Juli 14, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Der CEO von Take-Two nennt den Portpreis von 40 £ für Red Dead Redemption „kommerziell korrekt“

Der CEO von Take-Two nennt den Portpreis von 40 £ für Red Dead Redemption „kommerziell korrekt“

Die Reaktionen auf Rockstars kürzlich angekündigte PS4- und Switch-Portierung des Open-World-Cowboys Red Dead Redemption waren gelinde gesagt gemischt, wobei der Preis von 40 £ bzw. 50 $ besonders kritisiert wurde. Strauss Zelnick, CEO von Rockstars Muttergesellschaft Take-Two, bestand jedoch darauf, dass die Preisgestaltung „kommerziell korrekt“ sei.

Diejenigen, die mit dem Preis der Red-Dead-Redemption-Portierung unzufrieden sind, werden feststellen, dass dieser Neuveröffentlichung der Multiplayer-Modus fehlt, der im mittlerweile 13 Jahre alten Originalspiel enthalten ist, und dass sie die Vorteile der modernen Technologie, die sie antreibt, nicht nutzt. Auch die Xbox-360-Version, die per Abwärtskompatibilität auf Xbox One und Series X/S spielbar ist, hilft nicht weiter. Wird derzeit digital für 30 £ gekauft.

sprechen zu IGNZelnick, CEO von Take-Two, wies die Beschwerden jedoch zurück und betonte: „Dies ist unserer Meinung nach der kommerziell korrekte Preis dafür.“ Er bemerkte auch die Aufnahme von Undead Nightmare in die Switch- und PS4-Portierung und bezeichnete den DLC mit Zombie-Thema als „ein großartiges eigenständiges Spiel, als es ursprünglich veröffentlicht wurde. Wir sind also der Meinung, dass es ein großartiges Erstlingspaket ist, und auf jeden Fall eins.“ großer Wert für die Verbraucher.“


Red Dead Redemption erscheint am 17. August für Switch und PS4.

Was die Entscheidung betrifft, die PC-Version des Red Dead Redemption-Ports aufzugeben – ein weiterer umstrittener Schritt angesichts der anhaltenden Abwesenheit des Spiels auf der Plattform –, antwortete Zelnick nicht, als er gefragt wurde, ob es eine Chance gäbe, dass es in der Zukunft erscheinen könnte, und sagte nur: Die Ankündigungen wurden ihren Teams überlassen.

Red Dead Redemption erscheint am 17. August für Switch und PlayStation 4 (mit PlayStation 5-Unterstützung durch Abwärtskompatibilität).

Siehe auch  Laut Spieleentwicklern lehnt Steam „leichtfertig“ ab, ein vielversprechendes Retro-FPS-Spiel mit einer Warnung vor Inhalten zu sexuellen Übergriffen hinzuzufügen