Juli 14, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Quellen – Cleveland Cavaliers verpflichten Kenny Atkinson als Trainer

Quellen – Cleveland Cavaliers verpflichten Kenny Atkinson als Trainer

Die Cleveland Cavaliers stellen den Assistenten der Golden State Warriors, Kenny Atkinson, als neuen Cheftrainer der Franchise ein, teilten Quellen ESPN am Montag mit.

Den Quellen zufolge haben beide Seiten mit der Ausarbeitung des Vertrags begonnen und es wird erwartet, dass bald eine Einigung erzielt wird.

Der Prozess der Cavaliers wurde auf Atkinson und den Trainer der New Orleans Pelicans, James Borrego, eingegrenzt, hieß es aus Quellen. Borrego, der letzte Saison mit dem neuen Detroit-Trainer Trajan Langdon in New Orleans zusammengearbeitet hat, wird nun voraussichtlich ein Spitzenkandidat bei der Trainersuche der Pistons werden, teilten Quellen gegenüber ESPN mit.

Atkinson, ein leitender Assistent der Warriors, übernimmt ein Cavaliers-Team, das es bis ins Halbfinale der Eastern Conference geschafft hat und in den letzten beiden Spielzeiten 99 Spiele der regulären Saison gewonnen hat. Er schließt sich einer Organisation an, zu der zwei Schlüsselspieler gehören, die während seiner Amtszeit als Cheftrainer der Brooklyn Nets aufblühten – Jarrett Allen und Caris LeVert.

Koby Altman, Präsident der Basketballabteilung der Cavaliers, und Mike Gansey, General Manager, sind besonders daran interessiert, dass Atkinsons renommiertes Spielerentwicklungsprogramm den jungen Center Evan Mobley beeinflusst, sagten Quellen.

Clevelands Priorität außerhalb der Saison verlagert sich ausschließlich darauf, All-Star-Guard Donovan Mitchell für eine Vertragsverlängerung zu gewinnen. Er hat ein Jahr Zeit, bevor er von seiner vorzeitigen Kündigungsmöglichkeit Gebrauch machen kann.

Atkinson hatte in mehr als drei Jahren bei den Nets eine Bilanz von 118-190, erbte einen kompletten Neuaufbau und zeigte von Saison zu Saison Verbesserungen, bis er nach einer verletzungsgeplagten Saison 2019-20 zurücktrat. Atkinson verbrachte die Saison 2020–21 bei den Los Angeles Clippers als Assistent, bevor er 2021 als Top-Assistent zum Team von Steve Kerr wechselte. Vor zwei Jahren nahm Atkinson kurzzeitig den Job als Cheftrainer bei den Charlotte Hornets an, bevor er seine Meinung änderte und bei den Warriors blieb . .

Siehe auch  Zwillinge gewinnen ALDS Game 2 2023

Atkinson verbrachte neun Saisons als Assistent in der NBA, vier davon bei den New York Knicks und drei bei den Atlanta Hawks, bevor er in die Reihen der Clippers und Warriors als Assistenztrainer zurückkehrte.