August 19, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Russland unterbricht die Gaszufuhr nach Europa und verstärkt die Befürchtungen, dass es den Brennstoff zur Waffe macht

BERLIN – Russlands staatliches Gasmonopol sagte am Montag, es werde die Gaslieferungen nach Deutschland vor einem EU-Notfalltreffen zur Senkung des Erdgasverbrauchs kürzen, sagte Präsident Wladimir V. Putin demonstrierte erneut seine Unberechenbarkeit und seine Macht. Schmerz in diesem Block, um die Ukraine zu unterstützen.

Die EU-Energieminister treffen sich am Dienstag, um den Gasverbrauch um 15 Prozent zu senken, da befürchtet wird, der Kreml könnte künstliche Engpässe schaffen, die die Wärme- und Stromerzeugung bedrohen, insbesondere im Winter. Wie um solche Bedenken zu bestätigen, hat der russische Riese Gazprom am Montag seinen Pipelinefluss nach Deutschland halbiert auf nur 20 Prozent der Kapazität – weniger als das. Eine Woche nach Wiederaufnahme der begrenzten Läufe Nach einer Wartungsabschaltung.

Westliche Beamte haben die Erklärung russischer Ausrüstungsprobleme – entweder zufällig oder mit deutscher Ausrüstung – als nichts weiter als einen Deckmantel für ihre Manipulation abgetan. „Nach unseren Informationen gibt es keinen technischen Grund für die Reduzierung der Lieferungen“, sagte das Bundeswirtschaftsministerium in einer Erklärung.

Ursula van der Leyen, Präsidentin der Europäischen Kommission, der Exekutive der EU, deutete vergangene Woche an, dass „Putin versucht, uns diesen Winter unter Druck zu setzen“. Der Gasverbrauch soll im kommenden Frühjahr um 15 Prozent gesenkt werden. Die Reduzierung zielt darauf ab, erschöpfte Lager aufzubauen und sich besser gegen möglichen russischen Druck zu positionieren.

„Das ist das Szenario, auf das sich Präsident van der Leyen letzte Woche bezogen hat“, sagte sein Sprecher am Montag. „Diese Entwicklung bestätigt unsere Analyse.“

Aber während der Westen versucht, Russlands Regierung, seine Kriegsmaschinerie und die Einnahmen aus fossilen Brennstoffen, die einen Großteil seiner Wirtschaft stützen, einzudämmen, erforderten ihre Schritte eine strenge Vereinbarung miteinander, um ihre Demokratien und globalen Märkte zu steuern. . Nachrichten über die jüngsten Lieferkürzungen von Gazprom ließen die europäischen Gas-Futures am Montag um 12 Prozent steigen; Der Preis, der bei weniger als 30 Euro pro Megawattstunde lag, ist im vergangenen Jahr auf zeitweise bis zu 180 Euro oder 184 Dollar gestiegen.

Siehe auch  Deutschlands Schwärme mit Putin zeigen einen sehr festen Stil

Autokratischer Mr. Putin hat es gezeigt, seit er im Februar in die Ukraine einmarschiert ist Viel Devisen Auf seiner Seite das gezielte Anziehen oder Lösen des Stromzapfens und die Verwendung nach eigenem Ermessen. Da seine Regierung oft widersprüchliche Signale sendet, hat er ein Händchen dafür bewiesen, Gegner im Unklaren und aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Am Freitag unterzeichnete Russland ein Abkommen Erlaubnis zum Export von Getreide Aus dem Hafen von Odessa, um die weltweite Nahrungsmittelknappheit zu lindern – und einen Tag später Schlagen Sie den Hafen mit Raketen, gefährdet den Deal. Trotzdem sagte die Ukraine am Montag, sie mache Fortschritte mit dem Plan, und ein Sprecher der Vereinten Nationen sagte, das erste Schiff könne innerhalb weniger Tage ablegen.

Westliche Länder frieren die meisten Importe von russischem Öl ein. Aber das hat die Preise erhöht, die Einnahmen des Kremls erhöht und zu Engpässen beigetragen, die westliche Verbraucher verärgert haben, während Moskau Geschäfte macht, um nach China und Indien zu verkaufen. Die Biden-Regierung hat versucht, ein internationales Abkommen zu treffen, um die Preise zu begrenzen, die Russland auf den globalen Ölmärkten verlangen kann, aber es war schwierig zu finanzieren und Diplomatisch komplex Versuchen.

Wochenlanger Kampf für die Europäische Union Zuzustimmen, den größten Teil des russischen Öls abzuschneidenund forderte die Vereinbarung, bestimmte Bereiche um mehrere Monate zu verschieben und bestimmten kleineren Ländern Ausnahmen zu gewähren.

Im Plan der EU zur Reduzierung des Gasverbrauchs sind neue Klauseln aufgetaucht, da Länder wie Griechenland und Spanien, die nicht stark auf russisches Gas angewiesen sind, sich gegen die Idee sträuben, aufgefordert zu werden, Unternehmen und Menschen zu schützen, um ihrem wohlhabenden nördlichen Partner zu helfen. Deutschland. Europäische Beamte bemühen sich darum, Ersatz aus dem Nahen Osten, den Vereinigten Staaten und anderen Ländern zu holen.

