Das Neymar Mixtape – Ball trifft Beat

Das Neymar Mixtape? Ernsthaft? Jetzt macht dieser Dribbelkönig auch noch Musik? Kann ja nur in die Hose gehen, oder? Nicht ganz! Hier erfahrt ihr alle wichtigen Details über das Neymar Mixtape presented by Nike

Das Neymar Mixtape – Zum Glück nicht! Oder?

Ich kann für den Anfang direkt die Situation entschärfen, denn Neymar selbst ist stimmlich nicht auf dem Mixtape vertreten. Ob das jetzt gut so ist, oder halt auch nicht, kann jeder für sich selbst beurteilen.

Doch was steckt dann hinter der Bezeichnung „Das Neymar Mixtape“?

Das Neymar Mixtape – Künstler

Neymar selbst ist auf dem Platz ein Künstler. Für mich persönlich zwar nicht so cool wie es einst Ronaldinho war, aber seine Qualitäten kann man dem ehemaligen Santos Kicker nicht absprechen. Der Typ ist rhythmisch so krass unterwegs, dass der ein oder andere Nachwuchstänzer neidisch werden könnte.

Wer Neymar auf Instagram folgt, der weiß auch, dass das einstige Wunderkind aus den Favelas ein großer Fan von Musik ist.

Und genau an dieser Stelle befindet sich auch die Verbindung zwischen Neymar und dem von Nike präsentierten Mixtape!

Um Neymar´s Leidenschaft für Fußball und Musik zu feiern, hat Nike verschiedenste Kreativköpfe aus der internationalen Musikindustrie zusammen getrommelt, um mit ihnen das Neymar Mixtape zu kreieren.

So fanden die in Barcelona ansässigen Künstler Ernest Desumbila (Regisseur), Flavio Rodriguez (DJ) und Ba$$ilones (Produzenten) für die Erstellung eines Videos für das Neymar Mixtape zusammen.

Hier kann man sich das Ergebnis der Zusammenarbeit anschauen:

Aus der fußballerischen Warte betrachtet ist das Teil ganz cool, allerdings sind mir persönlich zu viele LSD-Elemente ins Video gesprungen. Kurzzeitig musste ich überprüfen, ob mir jemand etwas ins Wasser getan hat.

Ich bin mit meinen 25 Jahren wahrscheinlich schon zu alt für diese Art von „Kunst“. Rente kommt!

Das Neymar Mixtape – Hier gibt es was auf die Ohren

Ja, über das Video lässt sich streiten. Auch über die Musik aus dem Mixtape, welche ich persönlich aber ganz nice finde! Folgende Interpreten haben es auf das Neymar Mixtape geschafft:

1. Ba$$ilones – Hat Trick (ES) (00:00)
2. Yas Werneck – Coméki (BR) (00:30)
3. Donae’o – Bingo (UK) (01:34)
4. Swoosh God – Ain’t No Way (US/NYC) (02:42)
5. Yung Beef – Dinero De La Ola (ES) (04:18)
6. Dark Polo Gang – Streetwear (IT) (05:31)
7. DJ Thai – Fight feat. Duarte & Manfrim(BR) (05:51)
8. Dellafuente – Para Que Quieres El Dinero (ES) (06:21)
9. Bad Gyal – Fiebre (ES) (07:38)
10. Paigey Cakey – Boogie (UK) (09:04)
11. Young T & Bugsey – Gangland feat. Belly Squad (UK) (10:11)
12. StartRap – Por Mim (BR) (11:15)
13. Josman – Doobie (FR) (12:23)
14. Maikel Delacalle – Tus amigas (ES) (13:18)
15. Afrojuice – Afrotwerk (ES) (14:44)
16. Indigo Jams – Insomnia (ES) (15:43)
17. They. – U Rite (US/LA) (16:40)

Neben brasilianischen Künstlern befinden sich auch Artists aus Großbritanien, Italien, Spanien, Frankreich und den USA auf dem Tape. Hier kannst du dir das komplette Mixtape auf Soundcloud gönnen.

Das Neymar Mixtape – Top? Flop?

Das Mixtape gefällt mir ganz gut. Freshe Beats und definitiv gut für den Sommer geeignet. Das Video war mir wie gesagt ein wenig zu viel des Guten, was aber nicht heißt, dass das Teil schlecht umgesetzt wurde. Jeder hat da seinen eigenen Geschmack und Style, was auch gut so ist.

Apropos Style! Die Klamotten von Neymar kommen richtig fresh! Den Style könnt ihr in der aktuellen Neymar Kollektion von Nike finden. Besucht dazu einfach diesen Link. Falls du deinen Nike Street Style suchst, dann empfehle ich dir meinen Beitrag über Nike F.C.!

Was sagst du zum Mixtape? Gefällt dir das Teil? Oder findest du das Projekt überzogen? Schreib mir deine Meinung in die Kommentare!

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here