Juli 14, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Simone Biles gewinnt ihren neunten Mehrkampftitel bei den US-Meisterschaften vor den Olympischen Spielen in Paris

Simone Biles gewinnt ihren neunten Mehrkampftitel bei den US-Meisterschaften vor den Olympischen Spielen in Paris

Simone Biles baute ihren Rekord am Sonntagabend mit einem weiteren Mehrkampftitel bei den US-Meisterschaften aus. (Elsa/Getty Images)

Simone Biles hat es wieder geschafft.

Biles gewann am Sonntagabend ihren neunten nationalen Mehrkampftitel und beendete damit die US-amerikanischen Turnmeisterschaften in Fort Worth, Texas. Sie gewann Gold an allen vier Geräten und war während des gesamten Wettbewerbs nahezu perfekt, während sie sich auf ihre dritten Olympischen Spiele in diesem Sommer in Paris vorbereitet.

Der Sieg in Texas sicherte Biles offiziell einen Platz bei den U.S. Olympic Trials später in diesem Sommer. Sie ist nun die erste Turnerin, egal ob Mann oder Frau, die neun nationale Mehrkampftitel gewonnen hat. Den Rekord hält Biles bereits, nachdem sie letztes Jahr mit ihrem achten Sieg den Gleichstand mit Alfred Jochim gebrochen hatte. Dieser Sieg machte sie auch zur ältesten Frau, die jemals den Titel gewann.

Biles beendete das Rennen mit einer Gesamtpunktzahl von 119,750. Sie fiel einmal auf den Tresor, als sie versuchte, aus Yurchenkos charakteristischem Doppelpike herauszukommen. Es kostete sie einen Punkt Abzug und markierte ihren ersten Sturz in dieser Saison.

Der Sieg am Sonntag kam, nachdem Biles letzten Monat beim US Classic das Feld erobert hatte, um den Mehrkampftitel zu gewinnen. Sky Blakely wurde mit einer Punktzahl von 113,850 Zweiter. Sie schlug Kayla DiCillo knapp, die mit einer Punktzahl von 110,800 die Bronzemedaille gewann. Chiles Jones nahm aufgrund einer Schulterverletzung nicht teil. Jones und Kalia Lincoln waren so Petitionen stattgegeben Teilnahme an den olympischen Prüfungen.

Biles ist im Vorfeld der Olympischen Spiele später in diesem Sommer wieder in Schwung, nachdem er das Team USA im vergangenen Herbst bei den Turn-Weltmeisterschaften zum Mannschaftstitel geführt und 2023 von Associated Press zur Sportlerin des Jahres gekürt wurde.

Siehe auch  49ers Report Card: Offense Rating, Defense bei einem 37-20 Sieg gegen die Leaders

Obwohl sie sich später in diesem Sommer noch qualifizieren wird, ist Biles sicher, dass sie in Frankreich eine der meistbesuchten Athletinnen der Welt für die Olympischen Spiele sein wird. Dies werden ihre ersten Spiele sein, seit sie sich bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio eine „Verstauchung“ zugezogen hat, und sie hat an mehreren Wettbewerben teilgenommen, was für die vierfache Olympiasiegerin eine erstaunliche Entwicklung darstellt.

Wieder einmal sieht es so aus, als wäre Biles wieder zu sich selbst zurückgekehrt. Die olympischen Prüfungen sollen am 27. Juni in Minneapolis beginnen, also einen ganzen Monat vor der Eröffnungsfeier in Paris.