August 9, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Die deutsche Lufthansa erzielt einen Tarifvertrag für das gewerkschaftlich organisierte Bodenpersonal

BERLIN (AP) – Lufthansa und die Gewerkschaft, die ihr Bodenpersonal in Deutschland vertritt, haben sich am Donnerstag darauf geeinigt, einen Lohnstreit zu beenden, eine Woche nachdem ein eintägiger Streik die Streichung von mehr als 1.000 Flügen erzwungen hatte.

Die Vereinbarung zwischen Lufthansa und der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, die rund 20.000 Beschäftigte in verschiedenen Bodenbetrieben umfasst, sieht eine Einmalzahlung von jeweils 200 Euro bis zum 1. Juli vor.

Sie rechnet mit einer Erhöhung des monatlichen Grundgehalts um 2,5 % ab dem 1. Januar oder mindestens 125 Euro pro Mitarbeiter – und um 2,5 % ab dem 1. Juli nächsten Jahres. Der Vertrag gilt für 18 Monate.

„Angesichts der noch größeren Belastung durch die Pandemie und der unsicheren Konjunktur haben wir die Gehaltserhöhung in mehreren Schritten verlängert und mit einem 18-Monats-Plan für langfristige Sicherheit gesorgt“, sagte Lufthansa-Stabschef Michael Niggemann in einer Mitteilung.

Die Verhandlungsführerin von ver.di, Christine Behle, sagte, der Check-in würde eine effektive Erhöhung von bis zu 18,4 % für die Arbeitnehmer bedeuten, und argumentierte, dass das Ergebnis eine höhere Inflation und Reallohnsteigerungen kompensiere.

Die Gewerkschaft hatte in diesem Jahr eine Lohnerhöhung von 9,5 % gefordert. Sein Streik am Mittwoch letzter Woche trug zu den jüngsten Reiseturbulenzen in Europa bei. Laut Lufthansa kostet der Streik rund 35 Millionen Euro.

Eine gesonderte Gehaltsfrage muss Lufthansa noch mit der Pilotengewerkschaft klären. Die Gewerkschaft teilte am Sonntag mit, dass die Piloten für mögliche Streiks gestimmt hätten, Arbeitsniederlegungen jedoch noch vermieden werden könnten.

Copyright 2022 Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Diese Inhalte dürfen ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.

Siehe auch  Wo finde ich Deutschland gegen Italien im US-Fernsehen?