Februar 7, 2023

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Warum die chinesische Wirtschaft vor einem gefährlichen Weg der Erholung steht

Klaus Zinkel, Leiter der südchinesischen Kammer der Kammer, sagte, viele europäische Hersteller in China seien gezwungen, zwei bis drei Wochen lang mit etwa der Hälfte ihrer üblichen Belegschaft zu arbeiten, was die Produktion teilweise beeinträchtigt habe. Als Vorsichtsmaßnahme gegen Lockdowns hatten viele Unternehmen vor der Covid-Welle Ersatzteile in Lagern bevorratet und sich darauf verlassen, dass diese Lager ihren Betrieb fortsetzen.

Um Kosten zu sparen, haben einige kleine Lieferanten bestimmter Zutaten den Betrieb für die Feiertage zum Mondneujahr, die am 21. Januar beginnen, vorzeitig eingestellt. sagte Zinkel.

Der Schaden, den Zero Covid Chinas zuvor ungeschlagener Attraktivität als Produktionszentrum zugefügt hat, könnte schwer zu reparieren sein.

Lockdowns und Grenzschließungen verlangsamten oder störten die Lieferung von Waren und hinderten viele Unternehmen daran, Käufer in Fabriken zu schicken. Einige globale Einzelhändler, die die Gefahr in einer übermäßigen Abhängigkeit von China sehen, haben sich stattdessen für Lieferungen an andere Länder gewandt. Wal-Mart zum Beispiel Planen Sie eine Steigerung Importe aus Indien bis 2027 auf jährlich 10 Milliarden US-Dollar.

Auch chinesische Exporteure versuchen zu diversifizieren.

In Yangjiang erweitert Velong Enterprises, ein chinesischer Hersteller von Messern, Grillthermometern und anderen Küchengeräten für Walmart, Ikea, Target, Carrefour und andere Einzelhändler, seine Aktivitäten in Kambodscha, Vietnam und Indien. Mitbegründer und Co-CEO Jacob Rothman sagte, das Unternehmen habe seine Belegschaft in Yangjiang durch Fluktuation von 1.700 auf 1.200 reduziert und prüfe potenzielle Fabrikstandorte von Mexiko bis in die Türkei.

Unternehmen wie Velong finden einige Einsparungen, wenn sie sich auf den Weg machen. Das Unternehmen zahlt den Arbeitern in Kambodscha halb so viel wie seinen Arbeitern in Yangjiang.

Siehe auch  Märkte im asiatisch-pazifischen Raum handeln weniger; Chinas Handelsdaten verfehlten im August die Erwartungen