Mai 26, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Thyssenkrupp aus Deutschland, NSK mull Automotive JV aus Japan

BERLIN (Reuters) – Thyssenkrupp und Japans NSK erwägen die Entwicklung eines Fahrzeug-Joint-Ventures, sagte der deutsche Konzern am Donnerstag, während er weiterhin neue Eigentumsmodelle für seine Kerngeschäftsbereiche prüft, um schlanker zu werden.

Die beiden Unternehmen haben ein Memorandum of Understanding (MoU) unterzeichnet, um eine Verbindung zwischen der Automotive Technology Division von Thyssenkrupp und dem Lenkungsgeschäft von NSK zu prüfen.

„Gerade im Automobilgeschäft sind Größe und Wirtschaftlichkeit Schlüsselfaktoren für den Erfolg der globalen Märkte“, sagte CEO Martina Mers in einer Erklärung.

„Die Zusammenarbeit zwischen unserer Fahrzeugsparte und NSK Steering wird uns helfen, diese Position weiter zu festigen und auszubauen.“

Die beiden Unternehmen haben sich auf eine Phase der uneingeschränkten Bewertung verbundener Unternehmen geeinigt und streben an, ein mögliches Kooperationsmodell bis Ende dieses Jahres abzuschließen.

Auf Thyssenkrupp Automotive Technology entfiel im vergangenen Jahr ein Drittel des bereinigten Betriebsgewinns des Unternehmens oder ein Umsatz von 13 % oder 4,5 Milliarden Euro (4,7 Milliarden US-Dollar).

($ 1 = 0,9518 Euro)

(Bericht von Kirsty Knoll und Christophe Steats; Redaktion von Maria Sheehan)

Siehe auch  Lufthansa zahlt 1,7 Milliarden US-Dollar, um einen Anteil an der stillen Beteiligung der Bundesregierung zu kaufen