Dezember 1, 2021

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die vierte Welle schwächt das Vertrauen der deutschen Verbraucher, da das BIP revidiert wird

G.Guten Morgen.

Noch mehr Trauer gibt es heute Morgen in Deutschland, wo neue Daten Befürchtungen über die Aussichten für Europas größte Volkswirtschaft aufkommen lassen.

Forward GfK Barometer, das Verbrauchervertrauen fiel im Dezember auf -1,6 Punkte, 2,6 Punkte weniger als im Vormonat.

Unterdessen fielen die Schätzungen für das Wirtschaftswachstum im dritten Quartal von 1,8 Prozent auf 1,7 Prozent.

Diese Zahlen spiegeln den hohen Inflationsdruck auf Deutschlands industrielastige Wirtschaft wider. Diese werden nun durch erneute Bedenken der Regierung verstärkt, wobei eine Zunahme der jüngsten Fälle die Befürchtungen einer weiteren Aussperrung aufkommen lässt.

5 Dinge für einen guten Start in den Tag

1) Deutschland droht Stagnation im Winter Als vierte Regierungswelle stürzt das Geschäftsvertrauen auf ein Sieben-Monats-Tief und trifft die Unternehmen

2) Neuseeland erhöht die Zinsen wieder Nation kämpft gegen die Raketenpreise, nachdem die Strategie der „Null-Regierung“ die Wirtschaft nicht vor Epidemie schützen kann

3) Jamie Dimon von JPMorgan hat sich zweimal für einen Witz der Kommunistischen Partei Chinas entschuldigt Der Bankchef sagte: „Sie können sowieso fragen“

4) Der Chef des französischen Telekommunikationsunternehmens Orange ist nach einer Betrugsermittlung zurückgetreten Stephen Richard wurde des Missbrauchs öffentlicher Mittel für schuldig befunden

5) Google-Mitarbeiter protestieren gegen erzwungene Stiche, die Risse in der Impfrichtlinie von Joe Biden zeigen Hunderte Mitarbeiter von Technologieunternehmen haben eine Petition gegen Impfpflichten unterzeichnet

Was ist über Nacht passiert

Die Aktienmärkte in Asien sind weitgehend eingebrochen, da die Erwartungen geweckt wurden, dass die Federal Reserve ihre breitere finanzielle Unterstützung zurückzieht und die Zinssätze höher als erwartet anhebt. Der S&P 500 und der Nasdaq schlossen am Mittwoch vor der Thanksgiving-Pause mit gesunden Kursgewinnen. Aber der Dow war etwas niedriger, und Asien zog meistens nach.

Siehe auch  „Abwärtsspirale ab 2016“: Deutsche Medien reagieren auf britischen Sieg | Deutschland

Kommt heute

  • Unternehmen: Mitchells & Butlers, M. J. Hudson (Gesamtjahresergebnisse); Aviva (Geschäftsaktualisierung)
  • Wirtschaft: BIP (Jer)