Oktober 7, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

New Zealand Bags: Südkoreanerin verhaftet, weil sie zwei Kinder getötet hat

New Zealand Bags: Südkoreanerin verhaftet, weil sie zwei Kinder getötet hat



CNN

42-jährige Frau soll Mutter von zwei Kindern sein Überreste wurden in Koffern gefunden gekauft von In Neuseeland wurde im Zusammenhang mit den mutmaßlichen Morden ein Lager festgenommen.

Ein südkoreanischer Polizeibeamter teilte CNN mit, dass die Frau, deren Identität nicht identifiziert wurde, in den frühen Morgenstunden des Donnerstagmorgens Ortszeit in der südöstlichen Stadt Ulsan festgenommen wurde.

Der Polizeibeamte bestätigte, dass es sich bei der festgenommenen Frau um dieselbe Frau handelt, von der angenommen wird, dass sie die Mutter der Kinder ist. Nach früheren Polizeiberichtendie vor einigen Jahren in Südkorea angekommen sind und das Land seitdem nicht verlassen haben.

Die neuseeländische Polizei sagte in a Aussage Sie beantragten einen Haftbefehl für die Frau gemäß dem Auslieferungsabkommen des Landes mit Südkorea und beantragten ihre Auslieferung an Neuseeland, um Anklage zu erheben.

sagte der neuseeländische Kriminalinspektor Tufelaw Famanuya Failua in einer Erklärung am Donnerstag.

Valois fügte hinzu, dass die Frau bis zum Abschluss des Übergabeverfahrens in Haft bleiben werde. Die Identität der Frau wurde zurückgehalten, um die Möglichkeit der Identifizierung von Kindern zu vermeiden.

Die südkoreanischen Behörden bestätigten letzten Monat, dass die Frau in Südkorea geboren wurde und „vor langer Zeit“ die neuseeländische Staatsbürgerschaft erhalten hat.

Das Seoul High Court wird nun innerhalb von zwei Monaten entscheiden, ob die Frau nach Neuseeland ausgeliefert wird.

Die neuseeländische Polizei leitete letzten Monat eine Mordermittlung ein, nachdem eine Familie in Süd-Auckland berichtet hatte… Menschliche Überreste finden In Taschen, die sie bei einer Online-Auktion aus einem Lager gekauft haben.

Nach Angaben der neuseeländischen Polizei sind die Kinder im Alter zwischen 5 und 10 Jahren möglicherweise vor etwa drei bis vier Jahren gestorben.

Die Polizei betonte damals, dass gegen die Familie, die die Taschen kaufte, nicht ermittelt worden sei.

Siehe auch  Die Zahl der Todesopfer im Iran steigt, da die Proteste sich verschärfen