Juli 22, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

SpaceX Falcon Heavy wird den NOAA-Satelliten starten

SpaceX Falcon Heavy wird den NOAA-Satelliten starten

Er spielt

Es ist Zeit, die großen Motoren hervorzubringen. Diejenigen an der Weltraumküste werden in der Nähe sein, um es zu genießen.

Nicht eine, sondern drei Falcon 9-Erststufenraketen, aus denen Falcon Heavy besteht, sollen diese Woche voraussichtlich nebeneinander am Himmel von Florida explodieren, um einen Wettersatelliten in die Umlaufbahn zu befördern.

Es ist lange her, dass Florida diesen Anblick gesehen hat: Zwei Falcon 9-Flugzeuge, die die Hauptrakete unterstützen und die Aufgabe haben, die zweite Stufe und Nutzlast ins All zu befördern. Die Falcon Heavy-Rakete stieg zum letzten Mal Ende Dezember vom Kennedy Space Center auf dem Flugplatz 39A in den Himmel Floridas auf und trug das geheime Raumflugzeug der Space Force, bekannt als X-37B. Der einzige weitere ähnliche Start seitdem war die dreikernige ULA Delta IV Heavy-Rakete, die im April von Cape Canaveral aus eine Nutzlast für das National Reconnaissance Office beförderte.

Warum wird Falcon Heavy für diesen Start benötigt?

Eine größere Nutzlast erfordert mehr Leistung, und da NOAA und NASA den Start des Wettersatelliten GOES-U am Dienstag, dem 25. Juni, vorbereiten, benötigten sie eine größere Rakete. Die Größe des Satelliten ähnelt einem kleinen Schulbus, sodass eine der schwersten Trägerraketen zum Einsatz kommen wird. Betreten Sie den Falcon Heavy.

Wann erscheint die nächste Veröffentlichung in Florida? Gibt es heute einen Launch? Der bevorstehende Raketenstartplan von SpaceX, NASA und ULA in Florida

Siehe auch  Eine neue Theorie in der Physik behauptet, das Rätsel des Bewusstseins zu lösen

SpaceX Space Coast-Raketen: Falcon Heavy vs. Falcon 9

Einfach ausgedrückt besteht die Falcon Heavy aus drei ersten Stufen der Falcon 9-Raketen – die zusammen den dreifachen Auftrieb ermöglichen. Das Zentrum der Falcon 9 ist voll beladen mit der zweiten Stufe der Rakete und der darüber liegenden Nutzlast. Die Nutzlast, in diesem Fall ein NOAA-Satellit, ist in eine Hülle eingehüllt, um sie auf dem Weg ins All zu schützen.

Im Vergleich dazu ist die Falcon 9-Rakete, die Starlink-Missionen startet, eine einzige Rakete. Nur eine dieser Einzelraketen hat mit der zweiten Stufe eine Turmhöhe von 229,6 Fuß und einen Durchmesser von 12 Fuß.

Mit drei Falcon 9-Raketen steht das Falcon Heavy-Monster auf gleicher Höhe. Allerdings ist es viel breiter und hat eine Breite von 39,9 Fuß, was ungefähr der Breite von drei Autos entspricht, die Stoßstange an Stoßstange parken.

Laut SpaceX hat die Falcon Heavy neun Starts, 17 Booster-Landungen und 14 Booster-Rückflüge durchgeführt.

Der erste erfolgreiche Falcon Heavy erhob sich im Februar 2018 in die Lüfte und trug als Nutzlast einen roten Tesla Roadster sowie eine Schaufensterpuppe namens „Starman“, die mit einem SpaceX-Raumanzug geschmückt war.

Falcon Heavy-Schub: Wie stark ist diese Rakete?

Drei Falcon 9-Raketen – jede mit neun Merlin-Triebwerken ausgestattet – verleihen der Falcon Heavy beim Start die Leistung von 27 Merlin-Triebwerken. Jeder dieser 27 Motoren liefert 190.000 Pfund Schub. Laut SpaceX sorgt diese Kraft für einen Gesamtschub von fünf Millionen Pfund.

Laut SpaceX kann die Falcon Heavy ein Gewicht ähnlich einer 737 zusammen mit dem gesamten Treibstoff, der Fracht und den Passagieren heben und in die Umlaufbahn befördern.

Siehe auch  SpaceX Starlink-Mission 6-18 von Cape Canaveral

Landung der schweren Trägerrakete Space X Falcon

SpaceX wird Falcon 9-Trägerraketen zurückholen. Wenn sie sich an die vorherigen Flugverfahren halten, werden die beiden Booster am Landeplatz in Cape Canaveral landen und einen doppelten Überschallknall erzeugen. Wenn SpaceX die Routine früherer Falcon-Heavy-Flüge fortsetzt, wird der Kern der Falcon 9 nach Abschluss ihrer Mission über dem Ozean zerfallen.

Die Landung der drei Booster erwies sich als schwierige Aufgabe. Während ein Core-Booster 2019 auf einer Drohne im Atlantik landete, gelang es SpaceX nicht, ihn in den Hafen zurückzubringen.

Machen Sie sich bereit für die schweren Überschallknalle von Falcon

Wenn die beiden Booster an den SpaceX-Landeplätzen 1 und 2 an der Küste von Cape Canaveral landen, sind an der Space Coast zwei Überschallknalle zu hören. Wenn die Booster zur Erde zurückkehren, bewegen sie sich schneller als die Schallgeschwindigkeit. Dies wiederum durchbricht die Schallmauer und erzeugt ein Geräusch, das einem lauten Donnerschlag ähnelt.

Die Überschallknalle werden auftreten, wenn die Booster tatsächlich landen, was verwirrend klingen kann. Die Physik erklärt diese Situation einfach: Licht breitet sich schneller aus als Schall. Die zurückkehrenden Booster werden sichtbar sein, bevor der Überschallknall zu hören ist.

Es kann ein erstaunlicher Anblick sein, besonders wenn ihn noch niemand zuvor gesehen hat, da die Booster lautlos zu landen scheinen, bevor ein lautes, bodenbebendes Geräusch zu hören ist.

Wann startet SpaceX Falcon Heavy?

Wenn es das Wetter an der Weltraumküste zulässt, wird die Falcon Heavy am Dienstag vom Pad 39A des Kennedy Space Center abheben und den NOAA/NASA-Satelliten GOES-U in die Umlaufbahn bringen.

GOES-U ist der neueste Wettersatellit der NOAA, der verspricht, weiterhin Hurrikane zu verfolgen. Wetterüberwachungssatelliten wie die GOES-Serie sind wichtig für Orte, an denen diese extremen Wetterereignisse auftreten – wie Florida.

Siehe auch  Hubble beobachtet die geheimnisvollen „Scheiben“ des Saturn, die entlang seiner Ringe gleiten

GOES-U wird wertvolle Beobachtungen von oben liefern, um die Entstehung von Hurrikanen zu überwachen. „Dank der GOES-Satelliten wissen wir von ihnen. Sie sitzen etwa 22.000 Meilen über der Erde über dem Äquator und beobachten sie ständig“, sagte NOAA-Programmwissenschaftler Dan Lindsay gegenüber FLORIDA TODAY.

Folgen Sie unbedingt dem FLORIDA TODAY Space-Team, um die neuesten Updates von der Space Coast zu erhalten.

Brooke Edwards ist Satellitenkorrespondentin für Florida Today. Ruf sie an bedwards@floridatoday.com Oder am zehnten: @prokovstars.