Juli 22, 2024

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Edward Snowden schlägt Alarm wegen des Berichts über die Desinformationskampagne des Pentagon

Edward Snowden schlägt Alarm wegen des Berichts über die Desinformationskampagne des Pentagon

Edward Snowden kritisierte die Ergebnisse einer aktuellen Reuters-Untersuchung, die berichtete, dass das Pentagon eine geheime Kampagne gestartet habe, um im Ausland „Zweifel an der Sicherheit und Wirksamkeit von Impfstoffen zu säen“.

Dem am Freitag veröffentlichten Bericht zufolge zielte die Kampagne auf die Philippinen ab, um dem Einfluss Chinas entgegenzuwirken. Laut Reuters „wandelten sich die Propagandabemühungen des Militärs durch gefälschte Internetkonten, die darauf abzielten, sich als Filipinos auszugeben, im Frühjahr 2020 bis Mitte 2021, inmitten der Coronavirus-Pandemie, in eine Anti-Impfkampagne.“

Die Nachrichtenagentur identifizierte mehr als 300 Konten auf X, ehemals Twitter, die an einer Kampagne zur Verbreitung von Theorien teilnahmen, dass der chinesische Sinovac-Impfstoff den Auswirkungen des Corona-Virus nicht erfolgreich entgegenwirken könne. „Fast alle davon wurden im Sommer 2020 erstellt und drehten sich um den Slogan #Chinaangvirus – Tagalog für China ist das Virus“, berichtete Reuters. In einem Beitrag hieß es: „Aus China – PSA, Gesichtsmaske, Impfstoff: Fake. Aber das Coronavirus ist echt.“

Snowden ist ein lautstarker Kritiker von „Fake News“ und deren Verbreitung in sozialen Medien. Das Justizministerium klagte 2013 einen ehemaligen Auftragnehmer der National Security Agency (NSA) wegen Spionage an, nachdem Tausende streng geheime Aufzeichnungen durchgesickert waren und die Überwachung privater Bürgerinformationen durch die Behörde aufgedeckt worden war.

Edward Snowden spricht aus der Ferne bei WIRED25: WIRED feiert sein 25-jähriges Jubiläum – Tag 2 am 14. Oktober 2018 in San Francisco, Kalifornien. Am Freitag veröffentlichte Snowden erneut eine Reuters-Untersuchung, die zu dem Schluss kam, dass das Pentagon in … verwickelt war.


Philip Farone/Getty Images für WIRED25

Er bleibt eine polarisierende Figur. Einige loben seine Arbeit als Whistleblower, der Überwachungs- und Geheimdienstpraktiken aufdeckt, während andere sagen, er habe die nationale Sicherheit bedroht und sei ein Verräter. Seit dem Leak lebt er in Russland und erhielt 2022 die russische Staatsbürgerschaft.

Siehe auch  Die USA greifen vom Iran unterstützte Gruppen an, während der Krieg zwischen Israel und der Hamas tobt: Live-Updates

In Xs Beitrag am Samstagmorgen teilte er den Reuters-Artikel erneut mit der Überschrift „Heiliger F—.“ Er startete einen Thread mit dem nächsten Beitrag: „Das wird im Geschichtsunterricht gelehrt.“

In einem dritten Beitrag im Snowden-Thread wurde ein Screenshot vom Ende der Ermittlungen geteilt, in dem es heißt: „V Nicht klassifiziertes Strategiedokument Im vergangenen Jahr schrieben hochrangige Generäle des Pentagons, dass das US-Militär Gegner wie China und Russland durch „über soziale Medien verbreitete Desinformation, als Nachrichten getarnte falsche Narrative und ähnliche subversive Aktivitäten“ untergraben könne. [to] Schwächung des gesellschaftlichen Vertrauens durch Untergrabung der Grundlagen der Regierung.

„Wenn die Regierung wieder das Wort ‚Desinformation‘ ausatmet“, schrieb Snowden, „sollte jeder Journalist im Raum der Plattform besser den Rücken kehren. Sie stehlen (zumindest!) Hunderte Millionen Dollar von den Steuerzahlern, um das zu vergiften.“ Internet.“

Reuters schrieb, dass diese Desinformationskampagne während der Präsidentschaft von Donald Trump begann und nach dem Amtsantritt von Präsident Joe Biden fortgesetzt wurde, als die letzte Regierung versuchte, sich von der Kampagne zu trennen.

„Das Weiße Haus von Biden erließ im Frühjahr 2021 ein Dekret zum Verbot von Anti-Impfstoff-Bemühungen, das auch von anderen Wettbewerbern hergestellte Impfstoffe herabwürdigte, und das Pentagon begann mit einer internen Überprüfung“, stellte Reuters fest.

Siehe auch  Dutzende Tote bei Ansturm auf Kirchen in Nigeria | Nachrichten

Newsweek Ich habe das Pentagon am Samstag per E-Mail um einen Kommentar gebeten. Newsweek Snowden schickte am Samstag eine Nachricht an sein X-Konto mit der Bitte um einen Kommentar.

Ein Beamter des Verteidigungsministeriums bestätigte gegenüber Reuters die Existenz des Programms, lehnte es jedoch ab, der Nachrichtenagentur Einzelheiten mitzuteilen.

Eine Pentagon-Sprecherin sagte gegenüber Reuters, dass das US-Militär „verschiedene Plattformen, darunter auch soziale Medien, nutzt, um diesen böswilligen Angriffen gegen die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten und Partner entgegenzuwirken“. Sie sagte, China habe eine „Desinformationskampagne gestartet, um fälschlicherweise die Vereinigten Staaten für die Verbreitung von Covid-19 verantwortlich zu machen“.