Juli 14, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Hurrikan Beryl wird zum Tropensturm herabgestuft, nachdem er Texas mit Windgeschwindigkeiten von 100 Meilen pro Stunde getroffen hat: Live-Tracking-Updates

Hurrikan Beryl wird zum Tropensturm herabgestuft, nachdem er Texas mit Windgeschwindigkeiten von 100 Meilen pro Stunde getroffen hat: Live-Tracking-Updates

Hurrikan Beryl ist auf dem Weg zur Halbinsel Yucatan und zum Golf von Mexiko

Nachdem Beryl am Montag um 4 Uhr morgens CDT vor der Küste von Matagorda, Texas, als Hurrikan der Kategorie 1 in den Vereinigten Staaten gelandet war, hat sich Beryl nun zu einem tropischen Sturm abgeschwächt und zieht nun landeinwärts durch den Osten von Texas.

Der Tropensturm Beryl wurde von einem Hurrikan der Kategorie 1 herabgestuft, nachdem er sich im Laufe des Vormittags auf Houston zubewegte und innerhalb weniger Stunden, nachdem Beryl die Küste erreichte, den Strom für Hunderttausende Kunden in Texas lahmlegte.

Beamte bestätigten, dass in und um Houston, Texas, zwei Menschen getötet wurden, nachdem bei zwei verschiedenen Vorfällen Bäume auf ihre Häuser fielen.

Das National Hurricane Center warnte heute vor starkem Regen, starken Winden und lebensgefährlichen Sturmfluten in Gebieten von Texas.

Für mehr als eine Million Menschen in Texas galt eine Hurrikanwarnung. Der amtierende Gouverneur von Texas, Dan Patrick, erklärte im Vorfeld des Sturms 120 Landkreise zu Katastrophengebieten und warnte, dass Beryl „ein tödlicher Sturm sein wird“.

Schulen, Flughäfen und große Ölschifffahrtsbetriebe wurden eingestellt und bleiben am Montag den ganzen Tag über geschlossen.

Hurrikan Brill hat als Hurrikan der Kategorie 5 bereits erhebliche Verwüstungen in Mexiko und der Karibik hinterlassen.

1720456712

Zweiter Todesfall in Texas, da Sturm Beryl weiterhin gefährliche Wetterbedingungen mit sich bringt

Eine zweite Person starb, nachdem ein Baum inmitten gefährlich starker Winde umstürzte, die ein paar Meilen entfernt bereits eine andere Person getötet hatten.

Eine 74-jährige Frau wurde verletzt, nachdem ein Baum auf ihr Haus im Block 17400 des Rustic Canyon Trail in Houston fiel, sagte Ed Gonzalez, Sheriff des Harris County, in den sozialen Medien.

Die Frau wurde noch am Tatort für tot erklärt.

Dies geschah Stunden, nachdem eine weitere Person in Humble starb, nachdem ein Baum auf ein Haus fiel und ein Mann in den Trümmern gefangen war.

Der Polizeichef sagte, der 53-jährige Mann habe während des Sturms zu Hause mit seiner Familie gesessen, als eine Eiche auf das Dach fiel und gegen die Dachsparren prallte, wodurch das Bauwerk auf den Mann fiel.

Seine Frau und seine Kinder kamen nicht zu Schaden.

Amelia Neath8. Juli 2024 17:38

1720455935

Fast 2.000 Flüge in den Vereinigten Staaten wurden gestrichen, als Hurrikan Beryl auf Land traf

Am Montag wurden in den Vereinigten Staaten insgesamt 1.950 Flüge gestrichen, da Hurrikan Beryl am frühen Morgen als Hurrikan auf Land traf.

Obwohl möglicherweise nicht alle Flüge aufgrund von Unwettern gestrichen werden, beobachten die Fluggesellschaften weiterhin die Situation in Texas, das derzeit die Hauptlast der Auswirkungen des Hurrikans Beryl trägt.

Laut Tracking-Daten von United Airlines hat United Airlines heute um 11:20 Uhr CDT bisher 409 Flüge gestrichen Flugbewusst Bietet an.

Den Daten zufolge stehen die beiden Flughäfen Houstons am Montag immer noch ganz oben auf der Liste der Flughäfen mit der höchsten Anzahl stornierter Flüge.

