Februar 22, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

49ers führen den NFL Pro Bowl 2024 an, wobei 9 Spieler wie Josh Allen und Jared Goff ausgelassen wurden: Wer wurde übersehen?

49ers führen den NFL Pro Bowl 2024 an, wobei 9 Spieler wie Josh Allen und Jared Goff ausgelassen wurden: Wer wurde übersehen?

Die San Francisco 49ers führen die NFL mit neun Spielern an, die in die am Mittwoch bekannt gegebenen Pro Bowl-Kader 2024 aufgenommen wurden. Quarterback Brock Purdy und Cornerback Charvarius Ward sind zum ersten Mal Pro Bowler, während Wide Receiver Brandon Aiyuk als Stellvertreter benannt wurde. Einschließlich Aiyuk stammen 12 Alternativen aus San Francisco.

Zu den NFC-Pro-Bowl-Quarterbacks gehören außerdem Dak Prescott von den Dallas Cowboys und Matthew Stafford, Veteran der Los Angeles Rams, während zur AFC QB Tua Tagovailoa von den Miami Dolphins, QB Lamar Jackson von den Baltimore Ravens und QB Patrick Mahomes von den Kansas City Chiefs gehören. Buffalo Bills QB Josh Allen, Detroit Lions QB Jared Goff und Philadelphia Eagles QB Jalen Hurts waren die bemerkenswertesten Pro Bowl-Snubs.

Rams-Star Aaron Donald schrieb mit seiner Auswahl Geschichte und wurde der einzige Defensive Lineman seit 1970, der in jeder seiner ersten zehn Saisons den Pro Bowl erreichte. Für die Ravens ist dieser Zeitraum das zweite Jahr in Folge, in dem Baltimore sieben Pro Bowl-Spieler hat.

Die Auswahl der Spieler erfolgte durch Konsensabstimmungen von Fans, Spielern und Trainern. Die 49ers dominierten auch das Fan-Voting: Purdy – der erste 49ers Pro Bowl QB seit Jeff Garcia im Jahr 2002 – erhielt 451.864 Stimmen, McCaffrey 429.993 Stimmen und George Kittle 373.750 Stimmen. Tagovailoa erhielt 414.502 Fan-Stimmen und Chiefs TE Travis Kelce erhielt 327.263 Stimmen und komplettierte damit die fünf besten Fan-Stimmen.

Die NFL hat für die Saison 2023 auf ein neues Format für den Pro Bowl umgestellt und ist von einem Fußballspiel zu Geschicklichkeitswettbewerben und anderen Veranstaltungen übergegangen, die in einem Flag-Football-Match zwischen der AFC und der NFC gipfeln. Das Format wird 2024 ein zweites Jahr fortgesetzt, wenn der Pro Bowl am 4. Februar im Camping World Stadium in Orlando, Florida, ausgetragen wird.

Siehe auch  Mutige Vorhersagen für die NFL-Woche 17: Mason Rudolph von den Steelers und Jordan Love von den Packers gewinnen überraschend in der Playoff-Verfolgung

Die Manning-Brüder Peyton und Eli werden für die Veranstaltung 2024 als Trainer der AFC- und NFC-Teams zurückkehren.

Weitere Pro Bowl-Auswahl:

Running Backs und Fullbacks

NFC

Asiatische Föderation

Wide-Receiver

NFC

Asiatische Föderation

Enge Enden

NFC

  • San Francisco 49ers T George Kittle
  • Detroit Lions TE Sam LaPorta

Asiatische Föderation

  • Kansas City Chiefs TE Travis Kelce
  • Cleveland Browns TE David Njoku

Offensive Linemen

NFC

Asiatische Föderation

Die Verteidigungslinie endet

NFC

Asiatische Föderation

Außen- und Innenverteidiger

NFC

Asiatische Föderation

Ecken und Schränke

NFC

Asiatische Föderation

Spezialteams

NFC

Asiatische Föderation

Wurden QBs übersehen?

