April 13, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der ISOCELL Vision 931-Sensor von Samsung unterstützt das Face-Unlock-System

Der ISOCELL Vision 931-Sensor von Samsung unterstützt das Face-Unlock-System

Vor zwei Monaten stellte Samsung zwei neue ISOCELL-Sensoren vor: den ISOCELL Vizion 63D und den ISOCELL Vizion 931. Einer dieser Sensoren wird jetzt in dem neuen und revolutionären 3D-Gesichtsentriegelungsmechanismus verwendet, der von Metalenz entwickelt wurde. Dies zeigt die Überlegenheit der neuen Kamera von Samsung bei der 3D-Tiefenkartierung.

Metalenz ist ein aus Harvard Labs hervorgegangenes Optikunternehmen, das von Unternehmen wie Intel und seinem SDK unterstützt wird.

Das 3D-Gesichtsbiometriesystem von Metalenz nutzt den ISOCELL Vizion 931-Sensor von Samsung

Metalenz, ein Unternehmen, das optische Systeme für Anwendungen in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Automobil und Internet der Dinge entwirft und entwickelt, kündigte das erste vollständige 3D-Gesichtsbiometrische System namens Polar ID an. Dieses System nutzt den ISOCELL Vizion 931-Sensor von Samsung als Lichttreiber für sein revolutionäres Bildgebungssystem mit Polarisationssortierung. Metalenz stellt Bildgebungs- und Sensorlösungen her, die bereits in vielen Smartphones zum Einsatz kommen. Jetzt hat das Unternehmen ein vollständiges 3D-Gesichtsscan-, Erkennungs- und Entsperrsystem entwickelt, das auf verschiedenen Geräten, einschließlich Smartphones und Tablets, verwendet werden kann.

ISOCELL Vision 931-Sensor

Das Optikunternehmen behauptet, dass Polar ID „Das weltweit einzige Bildgebungssystem für Endverbraucher, das den vollständigen Polarisationszustand von Licht erfassen kann.Dies bedeutet, dass es mit einem einzelnen Foto funktionieren kann, während andere 3D-Gesichtsentsperrungssysteme mehrere Fotos benötigen, um zu funktionieren. Dieses neue System macht den gesamten Prozess schneller und genauer. Das Unternehmen gibt an, dass Polar ID 50 % kostengünstiger und kleiner ist als herkömmliche Face-Unlock-Lösungen.

Größenvergleich mit dem traditionellen Face-Unlock-Kamerasystem von Metalenz Polar ID

Metalenz sagte, dass seine Partnerschaft mit Samsung beim ISOCELL Vizion 931-Sensor und seine Massenproduktionskapazität eine schnellere Einführung des biometrischen Systems Polar ID in Smartphones ermöglichen. Dieses System bietet 3D-Gesichtserkennung und Biometrie im Nahinfrarotspektrum mit branchenführender Quanteneffizienz und erstklassiger fortschrittlicher Verschlusstechnologie.

Siehe auch  Es wurde ein neues Total War-Spiel angekündigt, das im alten Ägypten spielt

Mehrere Smartphone-Marken testen das Polar ID-System

Metalenz Polar ID Samsung ISOCELL Vision 931 Modell

Das Polar ID-System wird auf dem MWC 2024 in Barcelona, ​​​​Spanien, ausgestellt. MWC-Besucher können die kompakte Stellfläche, Sicherheit, Geschwindigkeit und Erschwinglichkeit von Polar ID auf einem Smartphone-Referenzdesign erleben, das den Snapdragon 8 Gen 3-Prozessor verwendet. Offenbar evaluieren mehrere Smartphone-Marken Polar ID, und zusätzliche Evaluierungskits werden verfügbar sein im zweiten Quartal dieses Jahres. Wir können damit rechnen, dass es in der zweiten Hälfte dieses oder nächsten Jahres in Smartphones zum Einsatz kommt.

Dieses neue System kann in Smartphones, AR/VR/MR-Geräten, Tablets, Laptops und mehr verwendet werden.

CY Lee, Vizepräsident des Vertriebs- und Marketingteams für Sensoren bei Samsung Electronics, sagte:Bei unserer Zusammenarbeit mit Metalenz geht es nicht nur um die Kombination von Technologien; Es stellt einen entscheidenden Fortschritt in den biometrischen Bildgebungsfunktionen dar und macht Gesichtsentriegelungslösungen mit erhöhter Sicherheit und Erschwinglichkeit weltweit verfügbar. Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Metalenz, einem Unternehmen, das unser Engagement teilt, intelligente Lösungen auf den Markt zu bringen.