November 27, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Was ist beim Kauf einer Tattoomaschine zu beachten?

Egal, ob Sie schon seit Jahren Tattoos zeichnen oder neu in der Kunst sind, es gibt viele Dinge zu beachten, wenn Sie eine Tätowiermaschine oder -pistole kaufen möchten.

Die meisten Tätowierer*innen wissen, dass es für jede Arbeit eine andere Maschine gibt, die besser geeignet ist. Das kann dazu führen, dass sich viele von ihnen dafür entscheiden, fast eine von jeder Machart in ihrem Kit zu haben. Wenn Sie das Glück haben, in einem Tätowierstudio zu arbeiten und nicht freiberuflich tätig sind, kann das Geschäft selbst Ihnen die verschiedenen Tätowiermaschinen zur Verfügung stellen, die Sie benötigen, um ein atemberaubendes Kunstwerk zu schaffen. Andere Studios bestehen wiederum darauf, dass die Künstler*innen ihre eigenen mitbringen.

Was sind also einige der Dinge, die Sie beim Kauf einer Tattoomaschine bedenken sollten?

Verschiedene Typen

Erstens gibt es, wie bereits erwähnt, viele verschiedene Arten von Tätowiermaschinen, jede mit ihren Vor- und Nachteilen für unterschiedliche Tattooarten.

Rotierend

Eine rotierende Tätowiermaschine wird von einem Exzentermotor angetrieben. Dadurch wird die Drehbewegung in eine Hin- und Herbewegung umgewandelt.

Dies hat den Vorteil, dass sie leiser und vibrationsärmer ist, weniger Verletzungen verursacht und vielseitiger einsetzbar ist. Um jedoch das perfekte Aussehen mit einer Rotationsmaschine zu erzielen, müssen Sie möglicherweise immer wieder über dieselbe Hautpartie gehen, was bedeutet, dass diese Art von Tattoomaschine besser für kühne Stücke mit klaren Linien geeignet ist.

Induktion

Eine Induktionstätowiermaschine funktioniert durch einen Elektromagneten und Spulen, ist also etwas komplexer. Sie bietet alle Vorteile einer Rotationsmaschine, kann aber bessere Schattierungen auf einem Kunstwerk erzeugen und ist gleichzeitig günstiger. Der erste Punkt ist gleichzeitig ihr Nachteil, denn sie ist nur für bestimmte Arten von Tätowierungen geeignet.

Siehe auch  Entdecken Sie fünf besondere Weinregionen in Deutschland

Modular

Modulare Tätowiermaschinen werden von vielen Künstler*innen als eine Art Durchbruch angesehen. Sie sind so etwas wie eine Mischung aus den beiden anderen Maschinen, mit all ihren Vorteilen. Hinzu kommt, dass sie keine besondere Pflege benötigen und ein integriertes Design für verschiedene Nadeln haben.

Wie Sie sehen können, werden viele erfahrene Tätowierer*innen wahrscheinlich alle drei in ihrem Kit haben wollen, und sollten mit allen von ihnen üben, damit der finale Look der einzelnen Tattooarten perfekt wird.

Achten Sie auf die Marke

Wie bei den meisten Dingen, die mit Piercings und Tätowierungen zu tun haben, sollten Sie bei der Wahl einer Tätowiermaschine nach dem besten Markennamen suchen, den Sie sich leisten können.

Durch den Kauf eines Markenprodukts können Sie sicherstellen, dass das Produkt zu 100 % von hoher Qualität ist und Ihren Kund*innen das beste Erscheinungsbild gewährleistet, das Sie ihnen bieten können. Viele Tätowierer*innen entscheiden sich jedoch für billigere Optionen, da Markennamen teuer sein können. Günstigere Maschinen können jedoch auch Probleme mit sich bringen, wie eine geringere Blending-Qualität und mehr Druck, der erforderlich ist, um die Tinte unter die Haut zu bringen.

Benutzerfreundlichkeit

Okay, es ist nicht leicht zu bestimmen, wie einfach es sein wird, ein Tattoo-Kit oder eine Maschine nur durch Betrachten zu verwenden. Hier kommen jedoch Online-Rezensionen ins Spiel, und natürlich auch Gespräche mit anderen Tätowierer*innen.

Achten Sie auf ein Set, das alles enthält, was Sie für Ihre spezielle Art von Tätowierungen benötigen, und üben Sie ausgiebig auf falscher Haut, bevor Sie es bei Ihren Kund*innen anwenden. Wenn Sie feststellen, dass das Gerät einfach zu benutzen, zu reinigen und zu pflegen ist, dann haben Sie eine gute Wahl getroffen. Denken Sie auch daran, dass eine rotierende Tätowiermaschine schwerer ist und die Haut Ihrer Kund*innen stärker verletzen kann. Deshalb bevorzugen viele Künstler*innen die leichteren Optionen, da sie als Standardausrüstung gelten.

Siehe auch  Einige US-Mitarbeiter können in einem deutschen Steuerverfahren von einem Gericht verurteilt werden