Juli 20, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Wie Jalen Hurts von den Eagles endlich das Beste aus Todd Bowles herausholte – NBC Sports Philadelphia

Wie Jalen Hurts von den Eagles endlich das Beste aus Todd Bowles herausholte – NBC Sports Philadelphia

Seine Statistiken waren nicht besonders schön. Zwei Einwände reichen aus. Allerdings gab es am Montagabend einige sehr ermutigende Signale von Jalen Hurts, und er machte keinen Hehl aus seiner Aufregung – oder vielleicht ist Erleichterung ein besseres Wort –, Tampa endlich mit einem Sieg zu verlassen.

Es war im Raymond James Stadium, wo Hurts in seinem ersten Playoff-Spiel zwei Interceptions warf, eine 31:15 Wildcard-Niederlage gegen die Bucs im Jahr 2021.

Das Spiel war nicht einmal annähernd so weit. Die Bucs führten zu Beginn des vierten Viertels mit 31:0, bevor die Eagles zwei bedeutungslose Punkte erzielten.

Todd Bowles – Defensivkoordinator von Bruce Arians und jetzt Cheftrainer der Bucs – ließ Hurts unvorbereitet und überwältigt wirken von maskierten Deckungen, Blitzangriffen, die Hurts nicht diagnostizieren konnte, und einem ständig wechselnden Aussehen.

„Offensichtlich ist das ein Typ, mit dem wir in der Vergangenheit gespielt haben, und er hatte in der Vergangenheit einige Erfolge gegen uns“, sagte Hurts. „Er hat viele ähnliche Dinge getan (und) wir haben es gut gemeistert.

„Es gab einige Umsätze in meinem Namen. Abgesehen davon denke ich, dass wir die Umsetzung wirklich gut gemacht haben. Ich denke, die Realität sieht so aus, dass wir, wenn wir uns das Ganze ansehen und das Band ansehen, worauf ich mich freue, …“ Wir werden uns die Dinge ansehen, die wir uns selbst angetan haben. Das sind die Dinge, die wir kontrollieren können, also müssen wir die Dinge, die wir kontrollieren können, besser kontrollieren.

Die Bucs haben Hurts und die Eagles vor zwei Jahren nicht nur in Verlegenheit gebracht, sie hatten auch Erfolg.

Siehe auch  Greg Berhalter bereitet sich auf seine Rückkehr als USMNT-Trainer vor: Quellen

Die Kameras von NFL Films erwischten Kevin Ross, den Zweittrainer der Bucs – ein gebürtiger Paulsboror, der unter Arians bei den Bowles in Temple spielte –, wie er seinen Spielern an der Seitenlinie sagte: „Dieser Typ kann nicht lesen. Bringen Sie ihn in Bewegung. Er kann nicht lesen. Er“ Ich gebe uns ein paar.“

Was mich am meisten verletzte, war, dass Ross scheinbar recht hatte.

Bevor Hurts einige bedeutungslose späte Pässe spielte, war er 140 Yards lang 16 von 34, ohne Touchdowns und zwei Interceptions. Seine Passantenbewertung betrug 12 Minuten vor Schluss 34,0 und die Bucs hatten einen Vorsprung von 34 Punkten.

Es bleibt das schlechteste Spiel seiner Karriere. Und nachdem Hurts am Montagabend die Eagles zu einem 25:11-Sieg über die Verteidigung der Bulls, Ross und Tampa geführt hatte, gab er zu, dass der Sieg aufgrund der Ereignisse auf demselben Feld vor zwei Jahren etwas Besonderes war.

„Es ist ein Gefühl, das ich nie vergessen habe“, sagte er. „Seitdem ist es sehr gut gelaufen.“

Lünette? Hurts steht seit dieser Niederlage in der regulären Saison bei 17:1 und hat im Super Bowl eine beeindruckende Leistung gezeigt.

Auch Hurts hatte 2021 in Linc ein schreckliches reguläres Saisonspiel gegen die Bucs, in dem er mit einem INT nur 115 Yards weit warf.

In drei Karrierespielen gegen Tampa hat Hurts 55 Prozent seiner Pässe mit drei TD-Pässen, fünf Interceptions und einer Passerbewertung von 63,0 abgeschlossen.

Gegen jedes andere Team im gleichen Zeitraum absolvierte er 63 % seiner Pässe mit 48 Assists, 19 intelligenten Schlägen und einer Passantenbewertung von 93,4.

Siehe auch  Ramondre Stevenson ist optimistisch, was die Vertragsverhandlungen mit den Patriots angeht

Aber auch wenn seine Zahlen am Montagabend nicht überragend waren, hat Hurts einige sehr gute Dinge getan. Nachdem er in Woche 3 nur fünf Pässe von 10 oder mehr Yards gegen die Patriots und vier gegen die Vikings absolviert hatte, was einem NFL-Tief von neun zweistelligen Werten entspricht, erreichte er am Montag 11. Sechs der neun längsten Spiele, die er in dieser Saison absolvierte, fand gegen eine Verteidigung der Bucs statt, die ihn zwei Jahre lang verfolgte.

„Ich denke, egal, ob wir gewinnen oder verlieren, ich glaube nicht, dass ich jemals zufrieden sein werde“, sagte Hurts. „Das ist immer die Mentalität. Es gibt also eine Leidenschaft – egal ob Sieg, Niederlage oder Unentschieden –, sich zu verbessern.

Bei den beiden Interceptions handelte es sich zum einen um eine Fehlkommunikation zwischen Hurts und D’Andre Swift und zum anderen um einen großartigen Dunk-Spielzug von Cornerback Dee Delaney.

„Es ist passiert“, zuckte Hurts mit den Schultern.

Das Größte, was Hurts tat, war, dass er mit den Blitzangriffen von Bowles viel besser umging als in der Vergangenheit. Er besiegte die Offensive, indem er seinen heißen Receiver fand, warf den Ball weg, als nichts mehr da war, und kam mehrmals aus der Patsche.

Niemand greift häufiger an als die Bucs, und Hurts wurde am Montagabend nur einmal entlassen. Es war im vierten Viertel, als die Eagles bereits mit 19 Punkten Vorsprung führten.

„Dafür ist Todd Bowles bekannt und er leistet großartige Arbeit“, sagte er. „Ich glaube, als wir das letzte Mal gespielt haben, habe ich es nicht besonders gut hinbekommen, in der Tasche geduldig zu sein. Deshalb habe ich das Gefühl, dass ich heute Abend einen Schritt (nach vorne) gemacht habe.“

Siehe auch  Zwischen Dubs-Fan Charles Barkley wurde es fast hässlich

„Mit den Schritten, die Sie nach vorne unternehmen, möchten Sie aus allem lernen. Lernen Sie daraus, bauen Sie weiter darauf auf, lernen Sie weiterhin aus den Fehlern, die wir heute gemacht haben. Das ist das Wichtigste für die Zukunft.“

„Gehen Sie voran, wachsen Sie weiter und nehmen Sie so viel auf, wie ich kann. Jede Erfahrung ist ein neues Werkzeug und eine neue Seite des Wissens, von der Sie lernen können.“