Juli 14, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Jerry West, die amerikanische Basketballlegende aller Zeiten, ist im Alter von 86 Jahren gestorben

Jerry West, die amerikanische Basketballlegende aller Zeiten, ist im Alter von 86 Jahren gestorben

Jerry West, der in seiner erfolgreichen Karriere als Spieler und Manager dreimal in die Basketball Hall of Fame aufgenommen wurde und dessen Silhouette die Grundlage des NBA-Logos bildet, ist am Mittwochmorgen im Alter von 86 Jahren gestorben, gaben die Los Angeles Clippers bekannt. .

West war der dritte Spieler in der NBA-Geschichte, der 25.000 Punkte erreichte, war jedes Jahr seiner Karriere ein All-Star und führte die Los Angeles Lakers neun Mal ins NBA-Finale, wobei er 1971/72 einen Titel gewann. Als Teil eines Verliererteams im Jahr 1969 und als Teil des 75-jährigen Jubiläumsteams der NBA wurde er außerdem zum 12-fachen All-NBA All-MVP und NBA Finals MVP ernannt.

Die Clippers sagten bei der Bekanntgabe seines Todes, er sei „die Verkörperung der Basketball-Exzellenz und ein Freund aller, die ihn kannten“. Wests Frau Karen war an seiner Seite, als er starb, sagte das Team.

Nach seiner Spielerkarriere erzielte West große Erfolge als NBA-Manager, indem er in den 1980er Jahren die Showtime Lakers aufbaute, die in diesem Jahrzehnt fünf Titel gewannen, und die Ausbildung von Shaquille O’Neal und Kobe Bryant überwachte. Erst im Jahr 2000 gelang es dem Westen, seinen ersten Titel zu holen, als die Lakers drei Tore erzielten.

Siehe auch  Die Rays schlugen die Tigers am MLB-Eröffnungstag, genau wie sie es geplant hatten

Ab 2017 wurde er Berater der Clippers, wo er die Auflösung des „Lob City“-Kernteams mitgestaltete, die zur Verpflichtung von Kawhi Leonard und Paul George führte. Die Clippers erreichten 2021 erstmals das Finale der Western Conference.

West arbeitete auch in den Front Offices der Memphis Grizzlies und Golden State Warriors.

Er war zweimaliger All-American in West Virginia, wo er durchschnittlich 24,8 Punkte pro Spiel erzielte und den Mountaineers zum NCAA-Meisterschaftsspiel 1959 verhalf, wo er trotz einer Finalniederlage gegen Cal zum Final Four MVP ernannt wurde. West tat sich auch mit Oscar Robertson zusammen, um die Vereinigten Staaten bei den Olympischen Spielen 1960 in Rom zur Goldmedaille zu führen.

All diese Erfolge machen West zu einem von nur drei Spielern (neben Magic Johnson und Hakeem Olajuwon), die den Finals MVP Award gewonnen haben, zum NCAA Tournament MVP ernannt wurden und eine olympische Goldmedaille gewonnen haben.

West, der wegen seiner jüngsten Leistungen als Spieler den Spitznamen „Mr. Clutch“ trägt, wurde 1980 als Spieler in die Hall of Fame aufgenommen und 2010 erneut als Mitglied der US-Olympiamannschaft von 1960. Er wird zum dritten Mal geehrt später in diesem Jahr als Mitwirkender.

Selbst in seinen letzten Lebensjahren galt West als einer der Könige des Basketballs. Bei Summer League-Spielen in Las Vegas sitzt er regelmäßig am Spielfeldrand, schaut sich oft mehrere Spiele an einem einzigen Tag an und begrüßt lange Schlangen von Spielern – darunter LeBron James –, die auf ihn zukommen, um ihm die Hand zu schütteln und ihm ihre Aufwartung zu machen.

„Bei dem Spiel geht es um so viele Dinge“, sagte West, als er letztes Jahr an der Summer League teilnahm. „Spieler ändern sich, der Spielstil mag sich ändern, aber der Respekt, den man in diesem Spiel lernt, ändert sich nie.“

Siehe auch  Die Knicks protestieren gegen die Niederlage der NBA am Montag gegen die Rockets: Quelle

Er steht auf Platz 25 der ewigen Torschützenliste der NBA, und obwohl die Liga nie bestätigt hat, dass West tatsächlich das Vorbild für ihr Logo war – ein Spieler, der den Ball vor einem rot-blauen Hintergrund dribbelt –, hat sie auch nie etwas anderes gesagt.

„Obwohl nie offiziell bekannt gegeben wurde, dass das Logo von Jerry West stammt, sieht es ihm auf jeden Fall sehr ähnlich“, sagte NBA-Commissioner Adam Silver im Jahr 2021.

Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.