Mai 26, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Verkehrsstaus verursachen den Einsturz der philippinischen Brücke und töten 4

Verkehrsstaus verursachen den Einsturz der philippinischen Brücke und töten 4

Philippinische Beamte sagen, dass eine alte Brücke, die durch das Beben beschädigt wurde, aufgrund des starken Verkehrs in einer zentralen Stadt eingestürzt ist.

MANILA, Philippinen – Eine alte Brücke, die durch ein Erdbeben beschädigt wurde, ist unter starkem Verkehr in einer zentralphilippinischen Stadt eingestürzt, wodurch etwa ein Dutzend Fahrzeuge in den darunter liegenden Fluss gestürzt sind und mindestens vier Menschen getötet wurden, sagten Beamte am Donnerstag.

Ein österreichischer Besucher sei unter den Toten gewesen, sagten Polizei und regionale Beamte, und mindestens 23 weitere, darunter seine Frau, seien bei dem Brückeneinsturz am Mittwochnachmittag in der Küstenstadt Loay in der Provinz Bohol verletzt worden.

Der regionale Polizeichef, Brig. Gen. General Roque Eduardo Vega sagte, eine erste Untersuchung habe gezeigt, dass die Brücke unter dem Gewicht von Fahrzeugen eingesackt sei, die in einem Stau darauf feststeckten, darunter ein mit Sand und Kies beladener Lastwagen für den Bau einer nahe gelegenen Brücke.

„Das Gewicht und die Ladung des Lastwagens haben die Brücke ernsthaft belastet, was zu ihrem Einsturz führte“, sagte Vega gegenüber Reportern.

Die Polizei sagte, die eingestürzte Brücke sei bei dem Erdbeben von 2013 beschädigt worden, das die Stadt Bohol verwüstete, aber die Behörden erlaubten, sie vorübergehend zu benutzen, während eine andere Brücke gebaut wurde.

Vega identifizierte den österreichischen Staatsbürger, der starb, als Michael O’Sochan, 30, der auf der Insel Bohol Panglao lebte, die für ihre malerischen Badeorte berühmt ist. Die meisten anderen Opfer waren Einwohner von Luay und benachbarten Städten.

Siehe auch  Zach Tahan wurde für seine Informationen in der NYPD gelobt. Dies ist nicht die ganze Geschichte | Dreharbeiten in der U-Bahn in Brooklyn

Die Polizei sagte, die Küstenwache, Feuerwehrleute und freiwillige Taucher hätten ein Auto und zwei Motorräder aus etwa einem Dutzend Fahrzeugen geborgen, die in den Fluss gefallen seien.