Oktober 7, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die Stars von House Of The Dragon haben keine Ahnung, was als nächstes passieren wird

Die Stars von House Of The Dragon haben keine Ahnung, was als nächstes passieren wird

Drachenhaus

Drachenhaus
Bild: HBO

In Gefahr, ein Geheimnis zu verderben, das bereits von jedem Trailer verraten wurde Drachenhaus: Die Serie wird eine große Zeit vergehen-Springen Sie in die nächste Folge, springen Sie auf ein paar Jahre, um die Geschichten von Westeros elendster Gefangenschaft weiter zu erzählen, und während es Spaß machen würde, das schreckliche alternde Make-up auf Paddy Considine zu sehen (die Promo für die Folge nächste Woche ließ es aussehen wie wenn mr. Der Sprung bedeutet, dass wir zwei Schauspieler verlieren, die im Grunde die Stars der Show sind: Millie Alcock und Emily Curry.

Alcock spielt Rhaenyra Targaryen und Carey spielt Queen Alicent Hightower, wobei Emma D’Arcy und Olivia Cooke sie von nun an ersetzen. Doch vorher sprachen die beiden mit New Yorker Zeiten Sie erklärten, dass sie keine Ahnung hatten, was mit ihrem nächsten Charakter passieren würde. Tatsächlich durften sie in der Folge dieser Woche weder frühere Szenarien lesen noch hatten sie die Gelegenheit, ihre zeitspringenden Kollegen zu treffen, was bedeutet, dass alles, was als nächstes passiert, für sie genauso überraschend ist wie für uns (vorausgesetzt, sie habe die Promo nächste Woche gesehen).

Alcock sagt insbesondere, dass sie nach Texten gefragt hat und nein gesagt wurde, aber anscheinend beides Ich bin gespannt, was D’Arcy und Cooke mit ihren Charakteren machen. Carey sagt, sie glaube nicht, dass sie in einem höheren Alter in der Lage gewesen wäre, Aliscent zu spielen, aber denkt, es wäre „seltsam“, den Charakter loszulassen, und dass es „wirklich cool und seltsam“ wäre, plötzlich einen auszuprobieren Geschichte als Zuschauer. Auch Carrie – die sich in dem Interview als „Freak“ identifiziert – bemerkt, dass sie im Drehbuch einen „Ton“ aufgegriffen hat, dass etwas anderes in der Freundschaft zwischen diesen beiden Charakteren vor sich geht, und sagt, dass diese Frauen vielleicht nicht wissen, ob es so war überhaupt romantisch. , aber „es gibt nur eine Affinität zwischen zwei jungen Frauen, die nicht ausgesprochen werden kann, besonders in der Welt, in der Sie leben.“

Carrie sagt auch, dass sie beide während eines großen Gesprächs zwischen ihnen in Folge 4 der Show „kurz davor waren, sich zu küssen“, und bemerkt, dass sie „nichts getan haben, um sie schwul zu machen“ oder das Thema jemandem „aufzuzwingen“, aber das es „fühlte sich sehr normal an“ und dass – wenn Sie „die Geschichte trauriger machen wollen“ – Sie „wählen können, sie anzusehen“. Es wird interessant sein zu sehen, ob D’Arcy und Cooke jemals diesen Thread übernehmen.

An anderer Stelle im Chat und beiläufig im Zusammenhang mit irgendetwas muss Carrie dies darüber sagen, wie sie jetzt Zeit verbringen, weil sie keine Stars sind Game of Thrones Show: „Milly geht, und ich setze mich hin und mache ein Lego-Spiel, und das ist die allgemeine Atmosphäre.“ In der Show haben sie und Considine King Viserys sich mit seinem großen Modell King’s Landing verbunden, das im Grunde Westeros Legos ist! Und sie liebt Legos im wirklichen Leben! Leben wie Drachenhaus! (was ihr für die richtige Verwendung von „Lego“, wie in „Lego-Sets“ oder „Lego-Würfeln“, eher gut als dumm ist Sagen Sie „LEGO“, wie wir es getan haben.)

Siehe auch  Lea Michele übernimmt nach Beanie Feldsteins Tod die Hauptrolle in Funny Girl