August 14, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Knapp zwei Jahre nach dem Launch des Apple M1 ist Microsoft Teams lokal

Knapp zwei Jahre nach dem Launch des Apple M1 ist Microsoft Teams lokal

Zoomen / Microsoft Teams funktioniert auf einem Mac.

Microsoft

Microsoft hat Pläne angekündigt, eine echte Apple Silicon-Version von Microsoft Teams herauszubringen, aber die Veröffentlichung wird nicht über Nacht erfolgen.

in Blogeintrag Auf seiner Website behauptet Microsoft, dass das Update Mac-Benutzern mit den Apple-Chipsätzen M1, M1 Pro, M1 Max, M1 Ultra und M2 einen „großen Leistungsschub“ bringen wird.

Teams läuft seit Beginn der Apple-Silicon-Umstellung im Jahr 2020 erst als Intel-App über Rosetta 2 auf M1-Macs. Die direkten Konkurrenten Zoom und Slack bieten seit Dezember 2020 bzw. Februar 2021 nativen Apple-Silicon-Support an.

Dies war eine vielgewünschte Funktion unter Microsoft-Benutzern. Ein Element des Feedbacks zum Thema, das von Benutzern eingereicht wurde vor sechs Monaten Seitdem wurde über 3.000 Mal abgestimmt.

Trotz der langen Verzögerung wird die Einführung von Teams für den M1- und M2-Mac jedoch ein langsamer Prozess sein. Anstatt jetzt neben der Ankündigung eine globale Binärdatei anzubieten, hat Microsoft stattdessen vage Pläne angekündigt, das Update „in den kommenden Monaten in Schritten für Kunden“ automatisch auszurollen. (Microsoft Insider-Mitglieder haben seit April Zugriff auf einen echten M1-Build von Teams in der Beta-Version.)

Als Apple Ende 2020 die ersten Macs mit dem M1 auf den Markt brachte, haben wir darüber geschrieben, wie es geht wie Wir waren bei Rosetta 2 – in den meisten Fällen würden viele Benutzer nicht wissen, dass sie ältere Intel-Versionen ihrer Apps anstelle der ursprünglichen Apple Silicon-Versionen ausführen, wenn ihnen dies nicht gesagt würde.

Trotzdem können Benutzer erwarten, dass die Originalsoftware leistungsfähiger ist, und wir würden nichts weniger von Teams erwarten. Mehrere andere wichtige Softwarepakete wurden in den letzten zwei Jahren aktualisiert, um nativ auf Apples neuer Architektur zu funktionieren, von Adobe über Unity bis hin zu Microsofts Office-Suite und darüber hinaus.

Siehe auch  Batterieprozentsatz des Apple iPhone wird in der Statusleiste in iOS 16 Beta angezeigt

Aber die Teams werden wahrscheinlich nicht die letzten sein, die den Schritt machen, da es immer noch einige Extreme gibt – selbst unter den großen Spielern.