Juli 14, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Was wir über die New York Jets WR wissen

Was wir über die New York Jets WR wissen

Das Verletzungsglück der New York Jets geht weiterhin in die falsche Richtung. Garrett Wilson, der Offensivspieler des Jahres, erlitt gegen Ende der Niederlage der Jets gegen die Dallas Cowboys eine Verletzung. Was ist mit Wilson passiert und wie ist sein aktueller Verletzungsstatus?

Update zur Verletzung von Garrett Wilson

Wilson kollidierte mit einem Verteidiger der Cowboys, als er versuchte, einen Pass von Zach Wilson zu ergattern.

Er ging zuerst zum blauen Sanitätszelt, ging dann aber zum Umkleideraum der Jets.

Die Jets lagen 20 Punkte zurück, als Wilson ausschied, es ist also durchaus möglich, dass Gang Green die Gesundheit ihres Star-Receivers in einem Spiel, in dem das Ergebnis bereits entschieden war, nicht aufs Spiel setzen wollte.

Glücklicherweise wies Trainer Robert Saleh nach dem Spiel darauf hin, dass Wilson entlarvt worden sei.

Das sind hervorragende Neuigkeiten für New York, das Rodgers in dieser Saison bereits verloren hat und es sich nicht leisten kann, auf weitere Waffen zu verzichten. Glücklicherweise sieht es so aus, als ob Wilson verfügbar sein wird, wenn die Jets in Woche 3 gegen die New England Patriots antreten.

Imaginäre Folgen von Wilsons Verletzung

Wilson punktete aus 68 Yards und zeigte damit das Elite-Talent, von dem wir alle wissen, dass er es erreichen kann. Bei Zach Wilsons erstem Start in die Saison war er ineffektiv (zweimal bei acht Zielen), aber sein rohes Talent machte ihn erfolgreich.

Siehe auch  Fantasy Football Rangliste Woche 17: Schläfer, Starter, Sitzungen | Brock Purdy, Tyler Algeyer und andere

Mehr: Verfolgen Sie jede Woche 2 NFL-Verletzungen

Das ist das Problem bei Verletzungen des Empfängers: Es gibt keinen direkten Begünstigten. Wenn ein Running Back ausfällt, spielt sein Backup normalerweise eine ähnliche Rolle. Bei Receivern kommt das selten vor.

Niemand in New York wird sehen, dass Wilson das 30-Prozent-Ziel aufgegeben hat. Es wird erwartet, dass der Star im zweiten Studienjahr ein Fantasy-WR1 in einer von Zach Wilson angeführten Offensive ist, und wenn er ausfällt, gibt es in dieser Offensive keinen einzigen Pass-Rusher, der es wert wäre, in die Fantasy-Kader aufgenommen zu werden.

— PFN-Fantasy-Analyst Kyle Suppe