Juli 22, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

SpaceX wurde von Mitarbeitern verklagt, die entlassen wurden, nachdem sie Musk kritisiert hatten

SpaceX wurde von Mitarbeitern verklagt, die entlassen wurden, nachdem sie Musk kritisiert hatten

Acht ehemalige Mitarbeiter von Elon Musks Raketenfirma SpaceX reichten am Mittwoch eine Klage gegen das Unternehmen und Herrn Musk ein und gaben an, sie seien zu Unrecht entlassen worden, weil sie Bedenken hinsichtlich sexueller Belästigung und Diskriminierung am Arbeitsplatz geäußert hätten.

Die Mitarbeiter wurden im Jahr 2022 entlassen, nachdem sie einen offenen Brief verbreitet hatten, in dem sie die Führungskräfte von SpaceX aufforderten, die Kommentare von Herrn Musk auf Twitter (später in X umbenannt) zu verurteilen, die für uns „wiederholt eine Quelle der Ablenkung und Peinlichkeit“ darstellten. Nachdem Herr Musk von der Nachricht erfahren hatte, ordnete er laut Beschwerde seine Entlassung an.

„Unsere acht mutigen Agenten haben ihm die Stirn geboten und wurden dafür entlassen.“ Das sagte Lori Burgess, eine Anwältin, die ehemalige SpaceX-Mitarbeiter vertritt, in einer Erklärung. „Wir freuen uns darauf, Musk vor Gericht für seine Taten zur Rechenschaft zu ziehen.“

Die Kläger verlangen Schadensersatz in unbestimmter Höhe. SpaceX reagierte nicht sofort auf eine Anfrage nach einem Kommentar.

In der Klage, die beim kalifornischen Staatsgericht in Los Angeles eingereicht wurde, wurde der Arbeitsplatz von SpaceX als „Tierheim“ voller unangemessenem und sexuell anzüglichem Verhalten beschrieben. Mehrere der Kläger sagten, sie seien von anderen SpaceX-Mitarbeitern belästigt worden, die „Musks Beiträge nachgeahmt“ hätten und so ein „äußerst unangenehmes und feindseliges Arbeitsumfeld“ geschaffen hätten.

In der Klage wird behauptet, dass Führungskräfte von SpaceX regelmäßig auf Beschwerden über die expliziten Botschaften von Herrn Musk in den sozialen Medien aufmerksam gemacht wurden, die Beschwerden jedoch routinemäßig abgewiesen wurden, selbst nach einem „internen Audit zu sexueller Belästigung“, das von Gwen Shotwell, Präsidentin und Chief Operating Officer von SpaceX, durchgeführt wurde. .

Siehe auch  Elon Musk vermeidet es, bei der Sun Valley Moguls-Rallye über den Twitter-Deal zu sprechen – Quelle

Nach der Entlassung der Mitarbeiter schrieb Frau Shotwell in einer E-Mail an die SpaceX-Mitarbeiter, dass „viele wichtige Arbeit zu erledigen sei und keine Notwendigkeit für diese Art von Hyperaktivität bestehe“, heißt es in einer Kopie der E-Mail, die The New erhalten hatte York Times. .

Dieselben acht Mitarbeiter erheben bereits beim National Labour Relations Board Anklage gegen SpaceX. Im Januar reichte SpaceX eine Klage gegen die Arbeitsbehörde ein, um die Vorwürfe anzufechten, und argumentierte, dass die Beschwerde abgewiesen werden sollte, weil die Struktur der Agentur verfassungswidrig sei.

Die Klage wurde einen Tag vor der Abstimmung der Tesla-Aktionäre über ein Gehaltspaket für Herrn Musk im Wert von rund 45 Milliarden US-Dollar eingereicht. Es kam auch nach Dienstag ein Bericht Im Wall Street Journal beschreibt er ausführlich die Geschichte der sexuellen Beziehungen von Herrn Musk zu Kollegen.

Die Klage ist die jüngste in einer Liste von Beschwerden zwischen Mitarbeitern und Herrn Musk. Im Jahr 2022 Interesse am Handel erwähnt SpaceX zahlte 250.000 US-Dollar, um den Vorwurf zu klären, er habe sich einem Mitarbeiter in einem Privatflugzeug ausgesetzt. (Herr Musk bestritt es später)Wilde Vorwürfe.„) Im Jahr 2022 entließ er nach der Übernahme des Unternehmens fast die Hälfte der Twitter-Belegschaft und entließ später zwei Dutzend weitere interne Kritiker des Unternehmens. Im vergangenen August erklärte das Justizministerium Gegen SpaceX wurde Klage eingereicht Wegen der Diskriminierung von Flüchtlingen und Asylbewerbern bei ihrer Beschäftigung.

„Wir hoffen, dass diese Klage unsere Kollegen ermutigt, stark zu bleiben und den Kampf für einen besseren Arbeitsplatz fortzusetzen“, sagte Paige Holland Thelen, eine der Klägerinnen, in einer Erklärung.

Siehe auch  Kryptowährungshändler erleiden über 300 Millionen Dollar Verluste bei Liquidationen, wenn Bitcoin und Kryptowährungen abstürzen