Mai 19, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Anstieg der Dow-Nasdaq-Futures übertrifft die Gewinne Wie Microsoft stehen diese Giganten aufrecht

Anstieg der Dow-Nasdaq-Futures übertrifft die Gewinne Wie Microsoft stehen diese Giganten aufrecht

Die Dow-Futures sowie die S&P 500-Futures und die Nasdaq-Futures änderten sich im späten Handel kaum. Credit Suisse, First Republic Bank, Adobe und Five Below waren bemerkenswerte Faktoren in der Stretch-Arbeit.




X



Eine versuchte Erholung am Aktienmarkt führte zu einer weiteren wilden Sitzung, bei der die wichtigsten Indizes zunächst fielen, aber ihre Tiefs verließen, während der Nasdaq Gewinne machte. Sorgen um den Schweizer Riesen Credit Suisse (CS) führte zu einer weiteren Verkaufswelle von Bankaktien, darunter gut kapitalisierte globale Giganten wie z C. B. Morgan Chase (JPM).

Die Renditen von Staatsanleihen, insbesondere die zweijährige Rendite, fielen, aber sie zogen sich auch von ihren Tiefs zurück. Leider erlebt der Handel mit Staatsanleihen, einer der tiefsten und sichersten Märkte der Welt, einen Liquiditätsrückgang.

Rohöl fiel auf ein 15-Monats-Tief, während Kupfer ebenfalls abrutschte, da die Anleger befürchteten, dass Probleme mit Banken und Finanzmärkten auf die Gesamtwirtschaft übergreifen würden.

Microsoft (MSFT), Apfel (AAPL), moderne Mikrogeräte (AMD), Meta-Plattformen (Meta), salesforce.com (CRM) Und nvidia (NVDA) Stärke zeigen oder sogar Gewinne steigern. AMD-, Meta- und CRM-Aktien schweben über den Kaufpunkten. Die Aktien von Microsoft und Apple steuern auf die offiziellen Kaufpunkte zu, wo MSFT wohl machbar ist. Die Nvidia-Aktie, die zu den stärksten Performern im Jahr 2023 gehört, wird derzeit verlängert.

Nvidia-Aktie und Meta-Plattformen laufen IBD-Bestenliste. META-Aktien sind auf SwingTrader. MSFT-Aktien sind auf der IBD Long-Term Leaders List aufgeführt. CRM-Inventar ist vorhanden Defekt 50wobei Salesforce am Mittwoch eine Aktie von IBD 50 auswählt, um die Auswahl zu beobachten.

Das in den Artikel eingebettete Video diskutierte das Marktgeschehen vom Mittwoch und analysierte AMD, Salesforce und Duolingo (DUOL).

Haupteinnahmen

Software-Gigant Adobe (ADBE) und ein Teenager-Rabatt fünf unten (fünf) nach Abschluss gemeldet.

Die ADBE-Aktie stieg im späten Handel um 5 %, da Adobe seine Finanzprognosen für das erste Quartal leicht übertraf und seine Prognose für das Gesamtjahr anhob. Die Aktien schlossen am Mittwoch um 0,1 % bei 333,61 und wurden unterhalb der 50-Tage- und 200-Tage-Linien gehandelt.

Die FIVE-Aktie fiel über Nacht um 3 %, da die Erträge von Five Under ausgeglichen waren, aber die Prognose war gering. Die Aktien stiegen um 0,2 % auf 198,17 und hielten nach einem geordneten Rückgang die Unterstützung an der 50-Tage-Linie.

Dow jones futures heute

Dow-Futures stiegen gegenüber dem fairen Wert um 0,2 %. S&P 500-Futures stiegen um 0,3 %. Nasdaq-100-Futures stiegen um 0,5 %.

Die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen stieg um 1 Basispunkt auf 3,5 %. Die zweijährige Rendite fiel um 2 Basispunkte auf 3,95 %.

Rohöl-Futures stiegen um mehr als 1 %.

Denken Sie daran, dass die Übernachtaktion in Dow-Futures und anderswo nicht unbedingt in den tatsächlichen Handel in der nächsten regulären Börsensitzung übersetzt wird.


Schließen Sie sich IBD-Experten an, wenn sie umsetzbare Aktien am bullischen Aktienmarkt auf IBD Live analysieren


Versuchen Sie, den Aktienmarkt am Mittwoch zu erholen

Die Börsenrallye erlitt zu Beginn der Sitzung starke Verluste, erholte sich jedoch, um nur knapp gemischt zu schließen.

