Juli 23, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Mindestens 113 Tote und mehr als 150 Verletzte bei einem Brand auf einer Hochzeitsfeier im Irak |  Nachricht

Mindestens 113 Tote und mehr als 150 Verletzte bei einem Brand auf einer Hochzeitsfeier im Irak | Nachricht

Story-Entwicklung,

Erste Berichte deuten darauf hin, dass während der Hochzeit eingesetzte Feuerwerkskörper für den Brand verantwortlich sein könnten.

Bei einem Brand, der bei einer Hochzeitsfeier im Gouvernement Ninive im Nordirak ausbrach, wurden nach Angaben örtlicher Beamter und Rettungsdienste mindestens 113 Menschen getötet und mehr als 150 weitere verletzt.

Der stellvertretende Gouverneur von Ninive, Hassan Al-Alaq, sagte der Nachrichtenagentur Reuters, dass bisher bestätigt wurde, dass 113 Menschen getötet wurden. Berichten zufolge brach das Feuer am Dienstagabend gegen 22:45 Uhr Ortszeit (19:45 GMT) aus.

Najm al-Jubouri, der Gouverneur von Ninive, warnte am frühen Mittwoch, dass es nach dem Brand keine endgültigen Opferzahlen gebe, was darauf hindeutet, dass die Zahl der Todesopfer steigen könnte.

Saif Al-Badr, Sprecher des irakischen Gesundheitsministeriums, sagte: „Es werden alle Anstrengungen unternommen, um den Opfern des unglücklichen Unfalls Hilfe zu leisten.“

Die offizielle irakische Nachrichtenagentur berichtete zuvor, dass bei dem Feuer, das in einer Veranstaltungshalle im Stadtteil Al-Hamdaniya des Gouvernements, wo die Hochzeit stattfand, ausbrach, auch mehr als 150 Menschen verletzt wurden. Al-Hamdaniya liegt außerhalb der nördlichen Stadt Mossul, etwa 400 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Bagdad.

Der irakische Zivilschutz erklärte, erste Berichte deuten darauf hin, dass während der Feier verwendete Feuerwerkskörper möglicherweise die Ursache für den Brand gewesen seien. Erste Informationen deuten auf den Einsatz von Feuerwerkskörpern während einer Trauung hin, was zu einem Brand im Saal führte, teilte die Zivilschutzbehörde am frühen Mittwochmorgen in einer Stellungnahme mit.

Sicherheitskräfte beobachten neben Krankenwagen ein Krankenhaus, in das Menschen zur Behandlung gebracht wurden, nachdem am 27. September 2023 in der irakischen Provinz Ninive ein Feuer eine Hochzeitsfeier verwüstet hatte. [Khalid Al-Mousily/Reuters]

Mahmoud Abdul Wahed von Al Jazeera berichtete aus Bagdad, dass Feuerwerk bei Hochzeitsfeiern im Irak weit verbreitet sei und Berichten zufolge etwa 1.000 Menschen bei der Feier anwesend gewesen seien, als das Feuer ausbrach.

Siehe auch  Ein britischer Teenager, der nach sechsjähriger Vermisstheit gefunden wurde, spricht laut

Abdul Wahed sagte, es bestehe der Verdacht, dass beim Bau der Veranstaltungshalle verwendete brennbare Materialien zum Großbrand beigetragen hätten, und fügte hinzu, dass das Gebäude offenbar nicht über „angemessene Sicherheitsmaßnahmen“ einschließlich Notausgängen verfüge.

Der irakische Zivilschutz berichtete außerdem über das Vorhandensein vorgefertigter Paneele in der Veranstaltungshalle, die „leicht entflammbar waren und nicht den Sicherheitsstandards entsprachen“.

Die Zivilschutzbehörden erklärten in ihrer Stellungnahme, dass „durch den Brand einige Teile des Daches aufgrund der Verwendung leicht entzündlicher und kostengünstiger Baumaterialien einstürzten“.

Bilder von den Folgen des Brandes zeigten Einsatzkräfte, die in der zerstörten Veranstaltungshalle über die Trümmer und das eingestürzte Dach mit verdrehtem und verkohltem Metall kletterten.

Ein Notfallhelfer geht am 27. September 2023 über Trümmer an der Brandstelle einer Hochzeit im Bezirk Hamdaniyah im Gouvernement Ninive im Irak. [Khalid Al-Mousily/Reuters]

Das Büro des irakischen Premierministers Muhammad Shia al-Sudani erklärte in einer Online-Erklärung, es habe eine Untersuchung des Brandes angeordnet und die Innen- und Gesundheitsbehörden des Landes um Hilfe gebeten.

In sozialen Medien gepostete Videos, die angeblich kurz vor Ausbruch des Feuers aufgenommen wurden, zeigten brennende Paneelteile, die von der Decke der Veranstaltungshalle fielen. Auch Hochzeitsgäste wurden gesehen, wie sie von Tischen sprangen und versuchten, sich in Sicherheit zu bringen.

Das irakische Gesundheitsministerium teilte mit, dass „Lkw mit medizinischer Hilfe“ aus Bagdad und anderen Provinzen nach Ninive geschickt wurden.

Gouvernement Ninive, Irak [Al Jazeera]