Juli 14, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Musk sagt, „Tesla ist rund um die Uhr in meinen Gedanken“, inmitten von Bedenken hinsichtlich der Ablenkung durch Twitter

Musk sagt, „Tesla ist rund um die Uhr in meinen Gedanken“, inmitten von Bedenken hinsichtlich der Ablenkung durch Twitter

SAN FRANCISCO (Reuters) – Tesla (TSLA.O) „Tesla ist rund um die Uhr in meinen Gedanken“, sagte CEO Elon Musk am Donnerstag, um die Befürchtungen der Anleger zu zerstreuen, von Twitter abgelenkt zu werden. (TWTR.N) Der Deal, der zu einem Einbruch der Aktien des Elektroautoherstellers führte.

Als er ein Foto postete, das eine Frau (Tesla) zeigt, die sich darüber ärgert, dass ihr Freund (Elon) eine andere Frau anschaut (Twitter), sagte er: „Das mag wie unten klingen, aber es ist nicht wahr.“

„Um es klar zu sagen, ich verbringe <5 % (aber tatsächlich) meiner Zeit damit, Twitter zu erwerben. Es ist keine Raketenwissenschaft!“ Getwittert.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

„Gestern war es Giga Texas, heute ist es Starbase. Ich denke rund um die Uhr an Tesla.“

In diesem Jahr eröffnete Tesla seine neue Autofabrik in Texas, und Musks Raketenfirma SpaceX hat einen Startplatz namens Starbase in Boca Chica, Texas.

Tesla-Aktien haben ein Drittel ihres Wertes verloren, seit der Milliardär Anfang April seine Beteiligung an Twitter bekannt gegeben und Tesla-Aktien im Wert von 8,5 Milliarden US-Dollar verkauft hat, um seinen 44-Milliarden-Dollar-Twitter-Deal zu finanzieren.

Die Aktien wurden weiter von chinesischen Lockdown-Maßnahmen getroffen, die die Produktion von Tesla reduzierten und Tesla aus dem weit verbreiteten S&P-Nachhaltigkeitsindex ausschlossen. Weiterlesen

Daniel Ives, Thor Tesla, Analyst bei Wedbush, senkte am Donnerstag das Kursziel von Tesla aufgrund von Produktionsunterbrechungen in China und warnte auf Twitter vor „Ablenkungsrisiken“ von Musks Deal.

Leo KoGuan, der größte Einzelinvestor von Tesla, forderte den Elektroautobauer am Donnerstag auf, Aktien zurückzukaufen.

Siehe auch  Trump Media wird von den Mitbegründern verklagt und droht, die Fusion zu verzögern

„Tesla sollte in diesem Jahr sofort Tesla-Aktien in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar an freiem Cashflow und im nächsten Jahr 10 Milliarden US-Dollar an freiem Cashflow ankündigen und zurückkaufen, ohne seine derzeitigen Barreserven von 18 Milliarden US-Dollar durch Schulden zu beeinträchtigen“, sagte KoGuan in einer Twitter-Nachricht „. Teslas Head of Investor Relations, Martin Visha.

Visha war nicht sofort für eine Stellungnahme erreichbar.

Im vergangenen Jahr sagte KoGuan, Teslas drittgrößter Einzelaktionär, er investiere Milliarden in Tesla, weil er an „Musks große Mission glaube, die ich teile“. Er sagte im März, dass er mehr Tesla-Aktien kaufe und nicht verkaufe, während die Aktien im Minus seien.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Berichterstattung von Hyunjo Jin; Redaktion) Geschrieben von Nick Ziminski und Chris Reese

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.