H&M x Emre Can – Feine Anzüge von Emre

H&M x Emre Can
Foto: H&M

H&M x Emre Can – Was auf den ersten Blick nach einem phantasievollen Scherz klingt, ist nun Realität geworden. Der gebürtige Frankfurter gibt jetzt also auch neben dem Platz ordentlich Gas! Wie? Mit der „Selected by Emre Can“-Kollektion.

H&M x Emre Can – Wie die Faust auf´s Auge

Man muss schon sagen, dass der 6er vom FC Liverpool bis jetzt nicht als schillernde Stilikone oder als „der Influencer“ des deutschen Fußballs bekannt war. Mit 1,7 Millionen Abos auf Instagram ist Can zwar längst kein unbeschriebenes Blatt mehr, aber Kollegen wie Manuel Neuer (8,7 Millionen), Thomas Müller (5 Millionen), oder Jerome Boateng (5,1 Millionen), haben viel größere Reichweiten und sind somit eine attraktive Werbeplattform für Firmen.

Aber geht es bei der H&M x Emre Can Kooperation wirklich nur um Reichweite? Nicht nur! Klar, das schwedische Modehaus verspricht sich natürlich Umsätze. Diese hätte man aber mit fast jedem Nationalspieler generieren können. Mit Emre Can hat man aber etwas gefunden, was in der Werbebranche als essenziell gilt: Authentizität!

Held der Jugend

Viele Fußballer standen schon als Gesicht für große und luxuriöse Marken vor der Kamera. Egal ob David Beckham (Breitling) oder Cristiano Ronaldo (Armani) – Fußballer als Werbebotschafter funktionierten schon mit Franz Beckenbauer und Tütensuppe hervorragend!

Emre Can hingegen ist nicht nur ein sehr sympathischer Kerl, sondern kommt auch aus ganz normalen Verhältnissen. Viel Geld gab es in „439“ (Frankfurt Nordweststadt) nicht. Das Problemviertel in der Main-Metropole ist auch über die Grenzen Frankfurts bekannt. Viele aktuelle Nationalspieler hatten sicherlich bessere Voraussetzungen für den Start in die Karriere. Emre Can war das ziemlich egal – Er zog einfach sein Ding durch und gilt auch deshalb als Idol für die Jugend.

„Tolle Story, mit dem Image scheffelt Can ordentlich Kohle“ – Jo, kann schon sein. Viele Spieler lassen sich von ihren Beratern ein Image verpassen, um besser dotierte Deals zu bekommen. Und Can? Der ist wirklich total cool! Woher wir das wissen? Prominente Insider aus seinem Umfeld!

Vor wenigen Monaten hatten wir bei der adidas Tango League in Berlin nämlich die Gelegenheit mit Hanybal zu sprechen. Der Rapper kommt ebenfalls aus FFM und im Smalltalk unter vier Augen bestätigte er den Eindruck: „Emre? Super Typ!“

439!!!

A post shared by HANYBAL | 439 (@hany439) on

Begrenztes Budget? Kein Thema!

Die Teens aus Nordweststadt kaufen sich im Normalfall nicht alle drei Monate einen Anzug von Armani oder Boss. Doch muss man deshalb auf ein cooles Äußeres verzichten? Schwachsinn! Emre Can und H&M bieten mit der Kollektion die Möglichkeit, dass die Kids bzw. deren Eltern Anzüge und elegante Kleidung zu humanen Preisen erstehen können.

„H&M gehört zu meiner Kindheit und Jugend wie kaum eine andere Marke. Wir hatten damals nicht viel Geld und trotzdem war es mir und meinen Eltern wichtig, dass wir stets gut angezogen sind. H&M wusste schon immer wie man tolle Looks kreiert und dabei nie verkleidet aussieht. Ich bin mir und meinem Stil immer treu geblieben und trage auch heute noch gerne Kleidung von H&M“

Der soziale Aspekt dahinter ist mehr als löblich, denn heutzutage ist sowas nicht einfach so möglich. Und wenn der neue Anzug noch vom sportlichen Vorbild kommt, dann kann man das Projekt als sehr gelungen ansehen.

Chapeau Emre, das ist eine tolle Sache! 

Die Kollektion ist ab sofort in allen Filialen oder im Onlineshop vom H&M erhältlich!

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.