Mai 27, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die russischen Beziehungen jagen den rechtsextremen Kandidaten Le Pen

Die russischen Beziehungen jagen den rechtsextremen Kandidaten Le Pen

Frankreichs rechtsextreme Rallye-Kandidatin für die französischen Präsidentschaftswahlen 2022, Marine Le Pen.

Chesnot | Nachrichten von Getty Images | Getty Images

Frankreichs nationalistische und rechtsextreme politische Parteivorsitzende Marine Le Pen hat im Vorfeld der Wahlen am Sonntag aufgrund ihrer früheren Verbindungen zu… Russland In den letzten Tagen ist es wieder aufgetaucht.

Le Pen holte im ersten Wahlgang der französischen Wahl am 10. April 23,1 Prozent der Stimmen – sie belegte den zweiten Platz und sicherte sich am Sonntag einen Platz in der letzten Stichwahl gegen die Amtsinhaberin. Emmanuel Macrondie 27,8 % der Stimmen erhielt.

Die Konfrontation zwischen Macron und Le Pen ist eine Wiederholung der Wahlen von 2017, aber dieses Mal deuten frühe Umfragen darauf hin, dass sie bessere Chancen hat, ihn zu besiegen.

Aber in einer großen Fernsehdebatte am Mittwoch gegen Macron wurde Le Pen beschuldigt, von Russland „abhängig“ zu sein, und politische Kommentatoren sagten, sie habe dem französischen Präsidenten keine größeren Schläge versetzt. a Abstimmung Am Donnerstag schlug er Macron vor, den zweiten Wahlgang mit 55 % der Stimmen zu gewinnen, während Le Pen 45 % der Stimmen erhielt.

Während ihrer Kampagne musste Le Pens Team Berichten zufolge Tausende von Wahlkampfflyern loswerden, die ein Bild enthielten, auf dem sie dem russischen Führer die Hand schüttelte. Der russische Präsident Wladimir Putin. Ihr Team sagte, ein Tippfehler sei der Grund für die Verschrottung des Fotos gewesen, nicht das Foto.

„Wenn Sie mit Russland sprechen, sprechen Sie mit Ihrem Banker“, sagte Macron laut Übersetzung zu Le Pen während der zweistündigen Debatte am Mittwoch. Im Jahr 2014 beantragte Le Pens Partei (der Front National wurde jetzt in Rallye National umbenannt) Kredite von russischen Banken, darunter auch von Die erste russisch-tschechische Bank Ein Kreditgeber soll Verbindungen zum Kreml haben. Le Pen wies die Vorwürfe am Mittwoch zurück und sagte: „Ich bin eine völlig freie Frau.“

Siehe auch  Eine russische Nachrichten-Website beschuldigte den Hack, den Tod von fast 10.000 Militärangehörigen in der Ukraine gemeldet zu haben

Sie fügte hinzu, dass ihr Team die Kredite jeden Monat auszahlt und dass sie nur bei russischen Banken Geld leihe, weil kein französischer Kreditgeber ihrer Partei Geld leihe.

Anfang dieser Woche der russische Oppositionsführer Alexej Nawalny Seit er letztes Jahr nach Russland zurückgekehrt war, nachdem er wegen eines Giftanschlags behandelt worden war, war er im Gefängnis. Er forderte die französischen Wähler auf, Macron zu unterstützen, und behauptete, Le Pen stehe Russland zu nahe. Auch Macrons Finanzminister Bruno Le Maire warnte am Donnerstag vor der Politik von Le Pen und sagte Charlotte Reed von CNBC, dass Frankreich einen Rückzug aus Europa in Betracht ziehen würde, wenn dies am Sonntag an erster Stelle käme.

Mojtaba Rahman, Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Eurasia Group, sagte am Freitag gegenüber CNBC, dass es Le Pen gelungen sei, sich im Vorfeld der ersten Wahlrunde einer Überprüfung zu entziehen, „hauptsächlich, weil die Kampagne so kurz war und er ein Eiferer war“. [a far-right politician who also ran in the first round] Lass sie moderater aussehen.“

Er sagte jedoch, dass das Niveau der Medienbeobachtung in der zweiten Runde „erhöht“ sei, auch in Bezug auf die Beziehungen zu Russland.

Le Pen traf 2017 den russischen Präsidenten Wladimir Putin von Angesicht zu Angesicht Vor den Präsidentschaftswahlen in diesem Jahr in Frankreich. Es hat auch zuvor einige der russischen Außenpolitik unterstützt, einschließlich der Entscheidung, 2014 auf der ukrainischen Krim einzumarschieren – Mit dem Argument, dass es nicht illegal sei, weil die Menschen auf der Krim beschlossen hätten, sich Russland in einem Referendum anzuschließen. Westliche Länder und die ukrainische Regierung betrachteten die Stimmabgabe im Jahr 2014 als illegal.

Siehe auch  Australien begrüßt Touristen mit Koala-Team-Zähmungen zurück

Zurück im Jahr 2017, Wie sie der BBC sagte Dass die Politik, die Sie verteidigt haben, auch vom ehemaligen US-Präsidenten vertreten wurde Donald Trump Und von Putin.

Anfang dieses Jahres, als Russland seine militärische Präsenz nahe der Grenze zur Ukraine ausbaute, sagte Le Pen, sie betrachte Moskau als einen Verbündeten Frankreichs und so weiter Sie glaube nicht, dass Russland in die Ukraine einmarschieren wolle.

Seit der Kreml-Invasion begrüßt Le Pen Frankreichs Unterstützung für ukrainische Flüchtlinge. Sie kritisierte aber auch einige der gegen Moskau verhängten Sanktionen und argumentierte, dass die Maßnahmen französischen Unternehmen und Einzelpersonen schaden.

Angesichts von Macrons Angriff auf Le Pens finanzielle Verbindungen zu Putins Russland sagte Alberto Alemanno, Professor für europäisches Recht an der HEC Paris Business School, per E-Mail, dass die Debatte am Mittwoch „als erfolgreicher Versuch in die Geschichte eingehen wird, die Legitimität von Le Pen in Frage zu stellen demokratische Partei“.

„Dies wird die Fantasie der Öffentlichkeit anregen, indem es die Abstimmung mit Marine Le Pen untrennbar mit Putins Russland verbindet. Dies zum Zeitpunkt der russischen Invasion in der Ukraine zu tun, scheint eine der stärksten Verteidigungen von Macrons Präsidentschaft zu sein“, fügte er hinzu.