November 27, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Ein Astronaut auf der Internationalen Raumstation fotografiert strahlend blaue Kugeln, die über der Erde schweben

Ein Astronaut auf der Internationalen Raumstation fotografiert strahlend blaue Kugeln, die über der Erde schweben

Ein Astronaut auf der Internationalen Raumstation fing letztes Jahr mysteriöse blaue Kugeln am Himmel ein. NASA-Erdobservatorium Teilen Sie das Foto Auch letztes Jahr, kurz nachdem ich es genommen hatte. Das Foto wurde aufgenommen, als die Internationale Raumstation Südostasien überflog. Himmelskörper, die in der Natur außerhalb der Erde vorkommen, sind nicht so mysteriös, wie Sie vielleicht denken.

Das Earth Observatory beobachtet unseren Planeten, während die Internationale Raumstation ihre Runden dreht, und sucht nach allem, was Wissenschaftlern helfen könnte, Dinge besser zu lernen und zu verstehen. Zuvor machte das Observatorium ein Bild von a Neugeborenes auf der Pazifikinsel. Dieses Bild könnte zusammen mit diesem Bild, das die mysteriösen blauen Kugeln am Himmel zeigt, neue Datenpunkte liefern, die Wissenschaftler untersuchen können.

Das Bild der mysteriösen blauen Kugeln am Himmel wurde von einem Besatzungsmitglied der Expedition 66 aufgenommen und am 30. Oktober 2021 aufgenommen – vor etwa einem Jahr. Das Bild wurde mit einer Nikon D5-Digitalkamera mit einer Brennweite von 28 mm aufgenommen, stellt das NASA Earth Observatory in einem Beitrag auf seiner Website fest.

Während das Bild bei jedem, der es aus dem Kontext gerissen betrachtet, einige Bedenken hervorrufen könnte, sind die mysteriösen blauen Kugeln nichts, wovor man sich fürchten muss. Stattdessen haben beide Felder logische und solide Gründe für ihre Existenz, sagt die NASA. Die erste Kugel, die sich neben der Mitte des unteren Teils des Bildes befindet, ist ein Blitzeinschlag.

Bildquelle: Earth Observatory der NASA

Diese werden normalerweise durch Ziehen ausgeblendet. Da die Wolken in dieser Region der Welt jedoch nicht außergewöhnlich schwer waren, konnte der Astronaut auf der Internationalen Raumstation die mysteriöse blaue Kugel am Himmel einfangen, die Sie im Bild oben sehen.

Siehe auch  Exoplaneten: Die Suche nach bewohnbaren Planeten hat möglicherweise gerade nachgelassen

Die zweite mysteriöse Kugel, die am rechten Bildrand erscheint, ist eigentlich der Mond. Unser Mond ist ein natürlicher Lichtreflektor – deshalb ist er so hell, wie er jede Nacht am Himmel erscheint. In dieser besonderen Nacht sieht es für den Fotografen jedoch eher wie ein mysteriöser blauer Kreis am Himmel aus und weniger wie der Mond, zu dem wir jeden Tag aufblicken.

Doch selbst mit diesen weltlichen Erklärungen hinter den Kugeln ist es aufregend, diese hellblauen Kugeln am Himmel schweben zu sehen, und das Bild selbst ist sehr fesselnd. Wir hoffen, dass diejenigen an Bord der Internationalen Raumstation auch weiterhin außergewöhnliche Bilder wie dieses liefern werden Die NASA stellt die Internationale Raumstation außer Dienst Irgendwann im Jahr 2030.