August 19, 2022

Dasschoenespiel

Folgen Sie den großen Nachrichten aus Deutschland, entdecken Sie ausgefallene Nachrichten aus Berlin und anderen Städten. Lesen Sie ausführliche Funktionen, die Ihnen helfen, die Denkweise der Deutschen zu verstehen.

Deutschland kaufte fast drei Dutzend F-35 von den Vereinigten Staaten, genehmigte das Außenministerium

Eine F-35 der norwegischen Luftwaffe (links) fliegt 2018 mit zwei F-22 Raptors der US-Luftwaffe über Norwegen. Das US-Außenministerium machte den Weg frei für den Verkauf von F-35 an Deutschland, was ein riesiger sein würde. Die Luftwaffe dieses Landes wird aufgerüstet. (Michael Abhams/Stars and Stripes)

Das US-Außenministerium hat grünes Licht für einen 8,4-Milliarden-Dollar-Deal gegeben, um Deutschland eine Flotte von F-35 Joint Strike Fighters sowie ein unterstützendes Arsenal an Raketen und Munition zu verkaufen.

Der Deal für 35 Flugzeuge muss noch vom Kongress genehmigt werden, was Berlin den Weg für eine der bedeutendsten militärischen Modernisierungen seit Jahren ebnet.

„Der geplante Verkauf wird die Fähigkeit Deutschlands verbessern, aktuellen und zukünftigen Bedrohungen entgegenzuwirken, indem ein geeigneter Ersatz für die deutsche Tornado-Flugzeugflotte bereitgestellt wird, die zur Unterstützung der NATO-Mission zur nuklearen Teilhabe als Kernstück der Abschreckung in Europa ausgemustert wird“, sagte die Abteilung in eine Aussage Donnerstag.

Anfang des Jahres hatte die Bundesregierung ihre Absicht angekündigt, Stealth-Jets anzuschaffen Es ist geplant, am Flughafen Buchel anzuhalten. Die Installation in der Eifel im Südwesten Deutschlands ist 40 Meilen von der von den USA betriebenen Spangdahlem Air Base entfernt.

Der Standort ist ein zentraler Bestandteil der nuklearen Teilhabemission der NATO, zu der auch amerikanische B-61-Atomsprengköpfe in Teilen Europas gehören. Ein NATO-Dokument aus dem Jahr 2019 bestätigte versehentlich jahrelange Berichte, dass US-Atomwaffen in Büchel gelagert wurden.

Beschließt die Koalition, die Waffen einzusetzen, werden sie von atomwaffenfähigen Flugzeugen wie der F-35 getragen.

Die Entscheidung Deutschlands, die F-35 zu kaufen, ist zum Teil ein Zufall Ein 100-Milliarden-Dollar-Upgrade ist geplant Nach der unprovozierten großangelegten Invasion Russlands in der Ukraine Ende Februar informierte Präsident Olaf Scholz sein Militär.

Siehe auch  Hill + Knowlton Strategies Deutschland ernennt MD

Von Lockheed Martin hergestellte F-35 sollen bis 2026 an die deutsche Luftwaffe ausgeliefert werden.

„Dieser geplante Verkauf wird die US-Außenpolitik und die nationale Sicherheit unterstützen, indem er die Sicherheit eines NATO-Verbündeten erhöht, der eine lebenswichtige Kraft für die politische und wirtschaftliche Stabilität in Europa ist“, sagte das Außenministerium.