Juli 22, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Nvidia und AMD bringen Microsoft Copilot Plus AI-Funktionen auf Gaming-Laptops

Nvidia und AMD bringen Microsoft Copilot Plus AI-Funktionen auf Gaming-Laptops

Nvidia und AMD bereiten sich auf die Einführung von Gaming-Laptops vor, die über die AI Copilot Plus-Funktionen verfügen, die Microsoft gerade für Qualcomm-basierte Laptops angekündigt hat. Auf der Computex gab Nvidia heute kurz bekannt, dass „RTX AI PC“-Laptops von Asus und MSI auf dem Weg sind, die schließlich Copilot Plus PC-Funktionen enthalten werden.

„Neu angekündigte RTX AI PC-Laptops von ASUS und MSI verfügen über bis zu GeForce RTX 4070-GPUs und energieeffiziente Systeme auf einem Chip mit Windows 11 AI PC-Funktionen“, heißt es in einem Bericht von Nvidia. Blogeintrag. Nvidia bestätigte dies die Kante In einem Briefing werden diese Laptops mit den neuesten Strix-CPUs von AMD ausgestattet sein.

AMD hat die AMD-Strix-Laptop-CPUs noch nicht offiziell bekannt gegeben und wird diese zweifellos auf seiner eigenen Konferenz bekannt geben. Keynote später heute. Nvidia ließ auch einen Hinweis fallen, dass die ersten AMD-basierten Copilot Plus-PCs beim Start möglicherweise nicht über die KI-Funktionen von Microsoft verfügen.

RTX AI-Laptops von Nvidia mit Copilot Plus-Funktionen werden in Kürze verfügbar sein.
Bild: Nvidia

„PCs mit Windows 11 AI erhalten ein kostenloses Update für Copilot+ PC-Erlebnisse, sobald verfügbar“, sagt Nvidia in einem Blogbeitrag. Dies deutet darauf hin, dass Microsoft möglicherweise nicht bereit ist, Recall und andere KI-gestützte Windows-Funktionen auf AMD-Chips zu starten, oder dass es möglicherweise eine Zeit der Exklusivität für Windows auf den Arm-betriebenen Geräten von Qualcomm gibt, die am 18. Juni auf den Markt kommt. Wie auch immer, wir haben uns an Nvidia gewandt, um zu klären, was die kurze Erwähnung dieses kostenlosen Updates bedeutet.

Nvidia führt auch eine Art Kampf darum, für KI-gestützte Aufgaben auf Laptops relevant zu bleiben. Während Microsoft die Auslagerung seiner KI-Modelle auf NPUs vorantreibt, bereitet sich Nvidia darauf vor, seine GPUs in diesem PC-KI-Schlachtfeld nützlich zu machen. Nvidia orientiert sich stark an seiner Marke „RTX AI Laptops“ und weist darauf hin, dass seine GPUs besser für die Ausführung schwererer KI-Arbeitslasten geeignet sind als eine NPU.

Siehe auch  Elden Ring verliert fast 90 % seiner gleichzeitigen Spieler auf Steam

Das RTX AI Toolkit erscheint im Juni.
Bild: Nvidia

Also schießen sie RTX AI Toolkit Im Juni umfasst es Tools und Software Development Kits (SDKs) zur Anpassung, Verbesserung und Bereitstellung des Modells. Diese Tools werden so etwas wie das Llama 2-Modell von Meta nehmen und es so optimieren, dass es mit viel geringeren VRAM-Anforderungen und höherer Leistung läuft.

Nvidia arbeitet auch mit Microsoft an zentralen KI-Modellen zusammen, die in Windows 11 integriert sind. „Diese Zusammenarbeit wird Anwendungsentwicklern einen einfachen API-Zugriff (Application Programming Interface) auf GPU-beschleunigte kleine Sprachmodelle (SLMs) ermöglichen, die verbesserte Abruf- und Generierungsfunktionen ermöglichen.“ „(RAG), das auf dem Gerät läuft und von der Windows Copilot Runtime gesteuert wird“, sagt Nvidia.

Microsoft hat letzten Monat auf der Build die Windows Copilot Runtime angekündigt, und Nvidia gibt bekannt, dass seine Arbeit zur Beschleunigung von KI-Modellen mit RTX-GPUs später in diesem Jahr in der Entwicklervorschau veröffentlicht wird. Microsofts Windows Copilot Runtime soll es Entwicklern erleichtern, KI-gestützte Funktionen zu ihren Anwendungen hinzuzufügen, während sie sich zur Beschleunigung dieser Funktionen auf NPU-Hardware oder bald Nvidia-GPUs verlassen müssen.

Da NPUs derzeit die Leistungsmarke von ~40 TOPS erreichen und Nvidias PC-GPUs über 1.000 TOPS für die KI-Beschleunigung bewältigen können, gibt es hier eindeutig einige große Leistungsunterschiede, die Entwickler berücksichtigen müssen. NPUs sind für die kleineren, energieeffizienteren Modelle in Laptops konzipiert, aber GPUs können bei größeren, leistungsstärkeren Modellen in Desktop-PCs, bei denen die Akkulaufzeit nicht ausreicht, gute Arbeit leisten.

Es wird interessant sein, diesen KI-Kampf auf dem PC zu verfolgen, insbesondere da Microsoft die Schlüssel zur nativen Umsetzung dieser Erlebnisse in Windows für Nvidia, AMD, Intel, Qualcomm und viele ihrer OEM-Partner besitzt.

Siehe auch  Kommende PS5- und PS4-Spiele für Oktober und November 2022