Am Interkontinentalflughafen George Bush in Houston sind derzeit 80 Prozent seiner Flüge gestrichen, insgesamt 531 Flüge, aufgrund der starken Winde, die das Gebiet aufgrund des Hurrikans Beryl heimgesucht haben.

Auch am William P. Hobby Airport in Houston wurden 80 Prozent der Flüge gestrichen, 163 Flüge konnten heute nicht starten.

Mehr als 20.000 Flüge waren heute landesweit verspätet.

Amelia Neath8. Juli 2024 17:25

1720453074

Die Gefahr bleibt bestehen, obwohl Beryl ein tropischer Sturm ist

Sturm Beryl hat sich mittlerweile zu einem tropischen Sturm abgeschwächt und hat den Status eines Hurrikans verloren. Die Behörden warnen jedoch, dass gefährliche, lebensbedrohliche Bedingungen immer noch ein erhebliches Risiko darstellen.

Ab 10 Uhr CDT hat sich Beryl zu einem tropischen Sturm entwickelt. Lebensgefährliche Sturmflutüberschwemmungen hielten den ganzen Nachmittag entlang der texanischen Küste von Port O’Connor bis Sabine Pass an, einschließlich des östlichen Teils von Matagorda Bay und Galveston Bay.

Verheerende Windböen in der Nähe von Beryls Kern werden sich in den nächsten Stunden innerhalb des Tropensturm-Warngebiets, zu dem auch die Metropolregion Houston gehört, weiter nach Norden ausbreiten.

Für die texanische Küste nördlich von Port O’Connor nordwärts bis zum Sabine Pass wurde eine Tropensturmwarnung ausgegeben.

Eine Sturmflutwarnung gilt auch für das Gebiet von Port O’Connor bis Sabine Pass, einschließlich Matagorda Bay und Galveston Bay.

Sturzfluten und große städtische Überschwemmungen werden heute und bis in die Nacht hinein in Teilen der zentralen und oberen texanischen Golfküste sowie im Osten von Texas erwartet.

Auch in kleinen und großen Flüssen ist mit vereinzelten Überschwemmungen zu rechnen.

An Teilen der Nord- und Westküste des Golfs wird es voraussichtlich bis Dienstag zu lebensgefährlichen Strandbedingungen aufgrund von Strömungen kommen. Strandbesuchern wird empfohlen, die Warnflaggen und den Rat von Rettungsschwimmern und örtlichen Beamten zu beachten, bevor sie ins Wasser gehen.

Amelia Neath8. Juli 2024 16:37

1720451699

Beryl wurde zu einem tropischen Sturm herabgestuft

Beryl hat sich leicht abgeschwächt, was bedeutet, dass er nicht mehr als Hurrikan gilt, sondern jetzt ein tropischer Sturm ist.

Das National Hurricane Center berichtete, dass Sturm Beryl maximale Dauerwindgeschwindigkeiten von 70 mph (110 km/h) hatte, als er sich Houston näherte, das derzeit 20 Meilen (30 km) westnordwestlich der Stadt liegt.

Um als Hurrikan zu gelten, muss Beryl gemäß der Saffir-Simpson-Hurrikanskala mindestens eine Geschwindigkeit von 74 mph (119 km/h) aufweisen, um als Hurrikan der Kategorie 1 zu gelten.

Obwohl es sich nicht mehr um einen Hurrikan handelt, warnen das National Hurricane Center und örtliche Beamte immer noch vor gefährlichen Wetterbedingungen, da es in Teilen Südost-Texas weiterhin zu lebensgefährlichen Sturmfluten, schädlichen Windböen und großen Sturzfluten kommt.

Amelia Neath8. Juli 2024 16:14

1720450864

Zwei Millionen Menschen haben in Texas keinen Zugang zu Elektrizität, da Hurrikan Beryl weiterhin ins Landesinnere vordringt

In der Gegend von Matagorda, wo Hurrikan Brill um 4 Uhr morgens CDT auf Land traf, kommt es zu Stromausfällen bei mehr als 14.000 Kunden, während im benachbarten Brazoria County, ebenfalls an der Küste, mehr als 42.000 Kunden ohne Strom sind.

