Dezember 5, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Russlands andauernder Einmarsch in die Ukraine treibt einen der größten Technologiegiganten Russlands voran

Russlands andauernder Einmarsch in die Ukraine treibt einen der größten Technologiegiganten Russlands voran

Der russische Präsident Wladimir Putin kommt am 23. November 2022 zur Begrüßungszeremonie in Jerewan, Armenien.Mitwirkender/Getty Images

  • Laut der New York Times will Yandex, Russlands größter Technologieriese, die Beziehungen zu Russland abbrechen.

  • Die Muttergesellschaft von Yandex ist besorgt über die Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf ihr Geschäft.

  • Ein Ausstieg könnte Präsident Putin einen Schlag versetzen, da er seine Bemühungen auf heimische Technologie und Waren konzentriert.

Russland würde sein größtes Technologieunternehmen verlieren, was Präsident Putins Pläne zur Förderung russischer Alternativen zu westlicher Technologie beeinträchtigen würde.

Yandex, Es wird oft als Russland von Google bezeichnet, ist das größte Online-Unternehmen des Landes, das für seine Browser-Such- und Übertragungs-Apps bekannt ist. Aber die in den Niederlanden ansässige Muttergesellschaft will Russland wegen der möglichen negativen Auswirkungen der ukrainischen Invasion auf ihr Geschäft verlassen, heißt es Bericht der New York Times. Der Ausstieg von Russlands größtem Technologieriesen würde Präsident Wladimir Putin einen Schlag versetzen, der konzertierte Anstrengungen unternommen hat, um russische Technologie und Waren zu produzieren, da Sanktionen den Zugang zu westlichen Lieferanten unterbinden.

Als Teil eines größeren Umstrukturierungsplans zuerst gemeldet Laut dem russischen Medienunternehmen The Bell wird die Muttergesellschaft von Yandex (genannt Yandex NV) ihr neues Geschäft und vielversprechende Technologien – darunter selbstfahrende Autos, maschinelles Lernen und Cloud-Computing-Dienste – aus Russland verlegen, berichtete The Times unter Berufung auf zwei anonyme Quellen weiter der Website Vertrautheit mit dem Thema. Diese Unternehmen brauchen Zugang zu westlichen Märkten, Experten und Technologien, die allesamt nicht funktionieren, solange die russische Invasion in der Ukraine weiter tobt und westliche Sanktionen in Kraft bleiben.

Siehe auch  Live-Update zur französischen Wahl: Die Wähler wählen zwischen Macron und Le Pen

Die Entscheidung, das junge Technologiegeschäft von Yandex zu übertragen, liegt jedoch möglicherweise nicht bei der Muttergesellschaft. Die Times berichtete, dass das Unternehmen die Genehmigung des Kreml einholen müsse, um Lizenzen patentierter russischer Technologie außer Landes zu bringen. Darüber hinaus müssen die Yandex-Aktionäre einem umfassenderen Umstrukturierungsplan zustimmen.

Der russische Technologiesektor leidet unter dem Ukraine-Krieg

Das Geschäft von Yandex, einmal Es wurde als eine seltene russische Geschäftserfolgsgeschichte gefeiert, kämpfte seit dem Einmarsch in die Ukraine. Die Geschichte des Technologieriesen ist der im Silicon Valley nicht unähnlich. Yandex beschäftigte mehr als 18.000 Mitarbeiter, hatte einen Wert von mehr als 31 Milliarden US-Dollar und wird oft als „Google of Russia“ bezeichnet. er sie Es hat sogar Büros Irgendwann in der Innenstadt von Palo Alto, Kalifornien.

Aber seit der russischen Invasion in der Ukraine haben Tausende von Yandex-Mitarbeitern Russland und den Aktienkurs des in New York notierten Unternehmens verlassen Mehr als 20 Milliarden Dollar verloren fast unmittelbar nach dem Krieg an Wert, bevor die Nasdaq den Handel mit ihren Aktien einstellte. Unterdessen sind die in Moskau notierten Yandex-Aktien im vergangenen Jahr um 62 % gefallen.

Das Unglück von Yandex spiegelt laut einer russischen Zeitung andere russische Technologieunternehmen wider, die angesichts westlicher Sanktionen und der Vertreibung von Zehntausenden russischer IT-Mitarbeiter zu kämpfen hatten. Al Jazeera-Bericht. Das kann nicht einmal Putin leugnen und räumt ein, dass Russlands IT-Sektor vor „enormen“ Schwierigkeiten stehen wird, weil die Vereinigten Staaten und 37 andere Länder Russlands Zugang zu Technologien wie Halbleitern und Telekommunikationsausrüstung durch Exportkontrollen einschränken.

Der Abbau der Abhängigkeit Russlands von der Weltwirtschaft war für das Land ein harter Kampf, schon vor der Invasion in der Ukraine und ihren Sanktionen.

Siehe auch  Kamala Harris an der Spitze einer Präsidentendelegation in den Vereinigten Arabischen Emiraten nach dem Tod des Führers

im Jahr 2015, Der Kreml versuchte zu stoppen Alle Regierungsbehörden verbieten die Verwendung ausländischer Software, aber bis 2019 stammten nur 10 % der vom Land verwendeten Software aus russischer Produktion. Russland verlässt sich auch nicht ausschließlich auf ausländische Technologie. Laut einer Mitteilung der russischen Zentralbank aus dem Jahr 2021 verließen sich mehr als die Hälfte oder 65 % der russischen Unternehmen bei ihrer Herstellung auf Importe. Vom Auto bis zum BüropapierDie meisten Unternehmen haben irgendwo in der Lieferkette ausländische Lieferanten.

Lesen Sie den Originalartikel unter Von innen