Februar 8, 2023

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

China hat die Quarantäneregeln aufgehoben, die in einem kritischen Verstoß gegen das Null-Covid-Regime enthalten sind

China wird die Quarantäneanforderungen für einreisende Reisende ab dem 8. Januar aufheben, da das Land Überreste des Null-Covid-Regimes abbaut, das es seit fast drei Jahren vom Rest der Welt abgeschottet hat.

Am Montag enthüllte die Nationale Gesundheitskommission den Schritt als Teil einer umfassenderen Ankündigung, die den Umgang des Landes mit Covid-19 herunterspielte und eine Vielzahl anderer Präventivmaßnahmen endgültig aufgab.

Mehr als 90 Prozent der Fälle der Omicron-Variante seien „mild oder asymptomatisch“ gewesen, sagte der NHC, Teil einer Tonverschiebung, da das Coronavirus in einem Land wütet, das bis vor kurzem nur sehr wenige der 1,4 Milliarden Einwohner infiziert hat.

Die Regierung, die diesen Monat auch die Verpflichtung aufhob, positive Fälle in zentralen Einrichtungen unter Quarantäne zu stellen, kämpft nun mit geschätzten Fällen gegen einen harten Winterausbruch. Spirale in Hunderte von Millionen Und das Gesundheitswesen steht unter Druck.

Modelle haben geschätzt, dass das Virus zu fast einer Million Todesfällen führen könnte, obwohl die öffentlichen Daten in China die Situation vor Ort nicht mehr widerspiegeln und andere Nicht-Covid-Regeln wie Massentests weitgehend abgelaufen sind.

Am Sonntag, einen Tag vor der Aufhebung der internen Quarantänepflicht, kündigte der NHC an, keine täglichen Fallstatistiken mehr zu veröffentlichen, und übergab sie an das chinesische Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten. Die CDC sagte am Dienstag, dass sie unter der niedrigen Bewertung nur monatlich Covid-Daten veröffentlichen werde.

Chinesische Aktien führten die Gewinne in der gesamten asiatisch-pazifischen Region an, wobei der CSI 300-Index der in Shanghai und Shenzhen notierten Aktien um 1,15 Prozent zulegte, während der Shanghai Composite Index um 1 Prozent stieg. Die Hongkonger Börse ist geschlossen.

China Seit Beginn der Pandemie verfolgt es eine strenge Anti-Coronavirus-Politik, hat viele seiner größten Städte abgeriegelt und ausländische Ankömmlinge unter Quarantäne gestellt, um das Virus innerhalb seiner Grenzen auszurotten.

Siehe auch  Boris Johnsons Misstrauensvotum: Live-Nachrichten-Updates

Ende dieses Jahres begann sich die Politik zu entwirren, als die Behörden in mehreren Städten, einschließlich der Hauptstadt Peking, darum kämpften, einen Ausbruch einzudämmen. Demonstranten Sie gingen im November auf die Straße. In einer seltenen Demonstration des Trotzes gegenüber der Zentralregierung schwächte sie ihren Ansatz erheblich ab.

Die Ankündigung vom Montag signalisierte das Ende von Chinas beziehungsveränderndem Null-Covid-Regime zur Außenwelt, dem es lange Zeit gelang, die Übertragung des Virus einzuschränken.

Irgendwann in diesem Jahr mussten ankommende internationale Reisende drei Wochen in einem Hotelzimmer verbringen. Die derzeitige Richtlinie von fünf Tagen in einem Hotel, gefolgt von drei Tagen zu Hause, endet am 8. Januar. Ankünfte müssen weiterhin innerhalb von 48 Stunden vor dem Abflug ein negatives Covid-Testergebnis erhalten und auf Flügen Masken tragen.

Chinas Einwanderungsbehörde kündigte am Dienstag an, dass sie die Ausstellung von Visa für Einwohner des Festlandes für Auslandsreisen ab dem 8. Januar wieder aufnehmen wird, was eine weitere entscheidende Entwicklung für die Wiedereröffnung des Landes darstellt. Die Nationale Einwanderungsbehörde sagte, dass die Behörden auch damit beginnen werden, die für die Arbeit oder Reise erforderlichen Einreisegenehmigungen für Hongkong auszustellen, während die Visumverlängerungen und neuen Genehmigungen für Inhaber ausländischer Pässe am selben Tag wieder aufgenommen werden.

Die plötzliche Aufhebung der Beschränkungen hat Chinas Gesundheitssystem bereits enorm unter Druck gesetzt, Vor allem in Pekingdas eines der Zentren des Ausbruchs war, bevor die Politik aufgegeben wurde, und als eine der am besten vorbereiteten Städte galt.

Jüngste Wirtschaftsdaten haben die Kosten der Politik hervorgehoben. Die Einzelhandelsumsätze, ein Maß für die Verbraucherausgaben, fielen im November im Jahresvergleich um 5,9 Prozent, schlimmer als die Erwartungen der Analysten, während die Wirtschaft voraussichtlich ihr jährliches Wachstumsziel von 5,5 Prozent verfehlen wird, das bereits das niedrigste seit Jahrzehnten war.

Siehe auch  Tausende verließen Cherson, als sich die Ukrainer näherten

Analysten haben jedoch auch vor den wirtschaftlichen und geschäftlichen Kosten des Virus selbst gewarnt, der das Land erfasst Apple gehört zu den Schwachen Für weitere Lieferkettenprobleme.

Unter Zero Covid mussten die Bürger in China den Test alle paar Tage an Ständen in Großstädten machen und einen Code auf ihren Handys scannen, um Gebäude zu betreten. Diese Praktiken sind weitgehend verschwunden, da sich die Fälle schnell vermehren, obwohl noch Ende November Personen in Shanghai in die zentrale Quarantäne verlegt wurden, weil sie in den Bars in engem Kontakt mit positiven Fällen standen.

Zusätzliche Berichterstattung von Cheng Ling in Hongkong