August 9, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Er setzte Ali Baba auf die Beobachtungsliste für das Delisting der Aktien der Saudi Electricity Company, und die Aktien fielen

Er setzte Ali Baba auf die Beobachtungsliste für das Delisting der Aktien der Saudi Electricity Company, und die Aktien fielen

29. Juli (Reuters) – Alibaba Group Holdings Ltd. (9988.HK)Am Freitag wurde es als jüngstes Unternehmen in die Liste der chinesischen Unternehmen aufgenommen, die möglicherweise von der Börse genommen werden könnten.

Die Alibaba-Aktien fielen bei Handelsschluss um 11 % auf 89,37 $ und beendeten den Monat mit einem Minus von 21,4 %. Die Aktien des E-Commerce-Riesen standen bereits unter Druck, nachdem Berichte darauf hindeuteten, dass das Finanztechnologieunternehmen Ant, eine Tochtergesellschaft von Alibaba, die Kontrolle abgeben wollte. Weiterlesen

Alibaba gehört zu den mehr als 270 in New York notierten chinesischen Unternehmen, die gemäß dem Foreign Holding Company Accountability Act (HFCAA) gefährdet sind, von der Börse genommen zu werden. Der Foreign Holding Company Accountability Act (HFCAA) zielt darauf ab, einen langjährigen Streit über die Einhaltung der Prüfungsvorschriften für in den Vereinigten Staaten notierte chinesische Unternehmen zu lösen.

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

US-Regulierungsbehörden fordern uneingeschränkten Zugang zu Prüfungsarbeitspapieren chinesischer Unternehmen, die in New York notiert und in China gespeichert sind.

Während Washington und Peking Gespräche über den Streit führen, hat KFC Yum China Holdings (9987.HK)Biotechnologieunternehmen BeiGene Ltd (6160.HK)Weibo Corp und JD.Com gehören zu den Unternehmen, denen ein Delisting droht.

Der Börsengang von Alibaba im Jahr 2014 war zum ersten Mal in der Geschichte der damals größte und ebnete den Weg für andere chinesische Unternehmen, die nach frischem Kapital suchten, um an der US-Börse notiert zu werden.

Das 1999 in der Wohnung von Jack Mas gegründete E-Commerce-Unternehmen, das eine große Bevölkerung in China bedient, hat den Zorn sowohl der US-amerikanischen als auch der chinesischen Aufsichtsbehörden inmitten einer weit verbreiteten Razzia erlebt, die seine Aktien seit 2020 in Mitleidenschaft gezogen hat.

Siehe auch  China steht vor einer Finanzierungslücke von fast einer Billion Dollar. Sie brauchen mehr Schulden, um es abzubezahlen.

Es plant nun, eine vorläufige Notierung in Hongkong hinzuzufügen, die sich an Investoren auf dem chinesischen Festland richtet.

„Die Beantragung des Primärnotierungsstatus in Hongkong bedeutet nicht unbedingt, dass sie glauben, dass sie in den Vereinigten Staaten von der Börse genommen werden … es dient nur dazu, diese potenziellen Risiken zu mindern“, sagte Bo Bai, US-Analyst Tiger Securities.

Andere Unternehmen, die am Freitag in die Liste aufgenommen wurden, sind Mogu Inc (MOGU.N)Boqii Holdings Co., Ltd. (BQ.N)Cheetah Mobile Inc. und Highway Holdings Limited (HIHO.O).

Registrieren Sie sich jetzt, um kostenlosen und unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com zu erhalten

(Berichte von Nivedita Balu in Bengaluru); Redaktion von Krishna Chandra Elori

Unsere Kriterien: Thomson Reuters Trust-Prinzipien.