Februar 20, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Beyoncé veröffentlicht den Konzertfilm „Renaissance“ über AMC Theatres

Beyoncé veröffentlicht den Konzertfilm „Renaissance“ über AMC Theatres

Ein Film, der von Beyoncés äußerst erfolgreicher Renaissance-Welttournee inspiriert wurde, befindet sich in fortgeschrittenen Gesprächen und soll direkt an AMC Theatres verteilt werden, sagten Quellen, die mit dem Projekt vertraut sind. vielfältig.

Eine andere Quelle fügte hinzu, dass die riesige Agentur CAA vor zwei Wochen Vorgespräche mit großen Studios und Streaming-Unternehmen geführt habe und die Spieler aufgefordert habe, sich auf ein Angebot für ein Projekt vorzubereiten, an dem die Ikone seit Jahren arbeitet – eines, das Elemente ihres erfolgreichsten Hits aus dem Jahr 2023 enthalten wird. Live-Auftritte und Teile des visuellen Albums Das langjährige „Renaissance“ und eine dokumentarische Erzählung über das Setting der Platte und den Touraufbau (ein Auftritt von Blue Ivy Carter steht definitiv bevor).

Der Insider fügte hinzu, dass das Projekt eine umfassende Veröffentlichung am 1. Dezember anstrebt. Berichten zufolge soll der Ticketverkauf für die Renaissance World Tour bis zum Abschluss voraussichtlich etwa 560 Millionen US-Dollar erreichen.

Ein Sprecher von AMC Theatres reagierte nicht auf mehrere Anfragen nach Kommentaren. Die CAA äußerte sich hierzu nicht. Beyoncés Sprecher war für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Beyoncés Deal folgt auf einen von Taylor Swift vermittelten Deal: ein Live-Action-Konzertfilm, der auf ihrer vielbesuchten Eras Tour basiert. Berichten zufolge sind die Bedingungen für Swift unglaublich günstig, da Swift das Projekt selbst finanziert hat und mehr als die Hälfte der Einnahmen aus dem Fonds erhalten wird. Ein Insider fügte hinzu, dass Beyonce die gleiche Vereinbarung erhalten und mehr als 50 % des weltweiten Umsatzes erhalten wird. Die Branche verfolgt, dass Swifts AMC-Testversion im Oktober mit einem Wert von über 100 Millionen US-Dollar eröffnet werden soll.

Siehe auch  Sitzungen wegen Schriftstellerstreiks unterbrochen – Sonstiges

Die Direct-to-Artist-Verträge von AMC entfremden die langjährigen Studiopartner des Unternehmens effektiv und könnten schwerwiegende Auswirkungen auf die Zukunft der Kinofilmindustrie haben.

Wie bei allem, was mit Beyoncé zu tun hat, können sich die Umstände ändern und Geheimhaltung durchdringt jede Ebene ihres Prozesses. Eine Quelle, die mit dem Drehprozess des visuellen Albums vertraut ist, sagte, dass ihre Arbeit an dem beeindruckenden Paket von Musikvideos vor fast einem Jahr, im November 2022, abgeschlossen wurde. Ihre Armee von Beyhive-Fans und weltweiten Nachtschwärmern war erstaunt, dass sie die Visuals nicht veröffentlicht hatte die ein preisgekröntes Album begleiten. Grammy soll im Juli 2022 erscheinen.

Für noch mehr Neugier und Verwirrung zu diesem Deal sorgt Netflix, das die Sängerin mit einem Multi-Picture-Deal abschloss, als es 2019 ihren Blockbuster-Coachella-Konzerthit „Homecoming“ erwarb. Es ist unklar, welche Verpflichtungen es gegenüber dem Streamer hat, aber man kann es mit Sicherheit sagen Niemand sagt Beyoncé, was sie tun soll.

Im August über der Linie erwähnt Dieser besondere Film wurde unter falscher Geheimhaltung von Regisseurin Nadia Lee Cohen gedreht. Am Freitag berichteten X-Nutzer (ehemals Twitter), dass Adam Aron, CEO von AMC Theatres, Beyoncé auf die Bühne folgte, was zu weiteren Spekulationen führte.