Siehe auch  Dow-Futures deuten auf weitere Verluste aufgrund von Zinserhöhungserwartungen der Fed hin; Elon Musk verkauft mehr Tesla-Aktien

Der Dow Jones Industrial Average fiel am Mittwoch im Börsenhandel um 0,9 %. Der S&P 500 fiel um 0,7 %. Der Nasdaq Composite Index stieg um weniger als 0,1 %. Small Cap Russell 2000 fiel um 1,7 %.

Bankaktien

Die CS-Aktie fiel um 14 % auf 2,16. Die Aktien erreichten ein Rekordtief von 1,75, nachdem der größte Aktionär der Credit Suisse, die National Bank of Saudi Arabia, ausgeschlossen hatte, mehr Geld in die angeschlagene Schweizer Bank zu investieren. Die Credit Suisse kämpft seit vielen Jahren. Viele andere europäische Banken wurden stark abverkauft.

Kurz vor Schließung der US-Börsen erklärte die Schweizerische Nationalbank, die Credit Suisse sei solvent, werde dem Bankengiganten aber bei Bedarf Liquidität zur Verfügung stellen. Dies geschah, nachdem Bloomberg berichtet hatte, dass die Schweizer Behörden und die Credit Suisse Möglichkeiten zur „Stabilisierung“ der Bank erörtern, mit Liquiditätsunterstützung als eine Option. Aufspaltung oder Fusion der Credit Suisse mit einem Schweizer Konkurrenten UPS (UPS) sind radikalere Möglichkeiten.

Diese Nachricht schien die wichtigsten Indizes und Bankaktien bis zum Schluss etwas anzukurbeln.

Die CS-Aktie stieg über Nacht stark an und setzte eine Rallye am Ende der Sitzung fort

In den USA JPM-Aktien, Wells Fargo (WFC), Amerikanische Bank (Bock) Und Citigroup (C) Alle haben sich gegenüber den Tiefs der letzten Woche leicht entspannt. Die JPM-Aktie fiel um 4,7 %, näherte sich der 200-Tage-Linie und erreichte zusammen mit der Citigroup ein Tief von 2023. Die WFC-Aktie erreichte ein Achtmonatstief, während die Aktie der Bank of America auf den niedrigsten Stand seit Ende 2020 fiel.

Regionalbanken waren gemischt. Bank der Ersten Republik (FRC) fiel um 21 %, als S&P Global seine Kreditwürdigkeit um vier Stufen auf Junk-Status herabstufte. Aber einige Top-Regional- und Regionalbanken traten vor, darunter Western Alliance Bancorp (WAL).

SPDR Finanzauswahlfonds (XLF) fiel um 2,7 %, wobei JPMorgan, Citigroup, Wells Fargo und BAC alle großen Beteiligungen waren. SPDR S&P Regional Banking ETF (KRE) fiel um 1,6 %. FRC-Aktien und Western Alliance gehören zu den vielen Komponenten.

Bloomberg berichtete am Mittwochabend unter Berufung auf Quellen, dass First Republic Optionen prüft, darunter einen möglichen Verkauf. Die FRC-Aktie stieg um mehr als 8 %.

Waren

US-Rohöl-Futures fielen um 5,2 Prozent auf 67,61 Dollar pro Barrel, den niedrigsten Preis seit 15 Monaten. Die Kupferpreise fielen um 3,8 Prozent, ihr schlechtester Abschluss seit dem 5. Januar.

Treasury-Renditen

Die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen fiel um 14 Basispunkte auf 3,49 %. An diesem Tag lag die Rendite bei 3,39 %, nicht weit entfernt vom Tief vom 2. Februar von 3,33 %. Die 2-jährige Treasury-Rendite fiel um 25 Basispunkte auf 3,97 %, nachdem sie an diesem Tag bis auf 3,72 % gefallen war. Vor einer Woche, kurz bevor die SVB-Finanzkrise zuschlug, lag die 10-jährige Rendite bei 3,97 %, während die 2-jährige Rendite bei 5,06 % lag.

