Mai 26, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ein großer US-Internetanbieter für Russland hat dort den Dienst eingestellt und die „unprovozierte Invasion der Ukraine“ angeführt.

Ein großer US-Internetanbieter für Russland hat dort den Dienst eingestellt und die „unprovozierte Invasion der Ukraine“ angeführt.

„Unser Ziel ist es, niemanden zu verletzen. Nur damit die russische Regierung kein weiteres Instrument in ihrer Kriegskasse hat“, sagte Schaeffer in einem Interview mit der „Washington Post“.

Cogent, mit Sitz in Washington, D.C., ist einer der weltweit größten Anbieter des sogenannten Internet-Backbones – ungefähr vergleichbar mit dem Interstate-Highway-System, das den primären Kanal für Datenströme bereitstellt, die lokale Unternehmen dann an einzelne Domains weiterleiten. Laut Schaefer trägt Cogent Networks etwa ein Viertel des weltweiten Internetverkehrs. Cogent hat Dutzende von Kunden in Russland, und viele von ihnen, wie der staatliche Telekommunikationsgigant Rostelecom, stehen der Regierung nahe.

Russland ist, wie die meisten Länder, durch viele Backbone-Dienstleister mit der Welt verbunden, aber Cogent gehört zu den größten. Das Unternehmen hat am Freitagmittag mit der Abwicklung seiner russischen Gesellschaften begonnen, dies jedoch schrittweise. Schäfer sagte, dass einige Kunden eine Verzögerung von bis zu mehreren Tagen beantragt haben, während sie andere Quellen im Internet finden, und das Unternehmen versucht, diesen Anfragen nachzukommen.

„Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir niemanden daran hindern, Informationen zu erhalten“, sagte er, obwohl er die Möglichkeit weiterer Verlangsamungen und Unruhen mit Russland einräumte.

In einem Brief, der am Donnerstag an einen russischen Cogent-Kunden gesendet und von der Washington Post erhalten wurde, schrieb das Unternehmen: „Angesichts der nicht provozierten und nicht provozierten Invasion der Ukraine stellt Cogent alle Ihre Dienstleistungen am 4. März 2022 um 17:00 Uhr GMT ein Sanktionen Die infolge der Invasion auferlegte wirtschaftliche Situation und die zunehmend instabile Sicherheitslage machen es Cogent unmöglich, Ihnen weiterhin Dienste bereitzustellen Alle von Cogent bereitgestellten Ports und IP-Adressräume werden ab dem Kündigungsdatum wiederhergestellt.“

Siehe auch  Tesla Motors, Inc. (NASDAQ: TSLA), Dogecoin – USD (CRYPTO: $DOGE) – Elon Musk fragt „Ist eine neue Plattform erforderlich?“: Die Änderung des Twitter-Logos von Bird zu Doge wird „Sickkk“

Ukrainische Beamte haben US-Internetunternehmen gedrängt, die Dienste nach Russland einzustellen, und auch ICANN, die in Kalifornien ansässige gemeinnützige Gruppe, die einige der weltweiten Funktionen des Internets beaufsichtigt, gebeten, Russlands wichtigste Internet-Domain .ru zu sperren. Am Mittwoch lehnte ICANN den Antrag ab.

Während die Forderungen der Ukraine nach Beschränkungen der Online-Quellen russischer Regierungspropaganda weit verbreitete Sympathie und einige Maßnahmen großer US-Unternehmen hervorgerufen haben, haben Bemühungen, Russland im Allgemeinen vom Internet zu isolieren, eine Gegenreaktion von Befürwortern digitaler Rechte ausgelöst. Sie argumentieren, dass die Isolierung der Russen von Online-Diensten – insbesondere von sozialen Medien – ihnen den Zugang zu Informationen über den Krieg in der Ukraine verwehrt, wodurch die von der Regierung kontrollierten Medien zur einzigen Nachrichtenquelle werden.

„Dieser Schritt von Cogent ist irreführend. Die Unterbrechung der Verbindung des russischen Volkes mit dem globalen Internet ist schädlich für diejenigen, die versuchen, die Wahrheit zu erfahren und zu teilen“, twitterte Rebecca MacKinnon, Vizepräsidentin der Stiftung, die Wikipedia hostet: „einschließlich vieler Wikipedianer, die dazu beitragen auf der entsprechenden Seite. Russland ist trotz staatlicher Drohungen in die Ukraine einmarschiert.“

Andere Backbone-Anbieter in den USA haben in den letzten Tagen über das Abschneiden russischer Kunden diskutiert, und jede Fortsetzung der Führung von Cogent würde die Auswirkungen verstärken.

Der Netzwerksicherheitsforscher Barrett Lyon sagte, dass Cogents Umzug allein den Verkehr aus Nordamerika sofort beeinträchtigen und zu Verzögerungen bei der transatlantischen Kommunikation mit dem russischen Netzwerk führen würde, insbesondere bei Videos. Es wird erwartet, dass Russen, die versuchen, Streaming-Videos aus den USA anzusehen, die Verschlechterung zuerst sehen werden.

Siehe auch  Aktien-Futures stiegen, nachdem der Dow Jones die achte Woche in Folge durch unerbittliche Verkäufe gefallen war

Cogent wird normalerweise als kostengünstige Netzwerkoption angesehen. Infolgedessen transportieren sie am Ende viel Videoverkehr und kostengünstige Pakete“, sagte Leon. Dieser Datenverkehr wird an andere Netzwerke zurückgegeben und neu verteilt, was eine enorme Netzwerklast durch Netzwerke verursacht, die bereit sind, Datenverkehr an Rostelecom zu übertragen. „

Am Freitagmorgen hatte Cogent direkte Verbindungen zu mehr als 6.000 Netzwerkblöcken oder großen Teilen von Internetadressen, die von Rostelecom, einem der größten in den Vereinigten Staaten, verwaltet werden.

Als Rostelecom am Freitag seine Ergebnisse für das vierte Quartal bekannt gab, sagte es, es werde die Prognose zukünftiger Ergebnisse aufgrund der durch den Konflikt in der Ukraine entstandenen Unsicherheit verschieben.

Dies ist eine sich entwickelnde Geschichte. . Bitte schauen Sie wieder nach Updates