August 19, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Bryson DeChambeau „weiß persönlich“, dass die PGA Tour die LIV-Golfklasse und DROP regeln wird, um das Leben zu verbieten

Bryson Deschamps behauptet, er wisse „persönlich“, dass die PGA Tour das unbegrenzte Verbot von Spielern aufheben wird, der umstrittenen LIV Golf Series beizutreten, und glaubt, dass „sehr bald“ eine Lösung gefunden wird.

Im Gespräch mit Tucker Carlson auf Fox News gab „The World“ eine zuversichtliche Antwort, als er gefragt wurde, ob er besorgt über sein lebenslanges Verbot von der PGA Tour sei, nachdem er der Investition von saudischen Millionen – 125 Millionen Dollar, um genau zu sein – den Rücken gekehrt hatte.

Es macht keinen Sinn (Verbot). „Nein, darüber mache ich mir keine Sorgen“, sagte Deschamps, die US-Open-Siegerin von 2020. Ich denke es wird gelöst.

Persönlich weiß ich, dass es gelöst werden wird, ob es legal ist oder ob sie an den Tisch kommen und die Bedingungen vorlegen. Ich denke definitiv, dass er sich in Zukunft sehr bald waschen wird.

DeChambeau bezeichnete sich selbst als „Pionier in der Mode“ und benutzte mit Tucker dieselbe Linie in Bezug auf die „Spielentwicklung“, über die viele seiner Kollegen bei LIV Golf sprachen.

„Zunächst einmal ist es eine großartige Gelegenheit, im Golf etwas anderes zu machen“, sagte der 28-Jährige. Ich war schon immer ein Trendsetter. Als ich aufwuchs, dachte ich immer, ich würde etwas Großartiges im Golf machen.

Bryson DeChambeau „weiß persönlich“, dass die PGA Tour mit LIV Golf entschieden wird

DeChambeau, der letzte Woche beim LIV-Event gefilmt wurde, erhielt 125 Millionen Dollar, um an der von Saudi-Arabien unterstützten Serie teilzunehmen

DeChambeau, der letzte Woche beim LIV-Event gefilmt wurde, erhielt 125 Millionen Dollar, um an der von Saudi-Arabien unterstützten Serie teilzunehmen

Ich habe immer geglaubt, dass Golf für die jüngere Generation geeignet sein sollte, und ich interessiere mich für die Entwicklung des Golfspiels. Ich denke, jede Branche, egal um welche es sich handelt, hat sich immer verändert und innovativ gestaltet, und Golf ist da nicht anders. Neue Formate und Mannschaften verstärken den Geist des Spiels.

Aber es bleibt noch viel Zeit für jeden LIV-Golfspieler, darüber zu sprechen, bevor er über die riesigen Geldsummen spricht, die nur für die Teilnahme angeboten werden. DeChambeau unterscheidet sich in dieser Hinsicht nicht von den anderen.

„Nur der Wirtschaft zuliebe war da nicht drin“, sagte Deschamps zu seiner Entscheidung, beizutreten. Es wird nur ein Hobby (wenn Sie kostenlos spielen).

Das ist unsere Lebensgrundlage und es war eine große wirtschaftliche Chance für Golfer, viel Geld zu verdienen.

Deshalb sind wir mit Golf aufgewachsen – auch für die Geschichte, um große Turniere, PGA Tour-Events zu gewinnen und jetzt möchte ich LIV-Events gewinnen.

„Man kann hier die Leidenschaft und die Wettbewerbsseite dieses Umfelds sehen und wir alle wollen jede Woche gewinnen.“

Der 28-jährige Dechambeau gab zu, dass das angebotene Geld den Beitritt zum „Kinderspiel“ machte.

Der 28-jährige Dechambeau gab zu, dass das angebotene Geld den Beitritt zum „Kinderspiel“ machte.

Er sagte, er würde das Geld verwenden, um einen Multisport- und Bildungskomplex in Dallas zu bauen

Er sagte, er würde das Geld verwenden, um einen Multisport- und Bildungskomplex in Dallas zu bauen

DeChambeau sagte, dass er mit dem Geld, das er aus seinen Heldentaten bei LIV Golf bekommt, ein Multisport- und Bildungszentrum in Dallas bauen wird.

„Mit den Ressourcen, die ich jetzt habe, heißt das nicht, dass ich auf meinem Arsch sitzen und nichts tun kann“, sagte er. „Irgendwann merkt man, dass das Leben mehr ist als nur Golf und das ermöglicht mir LIV Golf.“

Siehe auch  Schreckliche Leistung, Dillon Brooks rettet die Krieger vor sich selbst

DeChambeau spielte letzte Woche neben Donald Trump, als das letzte LIV-Event bei seinem Bedminster-Turnier stattfand.

Eigentlich ist er ein richtig guter Golfer. „Er hat es in der Mitte der Gasse gesteuert und er hat ein gutes Bügeleisen und legt es gut an“, sagte DeChambeau damals. „Aber es war mir eine Ehre.“ Ich meine, jedes Mal, wenn du mit einem Boss spielst, egal ob er oben oder unten ist, ist es einfach eine Ehre, egal wer er ist.

„Sehr glücklich, eine Affäre mit ihm zu haben, und er war immer so großzügig zu mir.“

Aber eine Beziehung, die auseinandergefallen ist, ist die mit Tiger Woods.

LIV Golf Commissioner Greg Norman teilte Tucker am Montag mit, dass Woods ein Angebot zwischen 700 und 800 Millionen US-Dollar für die Teilnahme an der Breakaway-Serie abgelehnt habe.

DeChambeau spielte letzte Woche eine Tour mit Präsident Trump, der Gastgeber einer LIV-Veranstaltung war

DeChambeau spielte letzte Woche eine Tour mit Präsident Trump, der Gastgeber einer LIV-Veranstaltung war

Aber DeChambeau sagt, Tiger Woods habe nicht mehr mit ihm gesprochen, seit er die PGA Tour verlassen habe

Aber DeChambeau sagt, Tiger Woods habe nicht mehr mit ihm gesprochen, seit er die PGA Tour verlassen habe

In einem Gespräch mit Sports Illustrated Ende Juli sagte DeChambeau, er habe seit dem LIV-Umzug nicht mehr mit Woods gesprochen.

Ich habe absoluten Respekt vor dem, was er sagen würde. Für mich persönlich und um ein Mensch zu sein, werde ich noch härter arbeiten, um zu beweisen, dass ich den Preis wert bin“, sagte er.

Wir standen uns ziemlich nahe und haben uns leider nicht unterhalten, eines Tages werden wir es wieder tun, und ich bin immer offen für ein Gespräch mit jedem.

Siehe auch  Was Sie wissen müssen – CBS Los Angeles

„Ich habe kein Problem damit und ich hoffe, wir können sie von Angesicht zu Angesicht sehen.“