September 26, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Earth completed its normal 24-hour rotation 1.59 milliseconds fast on June 29, breaking the record for the shortest day in modern history.

Die Erde hat den Rekord für den kürzesten Tag seit der Erfindung der Atomuhr gebrochen

Die Erde beendete ihre übliche 24-Stunden-Rotation am 29. Juni mit 1,59 Millisekunden und brach damit den Rekord für den kürzesten Tag in der modernen Geschichte. (NASA)

Geschätzte Lesezeit: 4-5 Minuten

Atlanta – Wenn Sie das Gefühl haben, dass der Tag weniger Zeit hat, haben Sie Recht.

Wissenschaftler haben den kürzesten Tag auf der Erde seit der Erfindung der Atomuhr aufgezeichnet.

entsprechend Abteilung für Erdrotationssysteme und internationale Referenzeneine Organisation, die für die Einhaltung der Weltzeit verantwortlich ist.

Die Rotation ist die Zeitspanne, die die Erde benötigt, um sich einmal um ihre Achse zu drehen, was ungefähr 86.400 Sekunden entspricht.

Der bisherige Rekord wurde am 19. Juli 2020 dokumentiert, als die Tagesmessung 1,47 Millisekunden kürzer war als üblich.

Die Atomuhr ist eine Standardmaßeinheit, die seit den 1950er Jahren verwendet wird, um die Zeit zu bestimmen und die Erdrotation zu messen, sagte Dennis McCarthy, Zeitdirektor im Ruhestand am US Naval Observatory.

Obwohl der 29. Juni den Rekord für den kürzesten Tag in der modernen Geschichte brach, gab es auf der Erde viel kürzere Tage, sagte er.

Als Dinosaurier vor 70 Millionen Jahren noch den Planeten durchstreiften, dauerte ein Tag auf der Erde etwa 23,5 Stunden, so eine Studie aus dem Jahr 2020, die in veröffentlicht wurde Paläobiologie und Paläoklimatologie.

Seit 1820 dokumentieren Wissenschaftler die Verlangsamung der Erdrotation, Laut NASA. In den letzten Jahren, sagte McCarthy, habe es begonnen, sich zu beschleunigen.

Warum erhöht sich die Geschwindigkeit?

McCarthy sagte, die Forscher hätten keine endgültige Antwort darauf, wie oder warum sich die Erde etwas schneller dreht, aber es könnte an der Anpassung des Gletschergleichgewichts oder an der Bewegung der Erde aufgrund schmelzender Gletscher liegen.

Er sagte, dass die Erde etwas breiter als hoch ist, was sie zu einem abgeflachten Sphäroid macht. McCarthy sagte, dass Polargletscher am Nord- und Südpol schwer auf der Erdkruste lasten.

Er sagte, weil die Pole aufgrund der Klimakrise schmelzen, gebe es weniger Druck auf die Ober- und Unterseite des Planeten, was die Kruste nach oben bewege und die Erde rund mache. Die kreisförmige Form hilft dem Planeten, sich schneller zu drehen, sagte McCarthy.

Es ist das gleiche Phänomen, das Snowboarder verwenden, um ihre Geschwindigkeit zu erhöhen und zu verringern, sagte er.

Wenn Skater beim Drehen ihre Arme von ihrem Körper wegstrecken, brauchen sie mehr Kraft, um sich zu drehen, sagte er. Wenn sie ihre Arme nahe an ihren Körper legen, sagt McCarthy, erhöht sich ihre Geschwindigkeit, weil ihre Körpermasse näher an ihrem Schwerpunkt liegt.

Er sagte, wenn die Erde rund wird, nähert sich ihre Masse ihrem Zentrum, was die Geschwindigkeit ihrer Rotation erhöht.


Unsere tägliche Existenz kennt diese Millisekunde nicht einmal.

— Dennis McCarthy, pensionierter Zeitdirektor am US Naval Observatory


McCarthy sagte, dass einige eine Beziehung mit Bob Chandler vorgeschlagen haben. Die Achse, um die sich unser Planet dreht, stimmt nicht mit der Symmetrieachse überein, einer unsichtbaren vertikalen Linie, die die Erde in zwei gleiche Hälften teilt.

Dies erzeugt ein leichtes Wackeln mit der Rotation der Erde, sagte er, ähnlich wie ein Fußball vibriert, wenn er geworfen wird.

Er sagte, wenn ein Fußballspieler geworfen wird, schwankt er leicht, wenn er sich dreht, weil er sich nicht oft um die Symmetrieachse dreht.

„Wenn Sie ein wirklich guter Läufer im Fußball sind, richten Sie die Rotationsachse an der Symmetrieachse des Fußballs aus und Sie schwingen nicht“, sagte McCarthy.

McCarthy sagte jedoch, dass Chandlers Oszillation die Geschwindigkeit der Erdrotation wahrscheinlich nicht beeinflusst, da die Oszillation auf die Form des Planeten zurückzuführen ist. Wenn sich die Form des Planeten ändert, ändert er die Frequenz seiner Schwingung, nicht seine Rotationsfrequenz.

Entfernen der Schaltsekunde

Seit Forscher begannen, die Rotationsgeschwindigkeit der Erde mit Atomuhren zu messen, sagte McCarthy, hat die Erde ihre Rotationsgeschwindigkeit verlangsamt.

„Unsere tägliche Existenz erkennt nicht einmal die Millisekunde an“, sagte McCarthy. „Aber wenn diese Dinge kombiniert werden, kann es die Geschwindigkeit ändern, mit der wir in eine Schaltsekunde eintreten.“

In Fällen, in denen sich Millisekunden im Laufe der Zeit ansammeln, sagte er, hat die wissenschaftliche Gemeinschaft der Uhr eine Schaltsekunde hinzugefügt, um unsere Zeit zu verlangsamen, damit sie mit der Erdzeit übereinstimmt. 27 Schaltsekunden wurden seit 1972 hinzugefügt, Laut EarthSky.

Da sich die Erde jetzt schneller dreht, sagte McCarthy, muss eine Schaltsekunde weggenommen werden, um unsere Zeitmessung mit der zunehmenden Rotationsgeschwindigkeit der Erde einzuholen.

Wenn der Planet diesen Rotationstrend fortsetzt, sagte er, wird eine Schaltsekunde wahrscheinlich erst in drei bis vier Jahren entfernt.

Neueste Wissenschaftsgeschichten

Weitere Geschichten, die Sie interessieren könnten

Siehe auch  Mars Helicopter Creativity 21 Asse Reise zum Roten Planeten