Februar 7, 2023

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Bevorzugte NATO-Mitglieder vs. Deutschland

Bundeskanzler Olaf Scholz hält am 17. Oktober 2022 eine Rede vor dem Panzer Panther 2 in Bergen, Deutschland.


Foto:

Fabian Bimmer/Reuters

Im vergangenen Jahr kündigte Bundeskanzler Olaf Scholz sein Engagement für die Stärkung der Nordatlantikpakt-Organisation nach der russischen Invasion in der Ukraine an. Herr. Sholes hat das letzte Woche bewiesen.

Das Gipfeltreffen am Freitag auf der Ramstein Air Base in Deutschland war das Hauptereignis, bei dem Mr. Scholz‘ Widerstand konnte nicht ausgeräumt werden. Mr. Cheetah soll 2 Panzer zur Verfügung stellen oder sie von jemand anderem schicken lassen. Scholes Weigerung irritierte Washington, Wie bereits am Wochenende erwähntund den Ruf Deutschlands schädigen.

Dies veranlasste andere NATO-Mitglieder dazu, aus eigenem Antrieb Bündnisse zu schließen. Das Vereinigte Königreich, Estland und sieben europäische Länder haben letzte Woche veröffentlicht Tals Versprechen Vertiefung ihrer Unterstützung für die Ukraine. Ihr Angebot reicht von der Wartung von militärischer Ausrüstung (Tschechische Republik) über Flugabwehrgeschütze (Litauen) bis hin zu Challenger 2-Panzern (Großbritannien).

Polen sagt unterdessen, es könnte einen Teil seines Bestands an in Deutschland hergestellten Leopard 2 versenden Mit oder ohne Berliner Erlaubnis. Dies ist ein Verstoß gegen Warschaus Verpflichtung, deutsche Exportbeschränkungen einzuhalten, und Mr. Scholes‘ Zögern vertiefte die Kluft zu Berlin. Aber im Zusammenhang mit den Bemühungen der NATO-Mitglieder, die Ukraine zu unterstützen, ist Deutschland hier der Ausreißer, nicht Polen.

Genauer gesagt Hr. Scholes ist der Extrovertierte. Viele führende deutsche Politiker, Mr. Einige in der SPD von Scholz unterstützen den direkten Versand von Panthern und anderer Militärhilfe in die Ukraine. Am Sonntag sagte die grüne Außenministerin Annalena Baerbach, Polen könne bald die Erlaubnis Deutschlands bekommen, seine Panzer zu schicken.

Aber die endgültige Entscheidung, ob polnische Panzerexporte oder irgendetwas anderes genehmigt werden, liegt bei Mr. Scholes hat. Herr. Scholes regiert, als ob dies sein größtes Problem wäre. Aber während er Deutschland von hinten anführt, riskiert Deutschland, von NATO-Verbündeten überflügelt zu werden, und die Ukraine kann nicht ewig warten, bis Berlin sich zusammenreißt.

Redaktionsbericht des Journals: Paul Zigot interviewt den Repräsentanten Mike Gallagher, China-Experte des Repräsentantenhauses. Bilder: Zuma Press Zusammensetzung: Mark Kelly

Copyright ©2022 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

Siehe auch  Holcomb leitet Handelsmission nach Deutschland, dann in die Schweiz - Chicago Tribune