Mai 26, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ergebnisse der USFL-Woche 4: Die Breakers wollen mit den Stallions mithalten, während die Spieler um die Playoff-Position im Süden kämpfen

Ergebnisse der USFL-Woche 4: Die Breakers wollen mit den Stallions mithalten, während die Spieler um die Playoff-Position im Süden kämpfen

Die New Orleans Breakers müssen mit den Birmingham Stallion mithalten, wenn sie die NFL Southern Division gewinnen wollen, was das Spiel am Sonntag gegen die Houston Gamers umso wichtiger macht. Ein Sieg für die Breakers würde New Orleans hinter den Stallions halten – dem einzigen ungeschlagenen Team in der Liga.

Houston, angeführt vom sich zurückziehenden Mark Thompson, versucht, seinen Absturz im vierten Quartal gegen die Tampa Bay-Banditen letzte Woche zu rächen. Thompson trat in Woche 4 ein und führte die USFL in Rushing Yards an, während Breakers Wide Receiver Johnny Dixon die Liga in Receiving Yards anführte. Dieses Spiel bietet zwei der besten Skill-Center-Spieler der USFL.

Houstons Sieg bringt die Wetter in einen Dreikampf mit New Orleans und Tampa Bay um das zweite und letzte Play-off in der Southern Division – also ist dieses Spiel auch für sie groß. Dies ist das letzte Spiel des Wochenendes in Woche 4 der USFL.

In den Spielen am Samstag

Generäle 21, Müller 13: Die New Jersey Generals (3-1) etablierten sich als die besten Spieler der Northern Division und nutzten die beeindruckenden Quarterback-Leistungen der Quarterbacks Louis Perez und Dandere Johnson, um die Pittsburgh Mowlers zu schlagen. Perez ging 11 von 14 für 102 Yards, während Johnson 9 von 10 für 98 Yards beendete und im Sieg landete.

Johnson, der beste Spieler der Liga, blieb nur 14 Meter vom Ansturm entfernt. Darius Victor packte die Lücke mit 57 Yards und einem schnellen Touchdown, während KaVontae Turpin ebenfalls 37 Yards und einen Punkt hatte. New Jersey führt Philadelphia mit einem Spiel im Norden an.

Siehe auch  Chelsea-Übernahme: Familienkonsortium Ricketts zieht sich aus Rennen zurück | Chelsea

Hengste 16, Banditen 10: Birmingham bleibt das einzige ungeschlagene Team in der USFL, dank einer dominanten Defensivleistung beim Sieg über Tampa Bay. In einem Spiel zwischen zwei der besten Teams der Liga hielt die Verteidigung der Hengste die Diebe nur 158 Meter vom Angriff entfernt – 36 in der zweiten Halbzeit.

Nach einem 7:10-Rückstand in der ersten Halbzeit waren zwei Field Goals von Brandon Aubry im dritten Viertel die einzigen zwei Punkte, die die Hengste dank ihrer dominanten Verteidigung brauchten. Die Hengste begannen langsam im Spiel, aber Alex McGough führte Birmingham in einem Drive von 17 Spielen und 77 Yards an, der 9:04 der Stunde dauerte, um sie im zweiten Viertel voranzutreiben. Birmingham gewann sein erstes Spiel im Spiel dank McGoughs 1-Yard-Touchdown, um ihnen eine 7-3-Führung zu verschaffen, wobei in der ersten Halbzeit 1:21 übrig blieb.

Tampa Bays einziger Touchdown war ein Pass von Jordan Ta’amu auf Richard Davis für 9 Yards in der letzten Minute der ersten Halbzeit, der den Thieves eine 10-7-Führung verschaffte. Der 67-Yard-Trip über fünf Spiele war der letzte offensive Moment der Banditen.

Schauen Sie sich unseren Live-Blog unten an, um eine Wiederholung der Samstagsspiele und die neuesten Updates zum Event am Sonntag zu erhalten, und klicken Sie Startseite USFL Liga RangfolgeUnd Plan und mehr.

Freitag
Philadelphia Stars 26, Michigan Panthers 25

Samstag
New Jersey Generäle 21, Pittsburgh Muellers 13
Birmingham Hengst 16, Tampa Bay Bandit 10

Sonntag
Houston Gamblers bei New Orleans Breakers, 15 Uhr ET auf NBC