsrückblick von Forbes …

sich auszahlen Für mich Webseite.

Siehe auch  Der Test weist darauf hin, dass ein defektes Kabel die Ursache für das Schmelzen der RTX 4090-Anschlüsse sein könnte