Bankensorgen und Fed-Zinsverschiebungen drücken die Treasury-Renditen nach unten. Schwächere Wirtschaftsdaten zu Einzelhandelsumsätzen, Erzeugerpreisen und dem von der Federal Reserve Bank of New York veröffentlichten Empire State Manufacturing Index trugen ebenfalls zur Abkühlung bei.

Siehe auch  Chevron und Gewerkschaften beginnen mit Vermittlungsgesprächen, um einen australischen LNG-Streik abzuwenden

Trotz eines Rückgangs der Treasury-Renditen stieg der Dollar inmitten eines globalen Safe-Hafen-Ansturms aufgrund von Bedenken der Credit Suisse. Der Dollar nähert sich den jüngsten Höchstständen.

Chancen einer Fed-Zinserhöhung

Vor einer Woche wetteten die Märkte auf eine Zinserhöhung um 50 Basispunkte am 22. März, gefolgt von mindestens zwei Zinserhöhungen um jeweils einen Viertelpunkt.

Aber nach Mittwoch sehen die Anleger eine 50:50-Chance, dass die Fed nächste Woche pausieren wird. Sie sehen einen Anstieg um einen Viertelpunkt bis zum Ende des Treffens im Mai. Aber dann erwarten die Märkte mehrere Zinssenkungen, einschließlich einer 50-Punkte-Bewegung im Juni.

Börsengehandelte Fonds

Unter den ETFs ist der Innovator IBD 50 ETF (fünfzig) ging um 1,8 % zurück. iShares Expanded Technology and Software ETF (IGV) fiel um 0,2 %, wobei die wichtigsten IGV-Aktien neben Adobe im Besitz von Microsoft und CRM waren. VanEck Vectors Semiconductor Corporation (SMH) verlor 1,1 %. NVDA- und AMD-Aktien sind die Hauptbeteiligungen von SMH.

SPDR S&P Metall- und Bergbau-ETFs (XME(minus 5,9 % und der Global Infrastructure Development Fund (ETF) in den USA)Wiege) fiel um 4 %. US Global Gates Foundation ETF (Flugzeuge) fiel um 4,3 %. SPDR S&P Homebuilders ETF (XHB) um 2,2 % zurückgehen. Energy Defined Fund SPDR ETF (xle) 5,4 %. SPDR-Fonds zur Auswahl des Gesundheitssektors (XLV) um 0,1 % gesunken

Der ARK Innovation ETF (ARK) spiegelt eher spekulative Geschichten widerArche(plus 0,8 % und der ARK Genomics ETF)ARKG) um 0,1 % gestiegen.


Die fünf wichtigsten chinesischen Aktien, die Sie jetzt beobachten sollten


Tech-Giganten zeigen Stärke

Die Apple-Aktie stieg um 0,3 % auf 152,99. Der iPhone-Riese hat eine Länge von 157,48 Punkten von einer flachen Basis, die sich über der 200-Tage-Linie gebildet hat. Die RSI-Linie befindet sich auf einem Viermonatshoch, was eine Outperformance der AAPL-Aktie gegenüber dem S&P 500 widerspiegelt.

Die MSFT-Aktie stieg um 1,8 % auf 265,44. Der Dow-Jones-Riese bildet die rechte Seite einer kurzen Konsolidierung, die sich über den 50-Tage- und 200-Tage-Linien gebildet hat. Die Microsoft-Aktie ist mit 276,86 Kaufpunkten nach Handelsschluss am Freitag auf dem Weg zu einer flachen Basis. In einem besseren Markt wären MSFT-Aktien tatsächlich rentabel, entweder als früher Einstieg oder als langfristiger Marktführer.

Die CRM-Aktie stieg um 1 Cent auf 182,91 und hielt eine Spanne von 178,94 Tassen mit einem Kaufpunktgriff.

Die AMD-Aktie stieg um 2,55 % auf 89,68, nachdem sie am Dienstag um 6,6 % gestiegen war. Laut MarketSmith-Analyse liegen die Aktien knapp unter 89,04 flachen Kaufpunkten.

META-Aktien stiegen um 1,9 % auf 197,75. Die Facebook-Mutter räumte 197,26 flache Longs ab, nachdem einige frühe Einstiege mit der Rallye vom Dienstag von 7,25 % die Spitze erreicht hatten.

