September 26, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Prinz Archie und Prinzessin Lilliput werden nicht HRH sein, und Meghan und Harry sollen wütend sein.

Prinz Archie und Prinzessin Lilliput werden nicht HRH sein, und Meghan und Harry sollen wütend sein.

In den vielleicht ultimativen Problemen der Ersten Welt wird von König Charles nicht erwartet, dass er Seiner Hoheit die Ehre erweist Harry und Meghan Markle Kinder, aber angeblich werden sie ein Prinz und eine Prinzessin.

Das Sonne Berichte Die neuen Vereinbarungen, die die Namen von Prinz Archie und Prinzessin Lilliput formalisieren werden, werden voraussichtlich in den kommenden Wochen bestätigt.

Nach einem Brauch, der 1917 begann, erhalten die Nachkommen des Königs die Titel eines Prinzen oder einer Prinzessin. Urenkel sind es nicht, aber es gibt eine Ausnahme für die Enkel des Thronfolgers, weshalb die Cambridge-Kinder als Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis bekannt sind.

Aus diesem Grund erklärten Studenten der britischen Konferenz ohne Drehbuch, dass Megan falsch lag, als sie in ihrem Interview mit Oprah Winfrey sagte, dass ihren Kindern der Titel zu Unrecht verweigert wurde.

Wenn ihnen die Titel jetzt, da ihr Großvater König geworden war, nicht verliehen würden, würde sie sich als vollkommen recht erweisen. Und ihre Befürworter werden wahrscheinlich sagen, das habe ich die ganze Zeit gemeint.

Es besteht kein Zweifel, dass nach den Regeln von 1917 ihre Kinder automatisch HRs werden sollten.

Ebenso gibt es nur wenige Dementis, dass es für Archie und Lilibet zu seltsam wäre, den Spitznamen HRH öffentlich zu verwenden, wenn ihren Eltern verboten wird, und sie stimmten dieser Bitte zu.

Das Büro von König Charles lehnte es ab, sich zu dem Bericht zu äußern, der dem Daily Beast vorgelegt wurde. Das Büro in Sussex wurde um einen Kommentar gebeten.

Allerdings ist die Sonne Er sagt, die Entscheidung, Archie und Lilibet nicht als Seine Königliche Hoheit oder Ihre Königliche Hoheit (HRHs) zu gründen, habe die Eltern der Kinder verärgert.

Siehe auch  Backstage-News über Liv Morgans geänderte WWE-Pläne bei SmackDown

Das Sonne Eine Quelle wurde mit den Worten zitiert: „Harry und Meghan waren besorgt über das Sicherheitsproblem, und als Prinz und Prinzessin haben sie das Recht auf ein gewisses Maß an königlicher Sicherheit. In der vergangenen Woche gab es viele Gespräche. Sie bestanden darauf, Archie und Lillibet sind ein Prinz und eine Prinzessin. Sie waren seit dem Tod der Königin hart. Aber sie waren wütend, dass Archie und Lillibet den Titel HRH nicht annehmen konnten. Das ist der Deal – sie können Prinzen und Prinzessinnen sein, aber nicht HRH, weil Sie arbeiten nicht als Royals.“

Natürlich gibt es viele andere nicht arbeitende Royals, die HR-Inhaber sind. Die Töchter von Prinz Andrew, Beatrice und Eugenie, kommen mir in den Sinn.

Wenn der Palast nun die Regeln ändern will, um die Ausstellung Seiner Königlichen Hoheit künftig auf „die königliche Familie“ und nicht auf die Nachkommen des Königs zu beschränken, ist er natürlich dazu berechtigt. Dies würde jedoch eine große Verschiebung darstellen.

Und die einzigen Leute, die verlieren würden (zumindest bis Louis und Charlotte Kinder hatten), wären Harrys Kinder.

Nicht gutaussehend.