Juli 4, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Gears 5 Map Maker wird entfernt

Gears 5 Map Maker wird entfernt

Die Allianz hat angekündigt, Map Builder aus Gears 5 zu entfernen, damit sich das Team auf zukünftige Projekte konzentrieren kann. Das Studio sagt jedoch, dass es auch Erfolge im Zusammenhang mit dem Spielerstatus freischalten wird, damit sie nicht unerreichbar werden.

Map Builder wird verwendet, um Escape Hives für den Escape-Modus für Gears 5 zu erstellen, der weiterhin verfügbar sein wird. Für Achievement-Jäger sind die beiden mit dem Map Builder verbundenen Erfolge „I Made It Myself“ und „Hive Homegrown“.

Diese beiden Errungenschaften sind relativ einfach freizuschalten. Ersteres erfordert lediglich, dass die Spieler eine Escape Hive-Karte erstellen und veröffentlichen, und letzteres erfordert lediglich, dass die Spieler den Aufbau einer Community mit Escape Hive-Features abschließen.

Diejenigen, die diese Erfolge bereits vor Sonnenuntergang im Map Builder freigeschaltet haben, erhalten einige tolle Trostpreise. Spieler erhalten ein exklusives Banner, wenn sie „I Made It All By Myself“ bereits abgeschlossen haben, während Homegrown Hive den Spielern 10.000 Münzen im Spiel einbringt.

Diese beiden Errungenschaften sind jeweils 10 Gamerscores mit insgesamt 20 wert. Es scheint, dass alle Spieler Gears 5 und spielen müssen Erfolge werden automatisch angezeigt.

In der Gears 5-Rezension von IGN lobten wir die charakterorientierte Geschichte des Spiels und sagten: „Und das ist nur die Kampagne: Fügen Sie eine riesige Multiplayer-Aufstellung von Versus, Versus Arcade, Horde und Escape hinzu und machen Sie Gears 5 zu einem der besten und vielseitigsten Action-Game-Packs im Speicher.“ modern.“

Siehe auch  GameStop wird geraten, die PS5 diese Woche aufzufüllen – Datum, Uhrzeit und alles, was wir wissen

Die Allianz arbeitet derzeit an einem neuen Projekt und verwendet die Unreal Engine 5.

George Yang ist freiberuflicher Autor für IGN. Sie können ihm auf Twitter @yinyangfooey folgen