Februar 27, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Billy Joe Armstrong von Green Day gibt seine US-Staatsbürgerschaft auf: „F --- America“

Billy Joe Armstrong von Green Day gibt seine US-Staatsbürgerschaft auf: „F — America“

das neueSie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

Green Day-Leadsänger Billie Joe Armstrong hat angekündigt, seine US-Staatsbürgerschaft aufzugeben Umzug nach England Weil er zutiefst verärgert über die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs ist, den wegweisenden Abtreibungsfall Roe v. Wade aufzuheben.

US-Sänger „Idiot“ Er machte die Kommentare vor einem Publikum bei der Show der Band am Freitag in London. „Amerika, ich gebe meine Staatsbürgerschaft auf“, sagte Armstrong. „Ich komme gleich hierher.“

Billy Joe Armstrong von Green Day tritt am 6. September 2017 im Amphitheatre at the Wharf in Orange Beach, Alabama auf.
(Foto von Michael Chang/WireImage)

„Es gibt viel Dummheit auf der Welt, auf diese miserable Entschuldigung für ein Land zurückzugreifen“, fügte Armstrong hinzu. „Oh, ich mache keine Witze. Du wirst in den nächsten Tagen eine Menge von mir bekommen.“

Armstrong, 50, ist seit 1987 Kapitän des Team Green Day. Er gehört zu den Eine Reihe von liberalen Prominenten der seine Empörung über die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs zum Ausdruck brachte, Roe zu stürzen. Senke. Das Urteil beendete effektiv die Anerkennung eines verfassungsmäßigen Rechts auf Abtreibung und gab einzelnen Staaten die Befugnis, die Praxis insgesamt zuzulassen, einzuschränken oder zu verbieten.

Billy Joe Armstrong sagt, sein Oldtimer sei in Costa Mesa gestohlen worden

Billy Joe Armstrong von Green Day tritt während der American Music Awards 2019 im Microsoft Theatre am 24. November 2019 in Los Angeles, Kalifornien, auf.

Billy Joe Armstrong von Green Day tritt während der American Music Awards 2019 im Microsoft Theatre am 24. November 2019 in Los Angeles, Kalifornien, auf.
(Foto von Kevin Winter/Getty Images für DCP)

Armstrong fährt fort, Amerika zu treffen Laut Daily Mail am nächsten Tag bei der Green Day Show in Huddersfield, England. Er nannte die Richter „Pokes“ und sagte „der Oberste Gerichtshof der USA“.

Siehe auch  Elmo fragte, wie es allen auf X ginge. Elmo war nicht auf die Antworten vorbereitet.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Armstrong am Green Day 2004 seine Abneigung gegen den Hit „American Idiot“ zum Ausdruck bringt, als die Band die US-Medien kritisierte.

„Du willst kein dummer Amerikaner sein / Eine Nation, die von den Medien kontrolliert wird / Informationszeitalter der Hysterie / Es kommt heraus für das dumme Amerika“, singt Armstrong in dem Lied.

Auch Armstrong äußerte sich offen zu diesem Hass Über Ex-Präsident Donald Trump. Er sang „No Trump, No KKK, no Fashist USA“ während der Aufführung von „Bang Bang“ durch die Band bei den American Music Awards 2016.

Green Day singt am gestrigen Tag „No Trump, No KKK, No FASCIST USA“.

Die Green Day-Mitglieder Mike Dirnt (links), Billie Joe Armstrong (Mitte) und Tre Cool (rechts).

Die Green Day-Mitglieder Mike Dirnt (links), Billie Joe Armstrong (Mitte) und Tre Cool (rechts).
(GT)

Armstrong verglich Trump in einem Interview mit Kerang auch mit Hitler! Zeitschrift im gleichen Jahr.

„Das größte Problem, das ich bei Trump sehe, ist, wer seine Anhänger sind“, sagte der Sänger dem Magazin. „Ich fühle mich wirklich schlecht für sie, weil sie arme Leute aus der Arbeiterklasse sind, die ihr Bein nicht heben können. Sie sind verärgert über ihre Wut.“

KLICKEN SIE HIER FÜR DIE FOX NEWS APP

Er fügte hinzu: „Er sagte nur: ‚Du hast keine Wahl und ich bin der einzige, und ich werde mich selbst darum kümmern.‘ Ich meine, das und – König Hitler, Mann!“