Juli 22, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Wenn Sie dies nicht tun, löscht Google Maps Ihren Standortverlauf

Wenn Sie dies nicht tun, löscht Google Maps Ihren Standortverlauf

Wie die meisten von Ihnen wissen, verfügt Google Maps über eine Funktion namens Timeline. Es speichert die von Ihnen besuchten Websites und die von Ihnen unternommenen Reisen anhand des Standorts Ihres Android- oder iOS-Geräts und ermöglicht Ihnen den späteren Zugriff auf diese Informationen für verschiedene Zwecke. Bis Dezember 2023 speicherte diese Funktion Ihren Standortverlauf in Ihrem Google-Konto (in der Cloud), sodass Sie in Google Maps auf jeder Plattform, sogar im Internet, darauf zugreifen können.

Im Dezember 2023, Google Bekannt geben Um den Datenschutz zu verbessern, wird nun damit begonnen, Ihren Standortverlauf auf Ihrem Gerät statt in der Cloud zu speichern. Gleichzeitig kündigte die Marke an, dass sie ab dem 9. Juni 2024 mit der Löschung Ihres in Ihrem Google-Konto gespeicherten Standortverlaufs beginnen wird, wiederum um den Datenschutz zu verbessern, und dass Sie diese Daten übertragen müssen, wenn Sie sie behalten möchten. Auf Ihr Smartphone oder Tablet.

Die Geschichte geht nach dem Video weiter.

Google sendet eine E-Mail an die Leute über seine neue Google Maps-Zeitleistenrichtlinie

Das bedeutet auch, dass Sie nach dem 9. Juni 2024 auf keiner anderen Plattform als Ihrem Gerät, einschließlich dem Internet, auf Ihre Zeitleistendaten in Google Maps zugreifen können. Im Dezember 2023 zeigte Google diese Informationen jedoch nur noch im Zeitleistenbereich der Google Maps-App an. Daher waren sich nicht viele Menschen der Änderung bewusst. Nun, Google hat jetzt Abhilfe geschaffen Absender Eine E-Mail-Nachricht an Personen, die die Änderung im Standortverlauf ankündigt.

Da Personen, die per E-Mail von der Änderung erfahren, nicht viel Zeit haben, ihre Timeline-Daten auf ihre Smartphones oder Tablets zu übertragen, verlängert das Unternehmen die Frist für die Übertragung ihres Standortverlaufs auf ihre Geräte bis zum 1. Dezember 2024, sagt Google Um Zeitplandaten von Ihrem Google-Konto auf Ihr Gerät zu übertragen, muss auf Ihrem Gerät die neueste Version der Google Maps-App ausgeführt werden.

Siehe auch  Dies ist das gestrichene Pixel Fold, das für Google nicht gut genug war

Wenn Sie also einen Verlauf Ihrer Standorte in Google Maps speichern möchten, müssen Sie die Google Maps-App auf Ihrem Gerät aktualisieren und diese Daten innerhalb der nächsten fünf Monate auf Ihr Gerät übertragen. Derzeit scheint die zeitliche Änderung auf die USA beschränkt zu sein, da Menschen in mehreren anderen Ländern, darunter auch Indien, keine solche E-Mail erhalten haben. Google könnte die neueste Richtlinie bald auf andere Regionen auf der ganzen Welt ausweiten.