Juli 23, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Offensiv- und Verteidigungsrangliste beim überraschenden Sieg gegen die Jaguars – NBC Sports Bay Area und Kalifornien

Offensiv- und Verteidigungsrangliste beim überraschenden Sieg gegen die Jaguars – NBC Sports Bay Area und Kalifornien

JACKSONVILLE, Florida – Wer sind die Real 49ers?

Sind sie das Team, das in der NFL-Saison 2023 seine fünf besten Gegner schlägt und an die Spitze aller Power-Ranglisten aufsteigt?

Oder sind sie das Team, das mit vielen Fragen in die Tschüss-Woche gestartet ist?

Die 49ers schienen am Sonntag auf jeden Fall in Bestform zu sein, als sie den Jacksonville Jaguars im Everbank Stadium einen 34:3-Sieg bescherten. Der Sieg beendete den Drei-Spiele-Rückstand der 49ers und beendete die Fünf-Spiele-Siegesserie der Jaguars.

„Wir hatten drei Spiele, die nicht unsere waren“, sagte 49ers-Linebacker Fred Warner. „Wir mussten wieder 49ers-Fußball spielen, vor allem in der Defensive.

„Wir mussten stolz auf das sein, was wir aufgenommen haben, und heute habe ich das Gefühl, dass wir es getan haben.“

Dies wird sicherlich in ihren beeindruckenden Siegesnoten in Woche 10 gebührend vermerkt:

Übereiltes Verbrechen

Die 49ers versuchten 30 Punts und erzielten durchschnittlich 4,8 Yards pro Carry – obwohl sich Quarterback Sam Darnold dreimal auf die Knie setzte, um das Spiel zu beenden.

Christian McCaffrey lief mit 16 Läufen 95 Yards weit, und Deebo Samuel fügte bei drei Rushing-Versuchen 29 Yards und einen Touchdown hinzu.

Die Rückkehr des linken Tackles Trent Williams hat sicherlich geholfen, und John Feliciano sprang ein und spielte gut anstelle des verletzten linken Verteidigers Aaron Banks.

Das Einzige, was nicht wie geplant lief: McCaffrey wurde außerhalb der Endzone angegriffen und beendete damit seine Touchdown-Serie von 17 Spielen in Folge.

Note: A-minus

Ein vorübergehender Verstoß

Quarterback Brock Purdy hat eine Lösung für die Ballverluste im vierten Quartal gefunden, die ihn während der drei Spiele langen Niederlagenserie der 49ers geplagt haben. Er spielte drei Viertel lang so gut, dass er im vierten Viertel nur einen einzigen Pass versuchte. Das war ein 22-Yard-Touchdown-Pass auf Linebacker Kyle Juszczyk, der den Signalgeber für den Rest der Niederlage an die Seitenlinie schickte.

Siehe auch  Wenn die Vorwürfe der Zurückhaltung von Zahlungen an die Liga wahr sind, wird Daniel Snyder wahrscheinlich hingerichtet

Purdy absolvierte 19 von 26 Passversuchen für 296 Yards mit drei Touchdown-Pässen, ohne Interceptions und einer Passerbewertung von 148,9. Er führt nun die NFL mit einer Passerbewertung von 109,9 für die Saison an.

Tight End George Kittle hatte drei Fänge für 116 Yards, darunter einen 66-Yard-Touchdown-Lauf in der ersten Minute der zweiten Halbzeit. Brandon Aiyuk krönte den ersten Drive des Spiels mit einem 13-Yard-Touchdown-Lauf.

Note: A

Rush-Verteidigung

Die 49ers verstärkten ihre Laufverteidigung und erlaubten an diesem Tag 3,5 Yards pro Rushing-Versuch.

Travis Etienne, der führende Rusher der Jaguars, hatte bei neun Rushing-Versuchen nur 35 Yards. Die Jaguars sind normalerweise ein Spieler mit hohem Spielaufkommen und hatten Schwierigkeiten, ihr Grundspiel in Gang zu bringen und die Drives zu verlängern.

Linebacker Dre Greenlaw, der in den letzten Wochen angeschlagen war, zeigte eine starke Leistung mit acht Tackles auf Teamhöhe, darunter einem hinter der Line of Scrimmage. Auch Nick Bosa, Clelin Ferrell und Javon Hargrave mussten Verluste hinnehmen.

Note: A-minus

Passverteidigung

Die 49ers hatten vier Ballverluste. Sie hatten also tatsächlich mehr Essen zum Mitnehmen, als die Punkte erlaubten.

Bosa hatte auch einen erzwungenen Fumble und eine Fumble-Recovery. Embry Thomas erzwang ebenfalls einen Fumble und erholte sich, nachdem Christian Kirk einen kurzen Abschluss hatte.

Talanoa Hufanga und Fred Warner fingen Trevor Lawrence ab, der Schwierigkeiten hatte, etwas gegen die Verteidigung der 49ers in Gang zu bringen.

Bosa und Hargrave hatten jeweils 1,5 Säcke, um einen Pass Rush anzuführen, der fünf Säcke hervorbrachte. Chase Young, der sein 49ers-Debüt gab, hatte einen halben Sack.

Note: A

Spezialteams

Der Rookie-Kicker Jake Moody schoss Field Goals aus 39 und 35 Yards, wobei letzterer im letzten Spielzug der ersten Halbzeit knapp am rechten Pfosten vorbeischlug. Er war auch bei sechs Kickoffs gut, wobei der durchschnittliche Startpunkt der Jaguars die 24-Yard-Linie war.

Siehe auch  Kevin Harlan über die Benennung der Celtics Historic 7: „Ich fühle mich geehrt“

Punter Mitch Wishnowsky wurde nicht oft in Anspruch genommen, aber er hatte einen weiteren großen Tag mit durchschnittlich 42,0 Netto-Yards bei drei Punts, darunter einen 56-Yarder, den er an der 1-Yard-Linie fallen ließ.

Note: A-minus

Ausbildung

Die Spielpläne der 49ers gaben beiden Seiten am Sonntag viele individuelle Spielmöglichkeiten. Viele dieser Spieler haben die ihnen gebotenen Möglichkeiten voll ausgeschöpft.

Die Spitze des Huts geht an Defensivkoordinator Steve Wilks, der von der Seitenlinie aus darum gebeten hat. Die 49ers verknüpften ihren Passrausch sehr gut mit ihren Deckungen im Back-End.

In der Offensive sah es für die 49ers zeitweise einfach aus, als Purdy offene Receiver traf, während sich im laufenden Spiel sowohl für McCaffrey als auch für Samuel die Dinge öffneten.

Das Einzige, weshalb wir das Coaching herabstufen könnten, ist, dass Trainer Kyle Shanahan einer der Spieler auf dem Feld war, als Thomas einen Fumble-Return machte, was zu einer Strafe für unsportliches Verhalten führte, die seinen Return für einen Touchdown ungültig machte.

Note: A-minus

Gesamt

Diese Leistung ähnelte der Leistung der 49ers in den ersten fünf Spielen der Saison.

Nach einer Niederlagenserie von drei Spielen kehrten die 49ers nach der Bye-Woche zu ihrer alten Art der Geschäftsabwicklung zurück.

„Sie hat ergänzenden Fußball gespielt“, sagte Shanahan. „Es hat ein bisschen Hin und Her gedauert, aber ich dachte, wenn wir auf beiden Seiten gut gespielt haben, wird das Ergebnis sein.“

Note: A

Laden Sie den 49ers Talk Podcast herunter und folgen Sie ihm