Purdy und Prescott ergeben für die NFC Sinn. Aber Stafford über Goff? Der Lions-Starter, der vor zwei Jahren zu Stafford wechselte, hat in dieser Saison etwas bessere Zahlen und eine bessere Bilanz. Die AFC-Picks – Tagovailoa, Mahomes und Jackson – sind ein Kinderspiel. Hätte Josh Allen Mahomes schlagen können, wenn die Bills nicht das ganze Jahr über Probleme gehabt hätten? Oder … hätte CJ Stroud Mahomes angesichts der Probleme der Chiefs streichen können, wenn der Rookie nicht verletzt gewesen wäre? — Mike Jones, leitender Autor der NFL

Bei so viel WR-Talent mussten Spieler gestrichen werden

Wide Receiver ist ein überfüllter Ort im NFC. Lamb und Brown machen zunächst Sinn, und nur wenige würden dagegen sein, Evans und Nacua als Reserven einzubeziehen. Aber es lässt sich durchaus argumentieren, dass Amon-Ra St. Brown, DJ Moore und Aiyuk es verdienen, ins Team zu kommen. Wen könnten Sie sonst noch ersetzen? Evans ist der Einzige, der mit weniger als 1.300 in Woche 18 startet, aber er hat auch mehr Touchdowns (13) als alle anderen. In der AFC kann man dafür plädieren, dass Courtland Sutton (10 Touchdown-Fänge) ins Team kommt. Aber Hill, Chase, Allen und Cooper sind ein hartes Quartett. — Jones

In der RB-Kategorie gibt es keine Beanstandungen

Zumindest hier nichts. Alle sechs Picks haben in dieser Saison die 1.000-Yard-Marke überschritten und zeichnen sich durch Vielseitigkeit und die Fähigkeit aus, zum Passspiel beizutragen. — Jones

In der AFC hätte Jets-Quarterback Quincy Williams dieses Niveau erreichen sollen, nachdem er 131 Tackles, 15 Niederlagen und eine Interception verzeichnete. Aber New Yorks mangelnder Erfolg hat ihn wahrscheinlich gekostet.

Siehe auch  Padres verpflichten Matt Carpenter – MLB Handelsgerüchte

Dass die NFC Antoine Winfield Jr. aus Tampa Bay ausgelassen hat, ist merkwürdig. Er hatte sicherlich eine produktivere Kampagne als Baker in Arizona. — Jones

Von den bescheidenen Anfängen bis zum Kern der 49ers

Die 49ers hatten neun Pro Bowler, die höchste in der Liga, die meisten seit der Niederlage des Teams im NFC Championship Game gegen die Seahawks im Jahr 2013. Zur diesjährigen Gruppe gehören mit Purdy und Ward zwei neue Spieler, die aus bescheidenen Anfängen in der NFL hervorstechen.

Purdy war natürlich die letzte Wahl im Jahr 2022, der in seiner zweiten Saison alle Startquarterbacks in der Passerwertung anführt und am Sonntag mit 4.280 den Franchise-Rekord der 49ers für Passing Yards in einer einzigen Saison aufstellte.

Ward hingegen wurde 2018 nicht von Middle Tennessee State gedraftet. Er hatte eine sensationelle zweite Saisonhälfte im Jahr 2023, unter anderem schloss er den Seahawks-Receiver DK Metcalf in Woche 12 aus und erwiderte drei Wochen später eine Interception 66 Yards für einen Touchdown gegen … Grundlagen. Vielleicht noch beeindruckender ist die Tatsache, dass Ward in 16 Spielen nur zwei Shutouts aufgegeben hat. Die gegnerischen Quarterbacks haben eine Passantenbewertung von 56,8, wenn sie auf ihn zielen.

Ein übersehener Spieler: Aiyuk, der mit 1.317 Receiving-Yards bereits einen Karrierebestwert erreicht hat und mit einem Durchschnitt von 18,3 Yards pro Catch die Liga anführt. — Matt Barrows, 49ers-Beat-Autor

Pflichtlektüre

(Foto: Ethan Miller/Getty Images)