Neue Premier League Rückennummern

Es wird neue Premier League Rückennummern geben, denn die aktuellen Rückennummern der Premier League Teams bekommen ab der Saison 2017/2018 ein neues Design verpasst. Wie die neuen Rückennummern aussehen erfährst du in diesem Artikel.

Neue Premier League Rückennummern – 10 Jahre

Zum ersten Mal seit 10 Jahren wird das Design gewechselt. Wie du sicherlich weißt, tragen alle Teams der Premier League das selbe Nummern-Design auf dem Rücken. Auch in Sachen Logo bewegt sich die Premier League auf neuem Terrain, denn der obligatorische Löwe wird ab der kommenden Saison ebenfalls im neuen Look in den Nummern auftauchen.

Neue Premier League Rückennummern – Logo

Premier League ohne den Löwen in der Nummer? Geht nicht! Aber auch der König unter den Tieren geht mit der Zeit. Zum dritten Mal in der Historie gibt es ein neues Design für „the Lion“. In der aktuellen Saison tragen die Spieler den neuen Löwen bereits auf den Ärmeln.

Auf dem Rückenflock war bisher das alte Logo zu sehen, wie hier bei Everton Spieler Tom Davies.

Nun steht der Löwe nicht mehr in seiner vollen Pracht in den Rückennummern der Spieler, sondern wird nur noch mit Kopf und Krone abgebildet.

Neue Premier League Rückennummern – Rund und bunt

Bisher waren die einheitlichen Nummern oftmals im eintönigen Schwarz und Weiß abgebildet. Nun bringt der offizielle Partner Sporting iD neuen Schwung auf den Rücken der Stars. Neben einem abgerundeten Style bekommen die Nummern auch neue Farben. Insgesamt wird es 5 Optionen für die Teams geben: Weiß, Rot, Blau, Schwarz und Gelb. Das Endprodukt für die kommende Saison dürfte dann so aussehen:

neue premier league rückennummern
Foto: Premier League

Übrigens gab es noch weitere Entwürfe, welche sich schlussendlich nicht durchsetzen konnten. Hier ein Beispiel in Form eines Baba-Trikots vom FC Chelsea (Baba ist momentan an Schalke 04 verliehen, wird aber sehr wahrscheinlich im Sommer an die Stamford Bridge zurückkehren)

neue premier league rückennummern

Um die Entwürfe zu testen, wurden 1500 Fans zu 6 verschiedenen Varianten befragt. Auch in der Praxis testete man, ob die Rückennummern Premier League tauglich sind: Dazu wurde Kommentator Peter Drury in den Prozess mit eingespannt, um die Sichtbarkeit für die TV-Kameras zu testen.

Neue Premier League Rückennummern – Fazit

Mich persönlich fasziniert die konstante Art und Weise, wie die Verantwortlichen die Liga weiterhin attraktiv gestalten möchten. Auf der anderen Seite muss ich aber sagen, dass durch die einheitlichen Nummern auch die Entfaltungsmöglichkeiten der Vereine sehr beschränkt wurden. Mit den neuen Premier League Rückennummern gibt es jetzt immerhin eine größere Auswahl für jeden Verein.

Die abgerundeten Rückennummern wirken dynamischer und  unterstreichen das (schöne) Spiel der Premier League zusätzlich. Ich bin sehr gespannt wie die Trikots der kommenden Saison dann schlussendlich aussehen werden.

Was sagst du zu den neuen Premier League Rückennummern? Hot or not? Könntest du dir eine einheitliche Regelung für die Rückennummern der Bundesliga vorstellen? Oder würde dir die Individualität in der Gestaltung fehlen? Schreib einfach in die Kommentare, oder verbinde dich auf Facebook mit dasschoenespiel.de!

Bildrechte: Premier League/Sporting iD/Getty Images

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here