Auch in Galveston litten 65.000 Kunden unter Stromausfällen.

Das Texas Emergency Management warnte am Sonntag, dass einige Bewohner im Südosten des Bundesstaates mit Stromausfällen rechnen könnten, wenn Hurrikan Beryl auf Land trifft.

„Es wird Stromausfälle geben. Lassen Sie das wissen. Es wird einen Ort in Texas geben, an dem es aufgrund dieser tropischen Winde und Hurrikanwinde zu Stromausfällen kommen wird“, sagte Nim Kidd, Chef des Texas Emergency Management, während einer Pressekonferenz.

Er forderte die Bewohner auf, alle notwendigen Geräte vor dem Sturm aufzuladen und sicherzustellen, dass ihre Autos getankt sind, bevor der Sturm das Land erreicht.

Kidd empfahl außerdem, Bewohner, die auf elektrische medizinische Geräte angewiesen sind, in sichere Bereiche zu verlegen.

Amelia Neath8. Juli 2024 16:01

1720449003

In Bildern: Schäden an texanischen Gemeinden, nachdem Teiche Beryl erreicht haben

Ein Polizist kämpft gegen die starken Winde des Hurrikans Beryl, als er am 8. Juli 2024 in Freeport, Texas, USA, nach den Insassen eines umgestürzten Sattelzuges sucht.
Ein Polizist kämpft gegen die starken Winde des Hurrikans Beryl, als er am 8. Juli 2024 in Freeport, Texas, USA, nach den Insassen eines umgestürzten Sattelzuges sucht. (Reuters)
Ein Hotelgast läuft nach einem Stromausfall aufgrund des Hurrikans Beryl am Montag, 8. Juli 2024, in Bay City, Texas, durch die Hallen.
Ein Hotelgast läuft nach einem Stromausfall aufgrund des Hurrikans Beryl am Montag, 8. Juli 2024, in Bay City, Texas, durch die Hallen. (Papa)
Trümmer und Überschwemmungen des Hurrikans Beryl bedecken eine Hauptstraße in Surfside Beach, Texas, USA, 8. Juli 2024.
Trümmer und Überschwemmungen des Hurrikans Beryl bedecken eine Hauptstraße in Surfside Beach, Texas, USA, 8. Juli 2024. (Reuters)
Eine amerikanische Flagge weht in der Nähe eines Mobilheims, das von den Winden des Hurrikans Beryl in Surfside Beach, Texas, USA, am 8. Juli 2024 umgeworfen wurde.
Eine amerikanische Flagge weht in der Nähe eines Mobilheims, das von den Winden des Hurrikans Beryl in Surfside Beach, Texas, USA, am 8. Juli 2024 umgeworfen wurde. (Reuters)

Amelia Neath8. Juli 2024 15:30

1720448371

In Humble, Texas, kam eine Person ums Leben, nachdem während eines Sturms ein Baum auf ein Haus fiel

Behörden im Harris County, Texas, gaben den Tod einer Person in Humble bekannt, nachdem ein Baum auf ein Haus gefallen war und ein Mann unter den Trümmern eingeklemmt war.

Vorläufige Informationen deuten darauf hin, dass der Tod einer Person bestätigt wurde, schrieb Ed Gonzalez, Sheriff von Harris County, kurz vor 8 Uhr am Montag.

Der Polizeichef sagte, ein 53-jähriger Mann habe während des Sturms mit seiner Familie in seinem Haus gesessen, als eine Eiche auf das Dach fiel und gegen die Dachsparren prallte, wodurch die Struktur auf den Mann fiel.

Seine Frau und seine Kinder kamen nicht zu Schaden.

Gonzalez sagte, er sei vor Ort und versuche, den Tatort zu erreichen.

Amelia Neath8. Juli 2024 15:19

1720447203

Hunderte Flüge an Flughäfen in Texas wurden wegen Unwettern durch Hurrikan Beryl gestrichen

Nach Tracking-Daten von Houston wurden Hunderte Flüge an den beiden Flughäfen von Houston gestrichen FlightAware.

Etwa 80 Prozent der Flüge (528) wurden vom George Bush Intercontinental Airport in Houston gestrichen, während 60 Prozent (123) der Flüge auch am William P. Hobby Airport in Houston gestrichen wurden.