Siehe auch  Es ist Wahlzeit in Deutschland. Bitte nicht glamourös!

Die jüngsten Lieferkürzungen sollten den 27 EU-Mitgliedstaaten deutlich machen, wie verwundbar sie sind und wie wichtig es für sie ist, schnell und entschlossen Gas zu sichern, sagte Simone Tagliapietra, Senior Fellow des in Brüssel ansässigen Forschungsunternehmens Bruegel. .

„Die Ankündigung von Gazprom sollte nicht überraschen“, sagte er. sagte Tagliapietra. „Russland spielt hier ein strategisches Spiel. Die Volatilität bei bereits niedrigen Strömen ist besser als vollständige Kürzungen, weil sie den Markt manipuliert und die geopolitischen Auswirkungen verbessert.“

Russland liefert in der Regel 40 Prozent des in der EU verbrauchten Gases. Die Gasspeicher in Europa sind zu dieser Jahreszeit in Vorbereitung auf den Winter normalerweise fast voll, was den gesamten Kontinent anfällig für Engpässe macht, die die Industrie und das Privatleben gleichermaßen auf den Kopf stellen können.

Deutschland, Europas größte Volkswirtschaft, ist beim Gas in besonderem Maße auf Russland angewiesen, da es vor der Invasion 55 Prozent seiner Lieferungen von dort erhielt, obwohl diese Zahl stark zurückgegangen ist. Der Hauptkanal für diese Versorgung ist die 760 Meilen lange Nord Stream 1-Pipeline unter der Ostsee.

In den letzten Jahren wurde die Pipeline jeden Juli für etwa 10 Tage wegen Wartungsarbeiten abgeschaltet, aber in den Jahren 2020 und 2021 war sie vor und nach der Abschaltung mit oder nahe ihrer Kapazitätsgrenze in Betrieb. In diesem Jahr hat Russland bereits Mitte Juni damit begonnen, die Gasexporte zu drosseln, sodass die Lager zum Zeitpunkt der Abschaltung knapp waren. Gazprom machte für den Ausfall eine fehlende Turbine verantwortlich, die von der deutschen Firma Siemens zur Reparatur nach Kanada geschickt wurde.

Die Turbine wurde letzte Woche nach Deutschland zurückgeschickt und ist nun auf dem Weg nach Russland. Nach Ablauf der Wartungszeit nahm Gazprom den Fluss wieder auf, jedoch nur mit einer Kapazität von 40 Prozent. Später am Montag sagte das Unternehmen, dass es auf 20 Prozent sinken würde. sagt auf seinen Social-Media-Konten Es „schaltet ein weiteres von Siemens hergestelltes Gasturbinentriebwerk ab“.

Siehe auch  Streichen: Das deutsche Outlet listet die neun besten Stürmeroptionen von Bayern München auf, wenn Robert Lewandowski geht

Stunden vor der Ankündigung sagte Klaus Müller, Leiter der deutschen Regulierungsbehörde für Versorgungsunternehmen, dass die Speicheranlagen des Landes 65,9 Prozent der Kapazität erreicht hätten und auf dem besten Weg seien, bis Anfang September ein Ziel von 75 Prozent zu erreichen. Das ist nun fraglich.

Der Sicherheitsplan der Europäischen Kommission fordert gemeinsame Opfer – mit dem Versprechen, Ländern in großen Schwierigkeiten zu helfen – da die EU-Wirtschaft integriert ist, ist ein Schlag für eine Nation ein Schlag für alle. Dies gilt insbesondere, da das am unmittelbarsten gefährdete Land, Deutschland, das wirtschaftliche Kraftzentrum des Kontinents ist.

Einige Mitgliedsstaaten im Süden des Blocks und darüber hinaus sagen, dass der Vorschlag der Kommission, die wenig Gas verbraucht oder es hauptsächlich aus Russland kauft, keinen Sinn macht, aber seine Version könnte eine Abstimmung überstehen. Im Gegensatz zu EU-Sanktionen und einem teilweisen Ölembargo, die Einstimmigkeit erfordern, erfordert der Gassicherheitsplan nur eine „erweiterte Mehrheit“, dh die Unterstützung von 15 Mitgliedstaaten, die 65 Prozent der EU-Bevölkerung repräsentieren.

Die Kommission will die Verantwortung übernehmen, den Energienotstand auszurufen, wenn die Gasreserven unter ein bestimmtes Niveau sinken. Es ist unwahrscheinlich, dass die EU-Länder eine so außerordentliche Stärkung ihrer natürlichen Kräfte akzeptieren werden, da sie nicht bereit sind, der Föderation Autonomie zu gewähren.

Intensive Gespräche zur Vorbereitung des Treffens in den letzten Tagen konzentrierten sich auf Änderungen, um den Vorschlag aufzuweichen und kurzfristig zu gestalten, anstatt nationale Regierungen in EU-Hauptstädten in Brüssel einzusetzen, um die EU-Bürokratie umzusetzen. Es ist.

Melissa Wirbel Bericht aus Berlin u Matina Stewis-Gridneff Aus Brüssel. Richard Perez-Pena Beigesteuerte Berichterstattung aus New York.