Januar 19, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Deutschlands größte Opposition unterstützt zum zweiten Mal die Präsidentschaft

Berlin Deutschlands größte Oppositionspartei hat am Mittwoch erklärt, sie unterstütze die Wiederwahl von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und habe damit eine klare Kandidatur für seine zweite Amtszeit.

Einige Persönlichkeiten in der Mitte-Rechts-CDU der ehemaligen Präsidentin Angela Merkel haben argumentiert, dass bei einer Sonderversammlung am 13. Februar zur Wahl eines neuen Präsidenten eine Frau für die Kandidatur für das nächste deutsche Staatsoberhaupt nominiert werden sollte. Deutschland hat noch keine Präsidentin.

Doch als die Grünen am Dienstag als letzte der drei Parteien Steinmeiers zweiter Amtszeit in der Regierung des neuen Präsidenten Olaf Scholes zustimmten, schwanden die Chancen auf eine Wahl eines Rivalen mehr oder weniger. Als langjähriges Mitglied der Mitte-Links-Sozialdemokraten von Scholz wurde er am Mittwoch 66 Jahre alt und genießt in Deutschlands politischem Mainstream hohes Ansehen.

Die CDU und ihre bayerische Schwesterpartei, die Christlich-Soziale Union, haben sich entschieden, Steinmeier zu unterstützen, weil das Land durch den Ausbruch des Coronavirus provoziert wurde und „eine verlässliche Stimme abgeben, die die Menschen vereint und nicht an den Rand drängt“. Das sagte CDU-Präsident Armin Laschet. Er lobte die „exzellente außenpolitische Expertise des Präsidenten“.

Werbung

„Nach Abwägung verschiedener Argumente haben wir uns an dieser Stelle entschieden, dass Deutschland jetzt einen Präsidenten unterstützt, der bereit ist, seine Pflicht für das Land zu erfüllen“, sagte Lachet. „Aber ich denke, es wird die Zeit kommen, in der eine Frau Präsidentin wird.“

Der Gesetzgeber, der den Präsidenten wählt, besteht aus Abgeordneten des Unterhauses und zu gleichen Teilen aus Vertretern der 16 Bundesländer. Die Parteien in Scholzs Koalition haben eine Mehrheit, wenn auch nicht groß. Die Unterstützung der Mitte-Rechts-Mannschaft eliminiert das Risiko, dass Steinmeier vor einer ernsthaften Herausforderung steht.

Siehe auch  DT betreibt mit staatlicher Unterstützung ein offenes RAN-Labor in Deutschland

Steinmeier kündigte im Mai an, im Mai, nur wenige Monate vor den Parlamentswahlen, die Scholz‘ Koalition an die Macht brachten, für eine zweite Amtszeit zu kandidieren. Obwohl die Chancen auf eine Wiederwahl zu diesem Zeitpunkt ungewiss schienen, sagte er, er wolle dazu beitragen, die durch die Coronavirus-Infektion entstandenen Gräben zu heilen.

Vor seinem Amtsantritt als Präsident war Steinmeier zweimal Merkels Außenministerin. Zuvor war er Vorstandsvorsitzender von Bundeskanzler Heckhard Schröder.

Werbung

Der Bundespräsident hat wenig Verwaltungsbefugnis, gilt aber als wichtige moralische Autorität. Nach einer turbulenten Parlamentswahl 2017 half Steinmeier Politikern, eine neue Koalitionsregierung zu bilden, anstatt ein neues Referendum abzuhalten.

Copyright 2022 Associated Press. Alle Rechte vorbehalten. Dieser Inhalt darf ohne Genehmigung nicht veröffentlicht, gesendet, umgeschrieben oder weiterverbreitet werden.