Die Nvidia-Aktie stieg um 0,7 % auf 242,28. Der Chipgigant hält sein bestes Niveau seit 11 Monaten, wird aber von seinen jüngsten Kaufpunkten verlängert. Im Idealfall würde sich die NVDA-Aktie noch einige Wochen lang konsolidieren, eine neue Basis schaffen und dem schnell steigenden 50-Tage-Kurs ermöglichen, aufzuholen.

Siehe auch  Bitcoin erreicht den höchsten Preis seit mehr als einem Jahr

Analyse der Marktrallye

Der Versuch der Börsenrallye erlebte eine weitere temperamentvolle Sitzung, schloss jedoch in der Nähe der Sitzungshochs.

Der Nasdaq, der an diesem Tag um 1,7 % gefallen war, konnte sich zum Handelsschluss erholen und hielt die 50-Tage- und 200-Tage-Linien. Der Nasdaq 100, der die 100 größten nichtfinanziellen Komponenten des Nasdaq-Index wie Microsoft, Apple, Nvidia, Meta und AMD umfasst, stieg um 0,5 %.

Der S&P 500 fiel unter das Tief vom Mittwoch, hielt sich aber über dem Tief vom Dienstag, so dass sein Versuch, sich zu erholen, intakt bleibt.

Der Dow durchbrach einfach das Tief vom Montag, was dazu führte, dass er versuchte, sich zu erholen und den niedrigsten Stand seit Oktober erreichte. Der Russell 2000, der voller kleiner Bankaktien ist, fiel auf den niedrigsten Stand seit Ende 2022.

Technisch gesehen könnten Anleger nach einem Folgetag im Nasdaq Ausschau halten, um die neue Rallye zu bestätigen. Die FTD wird den Nasdaq 100 und möglicherweise den Nasdaq Composite mit ziemlicher Sicherheit über die Trendlinie von seinen Hochs von Anfang Februar heben.

Aber andere Indizes haben viel mehr Arbeit zu tun. Wie nachhaltig wird die technologiegetriebene Rally sein, wenn Banken, Rohstoffunternehmen und Industrieunternehmen ausverkauft werden?

Um es milde auszudrücken, eine mögliche globale Finanzkrise ist viel wichtiger als, sagen wir, ein Arbeitsmarktbericht ist sehr stark oder schwach. So können selbst geringfügige Verschiebungen der positiven oder negativen Stimmung zu massiven Schwankungen am Markt führen. Außerdem wird sich die enorme Volatilität in einem Markt, wie z. B. bei Staatsanleihen, auf Aktien, Rohstoffe und Währungen ausbreiten.


Es ist an der Zeit, mit der ETF-Marktstrategie von IBD zu vermarkten


Was machst du jetzt

Investieren ist in einem klaren Bullenmarkt herausfordernd genug. Der Versuch, inmitten einer sich abzeichnenden Finanzkrise eine volatile Marktkorrektur vorzunehmen, erhöht das Risiko erheblich.

Ja, Meta-Aktien, Salesforce, AMD und Microsoft sind technisch machbar, wenn Apple heruntergefahren wird. Eine Reihe weiterer Technologien zeigen Aufwärtsbewegung. Aber wenn dieser Markt zusammenbricht, wird er alles zerstören.

Warten Sie mindestens einen Tag, um fortzufahren. Dies dürfte eine Reihe von Kaufsignalen auslösen. Aber auch in diesem Szenario sollten Anleger vorsichtig bleiben. Es besteht ein erhebliches Risiko, dass andere große Banken oder wichtige Marktadressen einen plötzlichen Ausverkauf auslösen.

Erstellen Sie in der Zwischenzeit Ihre Beobachtungslisten. Suchen Sie nach Aktien mit starker relativer Stärke, insbesondere solchen, die nahe an überkauften Punkten liegen, aber auch nach Blue Chips wie Nvidia-Aktien.

Lesen Sie jeden Tag das Gesamtbild, um mit Markttrends, führenden Aktien und Sektoren Schritt zu halten.

Bitte folgen Sie Ed Carson auf Twitter unter @Mitarbeiter Für Börsenaktualisierungen und mehr.

Sie können auch mögen …

Die besten Wachstumsaktien zum Kaufen und Beobachten

IBD Digital: Schalten Sie noch heute IBD-Blue-Chip-Aktienlisten, -Tools und -Analysen frei

Wenn es an der Zeit ist, Ihre Lieblingsaktie zu verkaufen