Juli 14, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Chandrayaan-3 macht vor der Landung Fotos vom Mond

Chandrayaan-3 macht vor der Landung Fotos vom Mond

Melden Sie sich für den Wissenschaftsnewsletter „Wonder Theory“ von CNN an. Entdecken Sie das Universum mit Neuigkeiten über erstaunliche Entdeckungen, wissenschaftliche Fortschritte und mehr.



CNN

Die indische Raumsonde Chandrayaan-3 flog vor ihrem historischen Landeversuch in Richtung Mondoberfläche und machte unterwegs einige atemberaubende Fotos.

Indische Weltraumforschungsorganisation Bestimmt am Dienstag, dass Chandrayaan-3 im Zeitplan liegt und der „reibungslose Segelbetrieb weitergeht“. Der endgültige Abstieg der Raumsonde zur Mondoberfläche ist für Mittwoch um 17:45 Uhr EDT (8:15 Uhr ET) geplant.

Im Erfolgsfall wird diese Mission die erste sanfte Landung einer indischen Raumsonde auf dem Mond sein und Indien zum vierten Land überhaupt machen, dem eine solche Leistung gelungen ist. Derzeit sind die Vereinigten Staaten, China und die ehemalige Sowjetunion die einzigen Länder, die kontrollierte Landungen von Raumfahrzeugen auf dem Mond durchgeführt haben.

Die indische Raumfahrtbehörde wird es tun Live-Übertragung des Landeversuchs Beginn am Mittwoch um 17:20 Uhr EST (7:50 Uhr ET).

Am Dienstag, dem Vorabend der Landung von Chandrayaan-3, feierte ISRO dies mit der Veröffentlichung von Fotos und Filmmaterial, das mit den Kameras der Raumsonde aufgenommen wurde.

Die Draufsicht des Mondes wurde aus einer Höhe von 70 Kilometern (43,5 Meilen) über der Oberfläche aufgenommen und zeigt Merkmale wie Mare Marginis, einen großen schwarzen Fleck, der durch antike Asteroideneinschläge am äußersten Rand der erdnahen Seite des Mondes entstanden ist. .

Ein weiteres Bild, das am 20. August aus einer viel näheren Perspektive aufgenommen wurde, als die Raumsonde vorbeiflog, zeigte eine Nahaufnahme der grauen, staubigen Oberfläche des Mondes.

Siehe auch  Die Luftfrachtraten werden steigen, da die Reedereien in den Überlebensmodus übergehen

Nach Angaben der Raumfahrtbehörde ist das Raumschiff in der Lage, seine Position zu bestimmen, indem es die von seinen Kameras aufgenommenen Bilder mit einer in seinem Bordcomputer programmierten Karte des Mondes abgleicht.

Chandrayaan, was auf Sanskrit „Mondwagen“ bedeutet, wurde am 14. Juli vom Satish Dhawan Space Center in Sriharikota im südindischen Bundesstaat Andhra Pradesh gestartet. Das Raumschiff steuerte langsam und methodisch auf die Mondoberfläche zu.

Diese Mission ist Indiens zweiter Versuch, eine sanfte Landung auf dem Mond durchzuführen. Der erste Versuch im Jahr 2019 mit Chandrayaan-2 stürzte aufgrund von Softwareproblemen und Schwierigkeiten mit den Landebremsen auf die Mondoberfläche.