80 Prozent der Flüge (16) wurden am Corpus Christi International Airport gestrichen, und selbst in Dallas wurden 26 Flüge am Dallas-Fort Worth International Airport gestrichen.

Amelia Neath8. Juli 2024 15:00

1720446483

In ganz Texas wurden hohe Wasserstände und starke Windgeschwindigkeiten gemeldet

Meteorologen haben gewarnt, dass Überschwemmungen, starke Stürme und starke Winde Texas treffen werden, wenn Hurrikan Beryl auf Land trifft.

In Freeport meldete die Wetterstation Maisonette Windböen von 94 Meilen pro Stunde (151 Kilometer pro Stunde).

Unterdessen verzeichnete die National Ocean Service Station in Galveston Bay anhaltende Windgeschwindigkeiten von 73 mph (117 km/h) und eine Böe von 82 mph (131 km/h).

Das USGS-Messgerät an der Galveston Railroad Bridge zeigte kürzlich ebenfalls eine Überschwemmung bei 3,6 Fuß über der durchschnittlichen Wasserhöhe an.

Beamte warnen die Anwohner weiterhin davor, unter diesen Bedingungen zu fahren.

Amelia Neath8. Juli 2024 14:48

1720445403

Beamte forderten die Texaner auf, sich von den Straßen fernzuhalten, da sich die Überschwemmungen in der Region ausbreiten

Mehrere Behörden haben die Anwohner gebeten, an Ort und Stelle zu bleiben und nicht zu fahren, da damit zu rechnen ist, dass einige Straßen in Texas von Überschwemmungen überschwemmt werden.

Die Sturzflutwarnungen für Houston, Pasadena, Pearland, Lake Jackson, Bay City und Freeport in Texas werden heute Morgen fortgesetzt, nachdem der Nationale Wetterdienst in Houston eine große Fläche mit 6 bis 8 Zoll Regen gemeldet hat, wobei lokal höhere Mengen möglich sind.

In und um Houston wurden Sturzfluten und heftige Regenfälle gemeldet, wobei starke, böige Winde und vereinzelte schwache Tornados möglich waren.

Das Office of Homeland Security and Emergency Management forderte die Menschen auf, sich nicht auf der Straße aufzuhalten. Wenn Sie jedoch reisen müssen, riet man ihnen, einen längeren Bremsweg einzuplanen, langsamer zu fahren und bei Regenwetter darauf zu achten, die Scheinwerfer einzuschalten.

Das Büro forderte die Anwohner auf, nicht bei Hochwasser zu fahren, in Tunneln und tiefer gelegenen Gebieten zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen zu treffen und Kontrollpunkte nicht zu umgehen.

„Wenn Sie auf Hochwasser stoßen, waten Sie nicht hinein, da sich schädliche Ablagerungen, Chemikalien oder Tiere im Wasser befinden könnten“, sagten sie.

Sie warnten die Texaner auch davor, sich heruntergefallenen Stromleitungen zu nähern und immer davon auszugehen, dass diese noch in Betrieb sind.

Der OEM aus Houston wies außerdem darauf hin, dass „sechs Zoll schnell fließendes Hochwasser einen Erwachsenen umhauen könnte“. Für den Transport der meisten Autos sind nur 12 Zoll fließendes Wasser erforderlich, und nur 2 Fuß fließendes Wasser können SUVs und Lastwagen transportieren. „Es ist niemals sicher, durch Hochwasser zu fahren oder zu gehen.“

Die Stadt Houston bittet die Bürger außerdem, der Straße fernzubleiben, damit Retter Menschen in Notsituationen helfen können.

„Es wird zu Überschwemmungen im Landesinneren kommen, und wir haben festgestellt, dass diese Süßwasserüberschwemmungen im Landesinneren für unsere Bürger tendenziell tödlicher sind als der eigentliche Sturm“, sagte Chefmeteorologe Nim Kidd während einer Pressekonferenz. „Also bitte, bitte fahren Sie nicht durch das Wasser. Drehen Sie sich um. Ertrinken Sie nicht.“

Amelia Neath8. Juli 2024 14:30