Mai 29, 2023

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der legendäre Discjockey Jerry Blavat aus Philadelphia ist im Alter von 82 Jahren gestorben

Philadelphia – Action News hat erfahren, dass Jerry Blavat, der legendäre Jockey, bekannt als „The Geator with the Heater“ und „The Boss with the Hot Sauce“, gestorben ist. Er war 82 Jahre alt.

Er starb am Freitag um 3:45 Uhr im Jefferson Methodist Hospital an den Folgen von Myasthenia gravis und damit verbundenen Gesundheitsproblemen.

Er hinterlässt vier Töchter, Enkel, Urenkel und die langjährige Partnerin Kelly Stahl.

Blavat hatte kürzlich medizinische Probleme im Zusammenhang mit einer Schulterverletzung und musste aufgrund seines Gesundheitszustands eine bevorstehende Show im Kimmel Cultural Campus absagen. zu seiner Website.

Geboren in Süd-Philadelphia als Sohn eines jüdischen Vaters und einer italienischen Mutter, floss Musik seit seiner Kindheit durch seine Adern. „The Geator“ wurde weithin als einer der ersten Rock’n’Roll-DJs anerkannt, der den Beruf revolutionierte und das „Oldies“-Format entwickelte.

Blavat hat in mehreren TV-Shows und Filmen mitgewirkt, darunter „Monkees“, „Desperately Looking Susan“, „Baby, It’s You“ und „Cookie“.

1953 debütierte er im Alter von 13 Jahren auf dem ursprünglichen Musikpavillon. Die Produzenten der Show von Channel 6 in Philly fanden heraus, dass ihr berühmter Tänzer unter der Altersgrenze lag, ließen ihn aber bleiben, um bei der Auswahl der Aufnahmen zu helfen.

Jahre später moderierte er die Tanzshow „The Discophonic Scene“, in der einige der größten Stars der Ära auftraten.

Blavats Enthusiasmus, Talent und natürliches Talent, herauszufinden, was Teenager treffen würde, führte zuerst zu einer syndizierten Radiosendung und dann zu einer Fernsehsendung in den 1960er Jahren.

Jahrzehntelang unterhielt er Menschenmassen mit Auftritten in der Gegend von Philadelphia und verbrachte seine Sommer am Strand, wo ihm der Volkstanzclub „Memories in Margate“ gehörte.

Es war eine Karriere, die zu vielen Freundschaften mit großen Künstlern wie Sammy Davis Jr., Don Rickles und sogar Frank Sinatra führte.

„Alle waren da“, sagte Blavat während eines Interviews im Jahr 2022 über Memories. „Meine Mutter hat dort für (Frank) Sinatra gekocht. Sie hat auch für Sammy Davis, Jr. gekocht. Chuck Berry ist dort aufgetreten.“ New-Jersey-Bühne.

Mit seinen beliebten Spitznamen „The Geator with the Heater“ und „The Boss with the Hot Sauce“ hat er unzählige Tanzkonzerte veranstaltet und dabei geholfen, zahlreiche Acts zu brechen, darunter die Four Seasons und die Isley Brothers, und hat auch Künstler aus Philadelphia wie Bobby Riddle gefördert . . .

Er trat regelmäßig in der Italian American Show in Philadelphia auf und war viele Jahre lang Gast bei der Thanksgiving Day Parade von 6abc.

1993 wurde Blavat in die Philadelphia Music Alliance Hall of Fame aufgenommen. Sie finden seinen Namen auf dem Walk of Fame entlang der Avenue of the Arts in der Innenstadt.

Seit 1998 ist er in einer Dauerausstellung in der Rock and Roll Hall of Fame zu sehen. 2002 wurde er in die Philadelphia Broadcast Pioneers Hall of Fame aufgenommen.

Auf die Frage nach seiner Karriere als Discjockey und seinem Aufstieg zum Ruhm sagte Blavat der Bühne in New Jersey: „In meinem Leben drehte sich also alles um großartige Menschen. Und wenn es morgen endet, bereue ich es nicht, weil ich die Menschen glücklich gemacht habe Menschen glücklich zu machen, ich habe mein Leben gemacht.“

Blavat wollte nie aufhören, seine Liebe zur Musik und zu Philadelphia zu teilen.

Egal was, dieser Rhythmus wird immer mit einer Kraft und einem Elan durch die Adern dieser Stadt schlagen, die nur „Boss with Hot Sauce“ verbreiten kann.

—-

Diese Geschichte wurde aktualisiert, um zu zeigen, dass Jerry Blafft Teil einer Dauerausstellung in der Rock and Roll Hall of Fame ist, aber er war kein Eingeweihter.

Urheberrecht © 2023 WPVI-TV. Alle Rechte vorbehalten.

Siehe auch  Olivia Wilde reicht Rechtsdokumente von Jason Sudeikis auf der CinemaCon ein – Deadline